1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PHP: Zend Studio 8.0…

warum sollte man mit Zend entwickeln?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum sollte man mit Zend entwickeln?

    Autor: kajsdhf 03.11.10 - 13:58

    mal ganz im ernst: wenn ich ne kleine homepage basteln will, dann setze ich natürlich PHP ein, aber wenn ich professionell was größeres machen muss, dann ist doch Java EE mit EJB viel ausgereifter als ZF (allein schon in Sachen Persistenz und Transaktionssicherheit etc). Warum sollte man also mit ZF arbeiten? Nur um ein paar billige PHP Entwickler bezahlen zu müssen?

  2. Re: warum sollte man mit Zend entwickeln?

    Autor: devarni 03.11.10 - 14:40

    Für ne kleine Homepage ist sicherlich das Zend Framework bzw. die Zend IDE sowieso das komplett falsche. Dafür tut es wahrscheinlich ein besserer Texteditor (Textmate/Gedit/Geany...) genauso gut bzw. gibt es ja auch noch andere Frameworks wie CakePHP oder man bastelt sich was eigenes an MVC angelehntes um Struktur reinzubekommen.

    Zudem gibt es ja auch freie IDEs die sowohl Java als auch PHP, Javascript usw. unterstützen (Eclipse basierte, Netbeans)

    "Professionell was grösseres" impliziert ja nicht unbedingt das es mit PHP nicht geht. Im grösseren Rahmen arbeitet man aber nicht mit einem Server, sondern mit Load Balancing. Ausserdem reden wir dann ja auch eher von CMS Systemen. Das CMS System was z.B. Heise.de einsetzt ist von InterRed (Perl, PHP und C). Nix Java ;)

  3. Re: warum sollte man mit Zend entwickeln?

    Autor: Verwirrt 03.11.10 - 14:55

    devarni schrieb:
    ---------------------
    > Zudem gibt es ja auch freie IDEs die sowohl Java
    > als auch PHP, Javascript usw. unterstützen
    > (Eclipse basierte, Netbeans)

    Rate mal worauf ZendStudio seit Version 6.0 basiert...

    Du kannst dir den ganzen Krempel auch weitgehend mit einem nackten Eclipse und PDT zusammenstecken, man muss aber schon ziemlich blöde sein sich das anzutun wenn man häufiger damit arbeitet anstatt einfach 299,- für 3 Jahre hinzulegen und dafür auch noch Support zu bekommen

  4. Re: warum sollte man mit Zend entwickeln?

    Autor: devarni 03.11.10 - 15:20

    > man muss aber schon ziemlich blöde sein sich das anzutun wenn man häufiger damit
    > arbeitet anstatt einfach 299,- für 3 Jahre hinzulegen und dafür auch noch Support zu
    > bekommen

    Aber doch nicht für eine kleine private Homepage ;) Wenn du zudem für die Benutzung einer IDE Support brauchst, bist du bestimmt kein Informatiker :P

    Zend hat schon noch paar interessante Features wie z.B. Refaktoring, einen genauen Vergleich zu PDT gibt es ja auch auf der Zend Webseite (Zend Studio basiert ja auf PDT). Wenn man nicht gerade diese Features benötigt tut es aber sicherlich PDT auch ganz hervorragend (oder eine der anderen freien IDEs)

  5. Re: warum sollte man mit Zend entwickeln?

    Autor: Verwirrt 03.11.10 - 16:07

    devarni schrieb:
    ----------------------
    > Aber doch nicht für eine kleine private Homepage ;)

    Und du glaubst das ist die Zielgruppe?

    > Wenn du zudem für die Benutzung einer IDE
    > Support brauchst, bist du bestimmt kein
    > Informatiker :P

    Wenn du nicht weisst was Support bedeutet in dem Kontext bist du weder Informatiker noch besonders schlau

    Support = Der Krempel tut nicht was er soll, Ticket raus und im besten Fall gibt es lange vor dem nächsten Release einen Workaround / Fix, Testversion oder was auch immer um möglichst sofort ungestört weiterarbeiten zu können

    > Zend hat schon noch paar interessante Features wie
    > z.B. Refaktoring, einen genauen Vergleich zu PDT
    > gibt es ja auch auf der Zend Webseite (Zend Studio
    > basiert ja auf PDT). Wenn man nicht gerade diese
    > Features benötigt tut es aber sicherlich PDT auch
    > ganz hervorragend (oder eine der anderen freien IDEs)

    Darum geht es verdammt nochmal nicht
    Mit etwas Erfahrung wüsstest du dass Eclipse-Updates nicht immer so prickelnd sind von wegen Versionsabhängigkeiten.

