1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenJDK: Microsoft wird…

OpenJDK als Feature

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OpenJDK als Feature

    Autor: 1st1 04.11.19 - 08:54

    Das wäre mal nett, ein Häkchen in der Systemsteuerung Apps and Features, und OpenJDK wird installiert - und noch viel besser - von Winows Update / WSUS mit aktualisiert.

    Und Oracle schaut in die Röhre, die kostenpflichtige Java-Version wäre dann bald tot.

  2. Re: OpenJDK als Feature

    Autor: gbpa005 04.11.19 - 08:58

    Ja, wäre toll, aber ich denke nicht, dass sie das machen. Es geht um den Einsatz von Java in Azure.

  3. Re: OpenJDK als Feature

    Autor: LH 04.11.19 - 09:37

    gbpa005 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wäre toll, aber ich denke nicht, dass sie das machen. Es geht um den
    > Einsatz von Java in Azure.

    Wir werden sehen, früher hätte auch niemand vermutet, das Microsoft einmal Linux als Erweiterung für Windows anbieten würde. Dennoch haben wir genau diese Situation heute.

    Wenn genug Kunden so ein Produkt von Microsoft wünschen - z.B. als Teil der Pro-Version von Windows - dann wird MS es auch irgendwann anbieten.
    Bei Microsoft hat man sich schon immer am Geld und nicht an Ideologien orientiert.

  4. Re: OpenJDK als Feature

    Autor: elgooG 04.11.19 - 10:11

    Zumindest auf der Windows Server-Version wäre das nett. Manuelle Updates per Hand kosten dort viel vermeidbare Arbeitszeit. Sogar so viel, dass wir für Windows nur mehr ein mitgeliefertes unabhängiges JRE verwenden, welches von unserem Updater dann versorgt wird. Den Aufwand betreiben aber sicher die wenigsten Hersteller.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.19 10:28 durch elgooG.

  5. Re: OpenJDK als Feature

    Autor: gbpa005 04.11.19 - 10:29

    Hi elgooG,
    welcher Updater kommt dabei zur Anwendung? Ist das etwas Proprietäres oder öffentlich verfügbar?

    Viele Grüße!

  6. Re: OpenJDK als Feature

    Autor: Jakelandiar 04.11.19 - 11:34

    gbpa005 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi elgooG,
    > welcher Updater kommt dabei zur Anwendung? Ist das etwas Proprietäres oder
    > öffentlich verfügbar?

    Das würde mich auch interessieren.

  7. Re: OpenJDK als Feature

    Autor: elgooG 04.11.19 - 11:42

    Sorry, ist leider eine proprietäre Lösung, da das Update auch zusätzliche Funktionen bereitstellt und von uns zentral über ein Webinterface gemanaged werden kann. Außerdem muss es Datenbanken und Dienste vor der Installation beenden, Dateien freigeben können und eine Aktivierung der Lizenz durchführen. Auch iOS- und Android-Clients werden darüber bedient. Es gab schon Überlegungen das auch als OpenSource freizugeben, aber aktuell findet sich niemand der das betreuen könnte und es lässt sich auch kaum vor dem Management rechtfertigen. Die wollen nicht, dass Code kostenlos nach außen fließt. Ich glaube der Bedarf ist auch ziemlich gering, weil die meisten Hersteller ihre eigene Lösung betreuen.

    Die meisten Software-Hersteller brauchen das auch gar nicht und wären sicher damit zufrieden, wenn Windows das JRE automatisch aktuell halten würde, zumindest unter Windows Server. Auch die Unterstützung und Aktualisierung von Docker-Containern ist unter Windows aktuell einfach unbrauchbar.

    Eine andere weit verbreitete Möglichkeit sind Installer wie InstallShield oder WiseInstaller, die ebenfalls Updateprogramme mitbringen. Waren für uns aber zu unflexibel und die können nur Windows.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.19 11:45 durch elgooG.

  8. Re: OpenJDK als Feature

    Autor: Das Osterschnabeltier 04.11.19 - 12:20

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre mal nett, ein Häkchen in der Systemsteuerung Apps and Features,
    > und OpenJDK wird installiert - und noch viel besser - von Winows Update /
    > WSUS mit aktualisiert.
    >
    > Und Oracle schaut in die Röhre, die kostenpflichtige Java-Version wäre dann
    > bald tot.

    Also wer so blöd ist um für das Oracle JDK zu zahlen hat es nicht anders verdient...

  9. Re: OpenJDK als Feature

    Autor: gbpa005 04.11.19 - 12:39

    Merci für die Info. Ich habe mir auch was eigenes gebastelt und auf Windows ist das auch nicht so schwer: Versionsnummer im Programm, die mit einer Datenbank abgeglichen wird und dann wird halt ein Update geladen (ich verwende NSIS). Manche Java-Installer, z. B. AdvancedInstaller oder Install4j habe da auch schon etwas eingebaut.

    Tükisch wird es bei Mac OS. Man muss ja eine eingebettete Runtime ausliefern, darf aber ein signiertes App Bundle nicht mehr verändern und muss das gesamte Programm ausliefern. Wenn man nicht über den App Store geht, dann bleiben nur noch so Sachen wir Lizenzschlüssel übrig, bei Auslieferung des kompletten Programms.

  10. Re: OpenJDK als Feature

    Autor: 1st1 04.11.19 - 13:00

    Wer hat wo was über Bezahlung geschrieben?

  11. Re: OpenJDK als Feature

    Autor: Das Osterschnabeltier 04.11.19 - 17:03

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer hat wo was über Bezahlung geschrieben?

    Naja, ich würde meinen dass "kostenpflichtig" impliziert, dass Kosten anfallen.

    So wie ich das OracleJDK verstanden habe lautet das Motto: "Wenn dein Großunternehmen unbedingt für Java zahlen möchte, dann nehmen wir dein Geld gerne an". Sonst promoted Oracle selber doch auch selbst das OpenJDK.

    Ich denke falls überhaupt, dann probiert Oracle mit GraalVM Profit zu machen. Da ist Geld auch auf jeden Fall besser angelegt.

  12. Re: OpenJDK als Feature

    Autor: ldlx 04.11.19 - 17:20

    Läuft dann so wie mit dem Flash Player ab Win8 - und die Pest bekommst du nichtmal ausgebaut. Beste Idee heute... nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bio-Circle Surface Technology GmbH, Gütersloh
  2. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  3. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 21,99€
  3. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design