1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Passwort-Richtlinien…

So viel gesunder Menschenverstand

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So viel gesunder Menschenverstand

    Autor: nohoschi 08.04.19 - 14:18

    Das Nist rät auch von vielem ab, was in der Vergangenheit üblich war. Etwa davon, spezielle Regeln für die Zusammensetzung eines Passworts zu machen. Groß- und Kleinbuchstaben oder Sonderzeichen zu verlangen, gilt demnach nicht mehr als Stand der Technik.

    Denn: Rein mathematisch betrachtet ist es viel wichtiger, längere Passwörter zu wählen als Zeichen aus unterschiedlichen Zeichenklassen. Es gibt verschiedene zielführende Strategien für sichere Passwörter, und nicht alle benötigen Sonderzeichen oder Großbuchstaben. Ebenfalls rät das Nist von Richtlinien ab, die einen regelmäßigen Passwortwechsel vorsehen.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es ist seit Jahren bekannt und ich predige es. Ich hoffen, dass sich diese grundsätzlichen Sachverhalte endlich durchsetzen.

    Wir haben invidiudell Passwörter für Menschen, keine allgemeinen Kennwörter. Passwörter wiederrum sind nicht extrem lang, wie private Schlüssel. Ein Computer wird am besten durch einen Computer aufgehalten, nach einem fehlgeschlagegenen Login wird der Login verzögert wieder freigegeben. Kennen wir schon von UNIX.

    Die Menschen sollten sich also vernünftige, ausreichend lange und für sie merkbare Passwörter ausdenken, die sie nicht überall aufschreiben und speichern müssen. Dazu gehört, keine Oskuren Kombinationen zu erzingen, sondern den Anwenderen den Freifraum zu geben, ein individuelles Passwort fest zu legen. Sonderzeichen und bestimmte Arten von Gross-und Kleinschreibung zu erzwingen schränkt die Anwender ein. Insbesondere, ständig ein gutes Passwort wegwerfen zu müssen.

    Januar_01
    Februar_02
    März_03
    Arpil_04
    ...

    Erfüllt obskuren Voraussetzungen und ist schlecht. Wird nur schlimmer, durch eine fixe Sicherheitsabfrage* oder einem Zweiten-Faktor der nicht geheim** ist.

    * Kenner wissen, ich rede von Windows: Wie lautet der Mädchenname Ihrer Mutter?
    ** Kennende wissen, ich rede von Skype: Geburtsjahr+Geburtsmonat


    PS: Mir wäre eine Loginverzögern und SALT+HASH wichtig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.19 14:33 durch nohoschi.

  2. Re: So viel gesunder Menschenverstand

    Autor: TrollNo1 08.04.19 - 14:40

    Ich frage mich auch, wann meine Firma endlich aufhört, alle 3 Monate ein neues Passwort zu verlangen. Und jeder, wirklich JEDER zählt hinten eine Zahl hoch. Das ist doch nicht sicherer!

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW), Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  3. Hays AG, Hünfelden
  4. nexnet GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

  1. Apple Music, News+ und Apple TV+: Apple soll Super-Abo planen
    Apple Music, News+ und Apple TV+
    Apple soll Super-Abo planen

    Apple will angeblich ein gebündeltes Abonnement aus Apple Music, Apple News+ und Apple TV+ zum vergünstigten Preis anbieten. Das könnte zu Einbußen bei den Inhaltspartnern führen. Apple hat wohl Probleme, neue Abonnenten für News+ zu gewinnen.

  2. Grounded angespielt: Ameisenarmee statt Rollenspielepos
    Grounded angespielt
    Ameisenarmee statt Rollenspielepos

    Das eigentlich auf klassische Rollenspiele spezialisierte Entwicklerstudio Obsidian Entertainment hat ein ungewöhnliches Survivalgame vorgestellt: In Grounded kämpfen Spieler im Miniformat gegen Ameisen und Marienkäfer.

  3. Project Xcloud: MS-Spielestreaming unterstützt Dualshock 4 und Windows 10
    Project Xcloud
    MS-Spielestreaming unterstützt Dualshock 4 und Windows 10

    Anfang 2020 kommt Project Xcloud, das Spielestreaming von Microsoft, nach Deutschland. Der Dienst wird Windows 10 und das Gamepad der Playstation 4 unterstützen - zumindest vorerst aber nicht den Controller des Konkurrenten Stadia.


  1. 08:02

  2. 07:44

  3. 07:28

  4. 07:12

  5. 07:02

  6. 17:46

  7. 17:10

  8. 16:58