1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Passwort-Richtlinien…

Mein Favorit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Favorit

    Autor: Blacki 08.04.19 - 15:03

    Mein Favorit, was Beschränkungen bzgl. Kennwörtern angeht, ist nach wie vor folgende Vorgabe:
    (die Firma ist ein bekannter Automobilhersteller)

    - der Benutzername darf nicht im Passwort vorkommen,
    - die Benutzer-ID darf nicht im Passwort vorkommen,
    - es dürfen höchstens 10 Zeichen eingegeben werden,
    - es müssen mindestens 8 Zeichen eingegeben werden,
    - es müssen mindestens 4 Buchstaben enthalten sein,
    - es dürfen höchstens 2 Zeichen wiederholt werden,
    - es müssen mindestens 3 unterschiedliche Zeichen enthalten sein,
    - mindestens ein Zeichen muss nummerisch sein.
    - die letzten 6 Passworte können nicht wiederverwendet werden,
    - nicht zulässige Zeichen sind: {}()\`´|'[].

  2. Re: Mein Favorit

    Autor: omgrofllol 08.04.19 - 15:12

    Da bleiben dann ja noch ca 14 Passwörter übrig, die ich dann verwenden darf :D

  3. Re: Mein Favorit

    Autor: TrollNo1 08.04.19 - 15:41

    Also schon allein 8-10 Zeichen macht es recht einfach, das zu knacken

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  4. Re: Mein Favorit

    Autor: das_mav 08.04.19 - 15:57

    Mein WindowsPasswort sind 6 Leerzeichen.

    Da kommt keiner drauf und selbst wenn ers knackt steht da einfach garnix. Kennwoethinweis: Was tue ich am liebsten?

    Hab bis heute nicht begriffen, dass so 1-2-3 Leerzeilen nicht erlaubt sind. Sonderzeichen? Für Anfänger.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.19 15:57 durch das_mav.

  5. Re: Mein Favorit

    Autor: SchrubbelDrubbel 08.04.19 - 22:09

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also schon allein 8-10 Zeichen macht es recht einfach, das zu knacken

    nicht, wenns gehasht ist, schon gar nicht mit Salz.

  6. Re: Mein Favorit

    Autor: MFGSparka 09.04.19 - 10:13

    SchrubbelDrubbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrollNo1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also schon allein 8-10 Zeichen macht es recht einfach, das zu knacken
    >
    > nicht, wenns gehasht ist, schon gar nicht mit Salz.

    Bei so starken Einschränkungen und Vorgaben bleiben wieviele Möglichkeiten?
    Das kannst du ziemlich schnell mit Bruteforce durchprobieren. Dann ist mir das Salt im Hash auch wumpe.

  7. Re: Mein Favorit

    Autor: Blacki 11.04.19 - 10:27

    Wir haben mal eine Liste mit möglichen Kennwörtern generieren lassen und die Vorgaben mit Excel aussortiert. Das ist zwar nicht unbeindgt sinnvoll, da die Liste ja auch existiert. Aber so ist es wirklich brauchbar handhabbar.
    Meinen Hinweis, dass der Punkt in der letzten Zeile irreführend ist, hat man auch nicht verstanden. Es ist unklar, ob er genutzt werden darf oder nicht. Man kann es auch schlecht probieren, da das Backend der Benutzerverwaltung so schlecht ist, dass man manchmal ne halbe Stunde warten muss, bevor das Kennwort überhaupt geändert ist. Großartig .....

  8. Re: Mein Favorit

    Autor: senf.dazu 11.04.19 - 13:59

    Wie lange braucht man da so durchschnittlich bis man ein Paßwort findet das man nicht wieder vor die Füße geworfen bekommt ? Und hat man das Erste das man nicht wieder vor die Füße geworfen bekommt dann schon wieder vergessen ? Und vor allem - ist man dann hinterher selbst mit dem Ergebnis zufrieden - oder schmeißt man's dann selber weg ?
    ;)

    Davon abgeshen die Regeln
    kein 0,O,l,I,1,
    kein ä,ö,ü,ß,
    fand ich auch immer sehr hilfreich
    aber ne Beschränkung auf nur 10 Gebote deutet auch einen gewissen Grad von Weisheit an ..



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.19 14:13 durch senf.dazu.

  9. Re: Mein Favorit

    Autor: Blacki 29.04.19 - 11:35

    Naja, das kommt drauf an.
    Manchmal geht das Backend ja nicht. Dann kann man das nur über den Support ändern lassen und bekommt das neue Kennwort dann per Mail mitgeteilt.
    Dadurch, dass wir diese Liste haben, geht es mit neuem Kennwort finden ja relativ einfach.
    Und es sind ausreichend Kennwörter für die kommenden Jahre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  3. USG People Germany GmbH, München
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 18,49€
  3. (-72%) 8,50€
  4. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  2. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.

  3. Matepad Pro: Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
    Matepad Pro
    Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland

    Das Matepad Pro von Huawei ist für ein 10,8-Zoll-Tablet nicht nur verhältnismäßig kompakt, sondern verwendet auch ein leistungsfähiges SoC: Im Inneren steckt der Kirin 990, der auch im Mate 30 Pro und im Mate Xs zum Einsatz kommt. Das Tablet lässt sich um einen Stift und eine Tastatur erweitern.


  1. 16:32

  2. 16:17

  3. 15:47

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:19

  8. 14:03