Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneget: Paketmanager von…
  6. Thema

Und dann mit dem Windows Store gekoppelt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Und dann mit dem Windows Store gekoppelt?

    Autor: azeu 28.10.14 - 14:08

    > Da die Anwendungen ihre Bibliotheken in ihrem Verzeichnis ablegen, ziehst du dir das wohl aus den Fingern.

    Die mitgebrachten System-DLLs die bei der Installation manchmal überschrieben wurden, habe ich mir dann wohl eingebildet.

    ... OVER ...

  2. Re: Und dann mit dem Windows Store gekoppelt?

    Autor: nille02 28.10.14 - 14:11

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Da die Anwendungen ihre Bibliotheken in ihrem Verzeichnis ablegen, ziehst
    > du dir das wohl aus den Fingern.
    >
    > Die mitgebrachten System-DLLs die bei der Installation manchmal
    > überschrieben wurden, habe ich mir dann wohl eingebildet.

    Also es passiert nur manchmal? Nicht immer? Aber welche Anwendung ersetzt Systembibliotheken (auch welche) und welche Anwendung bekommt damit dann ein Problem?

  3. Re: Und dann mit dem Windows Store gekoppelt?

    Autor: azeu 28.10.14 - 14:12

    > Jap, so ist es. Funktioniert wunderbar unter Ubuntu. Anders könnte ich auch keine neuere Version nutzen.

    Du konntest auf Deinem eigenen Rechner ein Paket durch ein fremdes ersetzen. Skandal :)

    Und was die MS-Signaturen bringen, sehen wir ja alle paar Monate wieder, wenn sie ein neuer Wurm verbreitet etc.

    ... OVER ...

  4. Re: Und dann mit dem Windows Store gekoppelt?

    Autor: nille02 28.10.14 - 14:18

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Jap, so ist es. Funktioniert wunderbar unter Ubuntu. Anders könnte ich
    > auch keine neuere Version nutzen.
    >
    > Du konntest auf Deinem eigenen Rechner ein Paket durch ein fremdes
    > ersetzen. Skandal :)

    [Sarkasmus]Sogar aus einem fremden Repository. Es hat einfach das Paket von Canonical ersetzt, das ist ein Skandal![/Sarkasmus]

    > Und was die MS-Signaturen bringen, sehen wir ja alle paar Monate wieder,
    > wenn sie ein neuer Wurm verbreitet etc.

    Seit wann sind denn die Wald und Wiesen Würmer signiert? Man könnte auch einfach die Alte und neue Signatur überprüfen. Sollte sie sich einfach ändern, wird die Installation verweigert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 32,99€
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
      Apollo 11
      Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

      Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

    2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


    1. 10:00

    2. 13:00

    3. 12:30

    4. 11:57

    5. 17:52

    6. 15:50

    7. 15:24

    8. 15:01