1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Platform Preview 3…

kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: G-Punkt 24.06.10 - 14:38

    Da Windows auch OpenGL kann, können andere Browser ebenfalls ihr Zeichnen per Hardware beschleunigen.

    Entweder ist der Mann ahnnungslos, oder ein Lügner.

    G-Punkt

  2. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: opengl 24.06.10 - 14:41

    Windows, OpenGL? Das heißt DirectShow.

  3. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: Klau3 24.06.10 - 14:42

    Also der Typ von Microsoft hat mich überzeugt. Der IE 9 wird der Hammer! ;)

  4. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: ichbinsmalwieder 24.06.10 - 14:42

    opengl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows, OpenGL? Das heißt DirectShow.

    Nein, OpenGL heißt auch unter Windows nicht DirectShow.

  5. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: DerRofl 24.06.10 - 15:35

    G-Punkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Windows auch OpenGL kann, können andere Browser ebenfalls ihr Zeichnen
    > per Hardware beschleunigen.
    >
    > Entweder ist der Mann ahnnungslos, oder ein Lügner.
    >
    > G-Punkt
    Und von dem tollen OpenGL bleibt bei Mobilgeräten nur noch OpenGL ES übrig, zumindestens wenn die Hardware neu genug ist.
    Auch sind die Bindings zu OpenGL schon mal gern OS-spezifisch ein wenig anders, und spätestens wenn man bei MS auf die tolle Idee kommt mittels DirectCompute weitere Aufgaben auszulagern wird es schon bunter.

    -> die Unterstützung mehrerer Plattformen bekommt man nun mal nicht Geschenk, die Frage ist nur wie hoch jeweils der Preis ist. Im besten Fall findet man bereits eine Lösung, dann bezahlt man nur minimalst für die gemeinsame Abstraktionsschicht, ansonsten darf man sich selbst darum kümmern...

  6. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: Satan 25.06.10 - 01:30

    > und spätestens wenn man bei MS auf die tolle Idee kommt mittels DirectCompute weitere
    > Aufgaben auszulagern wird es schon bunter.
    OpenCL

    > Auch sind die Bindings zu OpenGL schon mal gern OS-spezifisch ein wenig anders
    Wer WGL-Funktionen nutzt, ist selbst schuld.

  7. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.06.10 - 18:39

    DirectShow ist für die Transformierung von Medieninhalten verantwortlich und hat mit der Hardwarebeschleunigung nichts zu tun.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: opengl 26.06.10 - 13:25

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > opengl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Windows, OpenGL? Das heißt DirectShow.
    >
    > Nein, OpenGL heißt auch unter Windows nicht DirectShow.

    Das mag ja sein, aber Microsoft benutzt DirectShow/DirectX nicht OpenGL. Also was hat OpenGL hier verloren?

  9. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: opengl 26.06.10 - 13:28

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DirectShow ist für die Transformierung von Medieninhalten verantwortlich
    > und hat mit der Hardwarebeschleunigung nichts zu tun.

    Oh Gott ich habe vergessen DirectX mit zu erwähnen. Aber auch die Filme müssen in HTML 5 irgendwie dargestellt werden :P als stimmt auch DirectShow! Der Fachmann hätte schon gewusst was ich gemeint habe. Nun hab ich es o.a. ja erwähnt, Gott vergieb mir.

  10. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.06.10 - 14:29

    Es kann schon sein, dass der IE DirectShow benutzt. Es ist allerdings viel zu langsam. Positiv wäre daurch aber, dass sich nahezu jedes Format über HTML5 einbinden ließe. Die Codecs, die Windows 7 durch die Windows Media Foundation mitliefert unterstützen ja H.264 + AAC in ISO-MP4. DirectShow selber nutzt ja Direct3D zum Anzeigen der Videos mit Hardwarebeschleunigung (nur das Rendern des Bildes, NICHT die Dekodierung!). Können die Windows 7-Codecs auch H.264 per DXVA per GPU dekodieren? Hab das noch nicht ausprobiert.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: opengl 26.06.10 - 14:36

    Du kannst ja fröhlich ffdshow oder K-Lite Codecs installieren, dann gibt es keinerlei Grenzen mehr. Dann kannst du auch .mkv mit H.264 im IE anschauen. :-)

  12. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: opengl 26.06.10 - 14:40

    Achso, die Codecs sind ja nur zum dekodieren da, die Rendern ja nicht. D.h. also mit passendem Codec lüppt jedes Video mit Hardwarebeschleunigung. Du kannst Dir ja das Video Deiner Wahl mal im GraphEdt ansehen. Dann weißt Du was passiert.