    Beim ZendStudio bekommst du Eclipse, aufgebohrte PDT UND einen Haufen Plugins aufeinander abgestimmt

  6. Re: warum sollte man mit Zend entwickeln?

    Autor: devarni 03.11.10 - 16:54

    > Support = Der Krempel tut nicht was er soll, Ticket raus und im besten Fall gibt es
    > lange vor dem nächsten Release einen Workaround / Fix, Testversion oder was auch immer
    > um möglichst sofort ungestört weiterarbeiten zu können

    Das hast du bei allen Projekten die aktuell gepflegt werden und wo aktuell auch entwickelt wird. Bei Netbeans wurden von mir eingereichte Bugs auch innerhalb kurzer Zeit gefixt. Selbst Zend garantiert dir nicht das wenn du ein Problem hast, dieses auch gefixt wird. Der Support bedeutet bei den meisten im Grunde nur, das Updates innerhalb dieser Zeit kostenlos sind.
    Für 300€ bekommst du keinen 3-jährigen Support der dir vielleicht noch garantiert das Fehler die du meldest innerhalb von paar Tagen gefixt werden.

    Critical Bug Hotfixes, PHP Versionssupport oder auch nur eine festgelegte Antwortzeit (innerhalb X-Werktage) etc gibt es nur bei der Zend Developer Solution. Das fängt bei irgendwas um 700€ an und geht bis 1500€ hoch.

  7. Re: warum sollte man mit Zend entwickeln?

    Autor: Verwirrt 03.11.10 - 17:47

    Ich mach den Job vermutlich schon länger als du und habe schon mehr als ein Problem mithilfe des Supports am gleichen Tag gelöst dass eindeutig im Bereich der IDE anzusiedeln war.

    Es reciht oftmals dass bereits jemand anders das Problem mal gemeldet hat und es einen Workaround gibt.

    Als PDT-User hast du Pech gehabt, da hast du die gleichen Fehler aber keine Antwort von Upstream

  8. Re: warum sollte man mit Zend entwickeln?

    Autor: 04.11.10 - 23:53

    Verwirrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mach den Job vermutlich schon länger als du und habe schon mehr als ein

    Hi Ghostwriter, dass weist du woher? Ah, du bist Gott und der aller Klügste und Beste und überahaupt. Wundert mich das du in deiner Hoheit es überhaupt noch nötig hast, hier zu schreiben.
    > Problem mithilfe des Supports am gleichen Tag gelöst dass eindeutig im
    > Bereich der IDE anzusiedeln war.
    >
    > Es reciht oftmals dass bereits jemand anders das Problem mal gemeldet hat
    > und es einen Workaround gibt.
    >
    > Als PDT-User hast du Pech gehabt, da hast du die gleichen Fehler aber keine
    > Antwort von Upstream

    Google hilft auch!

  9. Re: warum sollte man mit Zend entwickeln?

    Autor: Verwirrt 05.11.10 - 12:06

    nö schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verwirrt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich mach den Job vermutlich schon länger als du
    > > und habe schon mehr als ein
    >
    > Hi Ghostwriter, dass weist du woher?

    Daher dass seine Aussagen nach wenig Erfahrung klingen

    > > Als PDT-User hast du Pech gehabt, da hast
    > > du die gleichen Fehler aber keine
    > > Antwort von Upstream
    >
    > Google hilft auch!

    Kind wir sprechen von Business und da ist "vielleicht findet man irgendwo eine Lösung" kein Kriterium an das man sich primär hängt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 77,01€ inkl. Versand neuer Tiefpreis bei Geizhals (MediaMarkt & Saturn)
  2. 77,01€ (Vergleichspreis 101,90€)
  3. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)
  4. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen