1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenJ9: IBM legt seine…

Eclipse Projekt - Müllhalde der Java Welt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eclipse Projekt - Müllhalde der Java Welt?

    Autor: JaneDoe 19.09.17 - 09:50

    Unternehmen trennen sich von ihren Java Projekten und schieben sie in die Open Source Welt. Nach Oracle folgt nun IBM. JavaEE wurde auch unter die Obhut des Eclipse Projektes gebracht.
    Es wirkt ein bisschen als ob da jetzt nach und nach versucht wird an einigen Stellen Java loszuwerden. Das alles wird in den riesigen Fundus an Eclipse Projekten gestopft. Prinzipiell ist die Zuwendung dem Open Source unter dem Dach einer solchen Organisation etwas gutes, aber der Gedanke dass das Eclipse Projekt einfach als "Ablage P" genutzte wird schleicht sich doch bei mir ein.

    Bin mal gespannt wie sich Java in der aktuellen Konkurrenz weiterentwickeln wird. Ich selber entwickel gerne mit Java, habe aber Momentan das Gefühl das Java immer weiter ins Abseits gedrängt wird.

  2. Re: Eclipse Projekt - Müllhalde der Java Welt?

    Autor: ernstl 19.09.17 - 12:12

    JaneDoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unternehmen trennen sich von ihren Java Projekten und schieben sie in die
    > Open Source Welt. Nach Oracle folgt nun IBM. JavaEE wurde auch unter die
    > Obhut des Eclipse Projektes gebracht.
    > Es wirkt ein bisschen als ob da jetzt nach und nach versucht wird an
    > einigen Stellen Java loszuwerden. Das alles wird in den riesigen Fundus an
    > Eclipse Projekten gestopft. Prinzipiell ist die Zuwendung dem Open Source
    > unter dem Dach einer solchen Organisation etwas gutes, aber der Gedanke
    > dass das Eclipse Projekt einfach als "Ablage P" genutzte wird schleicht
    > sich doch bei mir ein.
    >
    > Bin mal gespannt wie sich Java in der aktuellen Konkurrenz weiterentwickeln
    > wird. Ich selber entwickel gerne mit Java, habe aber Momentan das Gefühl
    > das Java immer weiter ins Abseits gedrängt wird.

    Das Gefühl kann ich überhaupt nicht bestätigen. Was langsam aber sicher auf die Müllhalde kommt, sind (kommerzielle) Parallelentwicklungen, die von der Realität in Sachen Performance und Aktualität überholt wurden.

    Eine eigene, (verglichen mit der Hotspot VM langamere) JVM zu betreuen ist teuer und irgendwie sinnlos. JEE ist ja wiederum eine Spezifikation, die einfach künftig mehr von der Community entwickelt werden soll, was grundsätzlich ja ok ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Deutsches Dialog Institut GmbH, Frankfurt am Main
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. Applied Materials GmbH & Co. KG, Alzenau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 22,49€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00