1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Passwort-Richtlinien…

Die dummen und immer länger werdenden Passwortrichtlinien an meinem Arbeitsplatz...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die dummen und immer länger werdenden Passwortrichtlinien an meinem Arbeitsplatz...

    Autor: Sterling_Archer 08.04.19 - 15:12

    + alle x Monate wechsel, haben nur für eins gesorgt.
    Nämlich das jeder, absolut jeder Mitarbeiter seine Passwörter jetzt auf nem Zettel am Schreibtisch oder im Handy in den Notes hat.

    Aber hauptsache sicher.

  2. Re: Die dummen und immer länger werdenden Passwortrichtlinien an meinem Arbeitsplatz...

    Autor: piffpaff 08.04.19 - 18:37

    Kommt mir bekannt vor - alternativ wird ans Ende vom PW eine Nummer gesetzt und bei jedem Wechsel inkrementiert.
    Absolut schwachsinnige Regel, aber doch ach so sicher....

  3. Re: Die dummen und immer länger werdenden Passwortrichtlinien an meinem Arbeitsplatz...

    Autor: McWiesel 08.04.19 - 20:55

    Das Problem ist einfach, dass man diesen Passwortwechsel für ISO-Zertifikate mittlerweile machen muss. Bis dieser technologisch überholte Blödsinn aus den Regelwerken mal wieder rausgenommen wird, vergehen leider noch Jahrzehnte.

    Ein paar positive Aspekte hat es ja auch, gerade dass irgendwo mal aufgeschriebene Kennwörter, die gerne mal im Papiermüll landen, bis dahin ihre Gültigkeit verloren haben. Nur stehen diese paar Sonderfälle in keiner Relation zu den Sicherheitsrisiken, die man sich durch die permanenten Änderungen am Passwort zusätzlich einfängt, als wenn man vernünftige Passwörter einfach so lange behalten würde, bis man eine Kompromittierung vermutet.

  4. Re: Die dummen und immer länger werdenden Passwortrichtlinien an meinem Arbeitsplatz...

    Autor: quineloe 09.04.19 - 09:44

    Ja, weil wenn jemand "MeinPasswort4!" im Müll findet, ist die geistige Leistung es mit MeinPasswort5! zu versuchen auch viel zu groß.

  5. Re: Die dummen und immer länger werdenden Passwortrichtlinien an meinem Arbeitsplatz...

    Autor: dummzeuch 09.04.19 - 14:04

    Sterling_Archer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > + alle x Monate wechsel, haben nur für eins gesorgt.
    > Nämlich das jeder, absolut jeder Mitarbeiter seine Passwörter jetzt auf nem
    > Zettel am Schreibtisch oder im Handy in den Notes hat.

    Passworte aufzuschreiben bzw. irgendwo zu speichern, ist per se erstmal kein Problem. Man muss halt dabei auf die Sicherheit achten. Ein Zettel im Geldbeutel ist OK(*1), ein Zettel unter der Tastatur oder in der Schublade nicht.

    (*1: Sofern man diese Liste als Kopie noch an einem sicheren Ort hat, um im Falle eines Diebstahls die Passworte ändern zu können.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  4. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
    Galaxy-S20-Serie im Hands-on
    Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

    Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

    1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
    2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
    3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

    1. Grünheide: Tesla-Wald darf weiter gerodet werden
      Grünheide
      Tesla-Wald darf weiter gerodet werden

      Die Rodungsarbeiten für das Tesla-Gelände Grünheide dürfen fortgesetzt werden, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Eilanträge zweier Umweltverbände wurden zurückgewiesen.

    2. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
      Subdomain-Takeover
      Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

      Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

    3. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
      Defender ATP
      Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

      Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.


    1. 23:17

    2. 19:04

    3. 18:13

    4. 17:29

    5. 16:49

    6. 15:25

    7. 15:07

    8. 14:28