1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Perl 6 kommt im Frühling…

Ach Golem…

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach Golem…

    Autor: fifo 07.08.09 - 14:22

    Jetzt tut ihr so als ob das Publikum hier was mit Perl anfangen kann.

    Was kommt als nächstes? J2EE für Gamer ;-)

  2. Re: Ach Golem…

    Autor: sparvar. 07.08.09 - 14:32

    ja kann ich :)

    scripte gerade damit.

  3. Re: Ach Golem…

    Autor: Streuner 07.08.09 - 14:57

    sparvar. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja kann ich :)
    >
    > scripte gerade damit.

    Mein Beileid :)

  4. Re: Ach Golem…

    Autor: PerlMeister 07.08.09 - 14:57

    Perl gehört doch zu Allgemeinwissen :-)

  5. Re: Ach Golem…

    Autor: zzz 07.08.09 - 15:03

    fifo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt tut ihr so als ob das Publikum hier was mit
    > Perl anfangen kann.



    Nicht mal die Redaktion:
    "wobei der * für "irgendetwas" steht, wie in Perl"

    Das Sternchen ist ein Quantifier und steht für beliebig viele und nicht für irgendetwas.

  6. Re: Ach Golem…

    Autor: vlad tepesch 07.08.09 - 16:03

    darüber hab ich auch grad den Kopf geschüttelt.

    Zumal reguläre ausdrücke nichts perl-spezifisches sind.

  7. Re: Ach Golem…

    Autor: hanebüche 07.08.09 - 16:06

    fands auch nur komisch, dass als placeholder für "Irgendwas" zu bezeichnen. Von wegen IT News für PROFIS...

  8. Re: Ach Golem…

    Autor: Perl-Barney 07.08.09 - 16:09

    vlad tepesch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > darüber hab ich auch grad den Kopf geschüttelt.

    Scheint wohl hierher zu kommen: "So, yesterday morning I finally got around to thinking about it as "Rakudo 'whatever'". In Perl 6 the * term is used to signify "whatever", so that leads to a working name of "Rakudo *" (or "Rakudo Star")."

    http://use.perl.org/~pmichaud/journal/39411

    Dann haben die Perl-Leute wohl keine Ahnung.

    barney

  9. Re: Ach Golem…

    Autor: zzz 07.08.09 - 16:43

    Perl-Barney schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vlad tepesch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > darüber hab ich auch grad den Kopf
    > geschüttelt.
    >
    > Scheint wohl hierher zu kommen: "So, yesterday
    > morning I finally got around to thinking about it
    > as "Rakudo 'whatever'". In Perl 6 the * term is
    > used to signify "whatever", so that leads to a
    > working name of "Rakudo *" (or "Rakudo Star")."
    >
    > use.perl.org
    >
    > Dann haben die Perl-Leute wohl keine Ahnung.

    Na gut, ich muss mich korrigieren. Das Sternchen wird auch als Typeglob bei Datentypen verwendet. Dann könnte "whatever" tatsächlich hinkommen. Ein Feature, das ich bisher nicht verwendet habe.


  10. Re: Ach Golem…

    Autor: e-user 07.08.09 - 17:19

    Dito.

    sparvar. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja kann ich :)
    >
    > scripte gerade damit.




    --

    "Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit."

    Windows 7, definition: 64 bit emulator for 32 bit extensions and a graphical shell for a 16 bit patch to an 8 bit operating system originally coded for a 4 bit microprocessor, written by a 2 bit company that can't stand 1 bit of competition.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lions Clubs International MD 111-Deutschland, Wiesbaden
  2. VRS Media GmbH & Co. KG, Bremen
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  4. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Release am 15. November)
  2. 35,99€
  3. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  4. 39,09€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00