  13. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.06.10 - 14:49

    Ich kann auch jetzt schon alles mit DS wiedergeben. Haali Media Splitter, paar Gabest-Splitter für MPEG2-PS, noch paar Splitter und FFDShow. Hab ich also schon alles ;o).

    Nur wird davon unter Windows 7 die hälfte entfallen, weil Windows FFDShow bei H264 und allen bekannten Formaten wofür Windows codecs hat nicht zum Zuge kommen lässt. Außerdem habe ich Pixelparty bei Windows 7 mit dem Renderer (Kein Anti-Aliasing). Wie kann ich letzteres beheben?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: opengl 26.06.10 - 14:58

    Bei Deinem Problem kann ich Dir nicht helfen, aber wenn Du die ffdshow Codecs über K-Lite installierst haben die Windows 7 Codecs nicht mehr viel zu melden. :-) Wie gesagt, schau Dir das doch mal im GraphEdt an, da geht so manches Licht an. Ich habe zum Beispiel festgestellt, dass sich bei mir immer der Schrott von Nero dazwischen gehangen hat. Habe das dann gleich mal entsorgt und eine einfache Brennersoftware installiert. GraphEdt ist seit dem mein bester Freund, wenn ich mal Probleme habe. Ausserdem kann man damit auch wunderbar 3D Filme in Anaglyphen für meine normale Glotze umrechnen lassen. ;-)

  15. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.06.10 - 15:05

    Ach das meintest du mit GraphEdit. Erstens gibts da ein viel besseren von Monogramm, google mal. 2. Nutze ich noch so einen DirectShow Filtermanager von Softtonic. Lahmes, billiges Programm, man kann aber bequem die Filtermerits anpassen. Ich habe die Windows 7 Codecs sogar dort deaktiviert. Trotzdem nutzt die Graph die immernoch. Die Merit von FFDshow habe ich dann mit gewalt auf FFFFFFFF gesetzt. Keine Wirkung... Und das mit dem Anti-Aliasing-Problem besteht nur in einem von mir geschriebenen Player, der einfach per "RenderFile" eine Grafik erstellt (so wie auch GraphEdit) und GraphEdit selbst. Nimmt der WMP und auch andere Programme etwa einen anderen Videorenderer? Zu der Graph von WMP kann ich irgendwie nicht connecten :/.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: kleinster gemeinsamer Nenner ist OpenGL, was gleichwertig ist

    Autor: opengl 26.06.10 - 15:15

    Naja, wie gesagt, ich benutze es primär um mir z.B. Side by Side Videos oder andere "moderne" Verfahren in Anaglyphen umzurechnen und die dann auf meiner 08/15 LCD Kiste anzusehen. Wenn schon Brille, dann keine überteuerte, ansonsten kann ich noch ein paar Jahre auf autostereoskopische Fernseher warten, ich überspringe gern technologische Zwischenschritte u.a. auch direkt von XP->Windows 7.

    Was ich eben nur festgestellt habe, dass sich nach Installation des K-Lite Codec Pack diese Codecs ständig dazwischen hängen und die Windows 7 Codecs ausknocken. Ich habe ständig die Icons im Tray hängen. ;-) Ansonsten scheinst Du da mehr Erfahrung zu haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Forchheim
  2. Axians IKVS GmbH, Münster
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. IOSS - Intelligente optische Sensoren und Systeme GmbH, Radolfzell

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
    Zu niedrig
    HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

    HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.

  2. 5G: Huawei will unterversorgte USA unterstützen
    5G
    Huawei will unterversorgte USA unterstützen

    Huawei bietet an, Arbeitsplätze in dem schlecht versorgten ländlichen Teilen der USA zu retten und neu zu schaffen. Die Entity-Liste von Trump gefährde Tausende amerikanische Arbeitsplätze.

  3. Bundesverkehrsminister: Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren
    Bundesverkehrsminister
    Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren

    Bundesverkehrsminister Scheuer gibt Ländern und Kommunen die Schuld an den Mobilfunklöchern. Er gab am Sonntagabend Angaben des Bitkom heraus, die erst kommende Woche veröffentlicht werden sollen.


  1. 20:53

  2. 20:22

  3. 19:36

  4. 18:34

  5. 16:45

  6. 16:26

  7. 16:28

  8. 15:32