Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oracle: Apache soll sich…

Oracle probierts halt und macht sich zum Affen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oracle probierts halt und macht sich zum Affen

    Autor: Crass Spektakel 16.11.10 - 09:32

    Oracle benimmt sich zwar wie ein Elefant im Porzellanladen aber versuchen damit durchzukommen dürfen sie gerne.

    Vermutlich wird sich einfach ein Großteil der Community abspalten so daß unterm Strich zwei grosse Blöcke entstehen: Veraltete, überteuerte, selten verwendete propietäre Versionen und standardisierte, gut gewartete, mehrheitlich verwendete offene Versionen.

    Anscheinend will man bei Oracle lieber absolute Herrschaft über ein kleines Reich anstatt grossen Einfluß auf das grosse Ganze. Soll jeder selber entscheiden ob er mit so einem Elefanten im Porzellanladen ins Bett steigen will. Zumal ich Oracle eher für einen Zwergelefanten mit Grössenwahn halte. Die stellen halt ne Datenbank und etwas Middleware her. Da sind sie nicht die einzigen, nur die teuersten.

  2. Re: Oracle probierts halt und macht sich zum Affen

    Autor: hmjam 16.11.10 - 09:54

    Das stellt sich für mich eben auch so dar - deshalb konnte ich in keinster WEise verstehen, wei klein-Oracle ein so renomiertes Unternehmen wie Sun schlucken konnte. Widerspricht meiner gesamten Logik. Ein BWLer würde mir das aber sicherlich erklären können - oder ein Börsianer?! ;-)

  3. Re: Oracle probierts halt und macht sich zum Affen

    Autor: Der Kasper 16.11.10 - 10:33

    Es ist eigentlich recht einfach:

    Oracle konnte schon immer beschissene Produkte sehr gut verkaufen und damit n Haufen Kohle machen.

    Sun hat meistens recht gute Produkte so vermarktet das sie damit leider so gut wie keinen Gewinn erzielen konnten.

    Nun hat einfach der Geldsack die guten Produkte aufgekauft weil die Leute mit den guten Produkten kein Geld hatten. ;)

    Was der Geldsack jetzt mit den guten Produkten macht steht allerdings auf einem anderen Blatt...

  4. Re: Oracle probierts halt und macht sich zum Affen

    Autor: DDD 16.11.10 - 13:29

    >überteuerte, selten verwendete propietäre Versionen und
    >standardisierte, gut gewartete, mehrheitlich verwendete offene
    >Versionen

    Und du meinst das offizielle SDK von Oracle, dass dann auch noch Mac-Anpassungen und IBM Support hat ist dann das "langsame, schlecht gewartete" und Apache Harmony, das von zwei handvoll Entwicklern (50% bald nicht mehr von IBM) ist das neue Standardkonforme "superdingens"?

    Ja, da bin ich sicher das hier viele sind die ihre ganze berufliche Zukunft auf diese absolut glaubwürdige Analyse setzen werden.

    Seht es ein: Community JavaJVM wird sterben. Die Apache Seite zum Thema Harmony ist noch nichtmal auf dem neuersten Stand. Gegen OpenJDK haben sie keine Chance. Ich weiß es ist schwer, aber es gibt keine Rettung.

    Sie haben auf unsichere Lizenzen gesetzt und viel Arbeit in eine Thematik investiert. Aber das kann nicht die Zukunft sein.

  5. Re: Oracle probierts halt und macht sich zum Affen

    Autor: hmjam 16.11.10 - 15:45

    Wenn's wirklich so einfach ist, dann okay. Aber war Sun finanziell denn wirklich so kleine gegenüber Oracle?! Ich mein, was war Oracle schon?! Für mich hat sich das immer so dargestellt: die haben n RDBMS für verhältnismäßig teures Geld - brauch ich also nciht und kann ich auch niemandem verkaufen. Da gibt es "die Großen", welche das nutzen, sonst niemand.
    Sun - SPARC - ja, hätte ich gerne, wußte damals zwar nicht, was ich damit wollte, ich hätte aber gerne eine gehabt :-)
    Heute wüßte ich schon, was ich damit anfängen könnte.
    Dafür habe ich noch zwei gute alte 21''-Röhren vor mir stehen, die mir schon seit 5 Jahren treue Dienste leisten. Steht zwar "Sun microsystems" drauf, ist allerdings Sony drinne :-) Trotzdem Top-Teile und würde ich momentan (fast) jedem TFT vorziehen (eben abgesehen von bspw. EIZO)

    Tja, wie auch immer, schade ists auf alle Fälle!
    Trotzdem sprach das für Qualität.

