Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Open Source Projekt: Oracle will Java EE abgeben

und das normale Java?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und das normale Java?

    Autor: My1 18.08.17 - 14:13

    enterprise edition schön und gut aber mMn sollte auch das standard java wenn nicht bereits passiert auch voll open source werden, sodass mal jemand das ding ordentlich auseinandernehmen kann, java ist ja ähnlich wie flash nicht gerade eine der sichersten sachen im netz und so

    Asperger inside(tm)

  2. Re: und das normale Java?

    Autor: RicoBrassers 18.08.17 - 14:23

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > enterprise edition schön und gut aber mMn sollte auch das standard java
    > wenn nicht bereits passiert auch voll open source werden, sodass mal jemand
    > das ding ordentlich auseinandernehmen kann, java ist ja ähnlich wie flash
    > nicht gerade eine der sichersten sachen im netz und so

    Ist es doch? Nennt sich OpenJDK. Oder habe ich hier was verpasst?
    Es gibt halt nur ein "Entscheidungsgremium", welches über die Spezifikation & Planung entscheidet. Ich würde mal behaupten, dass entsprechende Gremien auch in anderen OpenSource-Projekten existieren.

  3. Re: und das normale Java?

    Autor: mnementh 18.08.17 - 14:30

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > enterprise edition schön und gut aber mMn sollte auch das standard java
    > wenn nicht bereits passiert auch voll open source werden, sodass mal jemand
    > das ding ordentlich auseinandernehmen kann, java ist ja ähnlich wie flash
    > nicht gerade eine der sichersten sachen im netz und so
    http://openjdk.java.net/

  4. Re: und das normale Java?

    Autor: My1 18.08.17 - 14:31

    war openjdk nicht iirc getrennt vom "normalen" java?

    Asperger inside(tm)

  5. Re: und das normale Java?

    Autor: SYS1 18.08.17 - 14:57

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > war openjdk nicht iirc getrennt vom "normalen" java?

    OpenJDK *ist* das "normale" Java (aka "Referenzimplementierung"), und von Azul Systems gibt es mit Zulu auch zertifizierte Builds des OpenJDK. Das Oracle JDK enthält noch ein paar zusätzliche Dinge, die aber kostenpflichtig sind, wenn man sie auch wirklich nutzt, und die ein normaler Anwender/Entwickler eher nicht braucht, siehe hier: https://docs.oracle.com/javacomponents/

  6. Re: und das normale Java?

    Autor: ibsi 18.08.17 - 15:02

    SYS1 hat ja schon eine Antwort geliefert. AFAIK: "Früher" war Oracle Java mal die Referenz, mittlerweile ist es aber das OpenJDK

  7. Re: und das normale Java?

    Autor: mnementh 18.08.17 - 15:04

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > war openjdk nicht iirc getrennt vom "normalen" java?

    Nö. Das 'normale' Java hat nur noch irgendwelchen Kram von Drittanbietern reingebundlet.

  8. Re: und das normale Java?

    Autor: My1 18.08.17 - 15:05

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SYS1 hat ja schon eine Antwort geliefert. AFAIK: "Früher" war Oracle Java
    > mal die Referenz, mittlerweile ist es aber das OpenJDK

    den 2. satz hat sys1 nicht mitgelifert, aber der hat die wichtigste information neben denen vom sys1. danke für die info. ich hab mich lange nicht mit java beschäftigt, und es ist gut zu wissen dass java de facto offen ist, mal abgesehen von den extras der oracle jdk.

    Asperger inside(tm)

  9. Re: und das normale Java?

    Autor: ibsi 18.08.17 - 15:17

    Ne, das hatte er nicht geschrieben. Deshalb habe ich das ja ergänzt ;)
    Ich verfolge das auch nur nebenbei.

  10. Re: und das normale Java?

    Autor: Seroy 18.08.17 - 15:33

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > enterprise edition schön und gut aber mMn sollte auch das standard java
    > wenn nicht bereits passiert auch voll open source werden, sodass mal jemand
    > das ding ordentlich auseinandernehmen kann, java ist ja ähnlich wie flash
    > nicht gerade eine der sichersten sachen im netz und so

    Joa das einzige was an Java extrem unischer ist sind die Java Web Applets. Die sterben aber zum Glück aus. Die waren schön und so aber hatten mehrere Sicherheitsfehler.

  11. Re: und das normale Java?

    Autor: werpu 18.08.17 - 21:10

    Es gibt openjdk das ist seit jahren vollständig opensource.

  12. Re: und das normale Java?

    Autor: My1 18.08.17 - 21:54

    werpu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt openjdk das ist seit jahren vollständig opensource.

    ja gut wobei aber halt früher das halt nur n klon oder whatever war, und halt nicht das richtige java was man serviert bekommt von der javaseite und so.

    Asperger inside(tm)

  13. Re: und das normale Java?

    Autor: mnementh 18.08.17 - 22:15

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > werpu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt openjdk das ist seit jahren vollständig opensource.
    >
    > ja gut wobei aber halt früher das halt nur n klon oder whatever war, und
    > halt nicht das richtige java was man serviert bekommt von der javaseite und
    > so.

    Sorry, das ist falsch. Sun entwickelte Java proprietär (nicht Closed Source, man konnte den Code schon lange einsehen, aber keine Änderungen veröffentlichen). An einem Punkt entschied Sun das Open Source zu machen. Allerdings war nicht 100% alles ihr eigener Kram, also gab es ein paar Randstellen, wo Dritt-Party-Code drin war. Es gab ein paar Projekte wie Iced Tea, die das ersetzten. Sun machte das OpenJDK-Projekt um die proprietären Teile zu ersetzen, IcedTea arbeitete mit. Als erreicht wurde dass OpenJDK auf diese Weise vollständig die Spezifikation erfüllte ohne noch proprietäre Teile zu benötigen machte wurde OpenJDK für die nächste Java-Version (7) die Referenzimplementierung. Es gab nie wirklich zwei Entwicklungsversionen. Open-JDK ist das SunJDk ohne die Teile von Dritten. Als Sun das OpenJDK-Projekt startete gaben sie den SunJDK-Code dazu soweit sie darüber verfügen konnten und entwickelten von da an nur noch daran.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. DG Verlag, Wiesbaden
  2. Dataport, Rostock
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. LEONI AG, Zürich (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 37,37€)
  2. 1.097€ inkl. Versand (Vergleichsspreis ca. 1.322€)
  3. 554€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Nvidia SHIELD TV inkl. Fernbedienung und Controller für 188€ statt 229€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


      PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
      PGP/SMIME
      Die wichtigsten Fakten zu Efail

      Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
      Eine Analyse von Hanno Böck

      1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

      1. Elektroauto: Der Nissan Leaf wird zum Cabrio
        Elektroauto
        Der Nissan Leaf wird zum Cabrio

        Der neue Nissan Leaf ist erst seit wenigen Monaten auf dem Markt, und der japanische Hersteller hat schon eine neue Version des Elektroautos vorgestellt: das Leaf Open Car ohne Dach. Aber das wird wohl ein Einzelstück bleiben.

      2. Science Fiction: Amazon übernimmt The Expanse
        Science Fiction
        Amazon übernimmt The Expanse

        Der Konflikt zwischen Mars und Erde kann in die vierte Runde gehen: Amazon wird die Science-Fiction-Serie The Expanse weiterführen. Das hat Jeff Bezos auf einer Konferenz bekanntgegeben und dafür Jubel von Fans und Schauspielern bekommen.

      3. Zwangszustimmung: Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook
        Zwangszustimmung
        Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook

        Nur wer der Datenverarbeitung vollständig zustimmt, darf den Dienst auch weiter nutzen - so haben sich das die großen Internetunternehmen vorgestellt. Der österreichische Datenschutzaktivist Max Schrems sieht das anders. Die von ihm gegründete Organisation Noyb hat Beschwerde gegen Google sowie Facebook und dessen Dienste Instagram und Whatsapp nach der DSGVO eingereicht.


      1. 13:08

      2. 12:21

      3. 11:23

      4. 09:03

      5. 18:36

      6. 17:49

      7. 16:50

      8. 16:30