  6. Re: Oracle probierts halt und macht sich zum Affen

    Autor: asda 16.11.10 - 15:50

    Ohne Ahnung redet es sich wohl am leichtesten?

  7. Re: Oracle probierts halt und macht sich zum Affen

    Autor: OraSun 16.11.10 - 17:14

    Oracle Sun... am Anfang dachte ich mir nix böses..
    Jetzt kommt was alles schon vermutet haben, sie versuchen aus absolut allen Geld zu machen.
    Fazit - Solaris -> Linux Migration von fast 200 Hosts, weil die Vertragsbedingungen so etwas von Hirn rissig sind.. mir soll es recht sein. gibt es wenigstens wieder Arbeit.

  8. Re: Oracle probierts halt und macht sich zum Affen

    Autor: Sun_Admin 16.11.10 - 18:15

    Wenn oracle weitermacht wie in den letzten Monaten bezüglich der Einhaltung von SUN-Serviceverträgen, dann dürfen sich deren Anwälte schonmal warm laufen. So einen beschissenen Support wie Oracle ihn momentan abliefert kann man normalerweise nicht mal in Indien kaufen...

  9. klein-Oracle?

    Autor: bongj 16.11.10 - 18:30

    Also 'klein-Oarcle' würde ich ein Unternehmen mit 75000 Mitarbeitern nicht nennen...

    Nichts desto trotz finde ich Oracles Verhalten in der letzten Zeit auch nicht ok. Viel mehr als öffentliche Schlammschlachten auszutragen und Unternehmen aufzukaufen, scheint aktuell nicht möglich zu sein.

  10. Re: Oracle probierts halt und macht sich zum Affen

    Autor: DDD 17.11.10 - 20:08

    Und was jetzt dein Argument außer "Ich habe einen direkten Draht
    zu x, die machen bald überall Harmony drauf?"

    Ja, wo ist denn der Link? Mal die Harmony-Mailingsliste lesen.
    Dort wird schon davon diskutiert ganz aufzuhören oder das Ding in
    eine ganz andere Richtung zu lenken die nichts mit der JVM gemein
    hat. Gegen die Situation kommen die eben auch nicht an.

    Die haben sicherlich auch keine Ahnung, die machen das Ding nur
    um das es sich dreht...<kopfschüttel>

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm, Stuttgart, Ingolstadt
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  4. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Cyber Monday: Streiks an drei Amazon-Standorten
    Cyber Monday
    Streiks an drei Amazon-Standorten

    Der Ausstand bei Amazon dauert seit Frühjahr 2013 und geht auch in der Cyber-Monday-Woche 2017 weiter. Amazon argumentiert wie immer, die überwältigende Mehrheit arbeite normal, Verdi zeigt Bilder von Hunderten Streikenden.

  2. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test: Alexa, zeig's mir!
    Echo Show vs. Fire HD 10 im Test
    Alexa, zeig's mir!

    Ein Display am Gerät macht Amazons digitalen Assistenten Alexa noch cooler. Aber wird er damit auch nützlicher? Auf einem Lautsprecher und einem Tablet zeigen sich überraschende Unterschiede.

  3. Apple: Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab
    Apple
    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab

    Apple hat für das iPhone das sogenannte Lederfolio im Sortiment, das offenbar die Gesprächsqualität verringert, wenn der Nutzer den Deckel umklappt. Anders kann die Hülle aber kaum genutzt werden.


  1. 10:20

  2. 08:55

  3. 07:41

  4. 07:30

  5. 07:12

  6. 17:45

  7. 17:20

  8. 17:06