Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Programmiersprache im…

Noch schneller wäre es ohne PHP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch schneller wäre es ohne PHP

    Autor: Märchenfee 04.12.15 - 19:13

    Und sicherer wäre es auch.
    Das Problem ist nicht die Sprache sondern die Umsetzung.

  2. Re: Noch schneller wäre es ohne PHP

    Autor: tibrob 04.12.15 - 21:15

    Sagt wer? Du?
    Solche Aussagen, ganz ohne Begründung, sind völlig unsinnig ... zumal ich behaupten würde, dass ein unfähiger Entwickler mit einer anderen Sprache weitaus mehr Sicherheitslecks öffnen würde, als es mit PHP überhaupt möglich wäre.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  3. Re: Noch schneller wäre es ohne PHP

    Autor: burzum 05.12.15 - 12:05

    Märchenfee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und sicherer wäre es auch.
    > Das Problem ist nicht die Sprache sondern die Umsetzung.

    Dieser brachial stupiden Logik nach sollte man am besten auch gleich C/C++ einstampfen und meiden weil noch unsicherer wegen der Leichtigkeit mit der man Buffer Overflows auch schon nur aus Versehen einbauen kann.

    http://www.cprogramming.com/tutorial/secure.html

    Leuten die so eine Aussage treffen würde ich im Vorstellungsgespräch freundlich grinsend aber nichts sagend mit der Hand den Weg zur Tür weisen.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Noch schneller wäre es ohne PHP

    Autor: zilti 07.12.15 - 17:56

    Ist auch nicht gerade einfach, in PHP noch mehr Lücken aufzureissen...

  5. Re: Noch schneller wäre es ohne PHP

    Autor: zilti 07.12.15 - 17:57

    ...das ist auch einer der Gründe, weshalb immer mehr C/C++-Code durch High-Level-Code ersetzt wird: damit man solchen Blödsinn von vorneherein vermeidet.

  6. Re: Noch schneller wäre es ohne PHP

    Autor: Baron Münchhausen. 07.12.15 - 17:59

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Märchenfee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und sicherer wäre es auch.
    > > Das Problem ist nicht die Sprache sondern die Umsetzung.
    >
    > Dieser brachial stupiden Logik nach sollte man am besten auch gleich C/C++
    > einstampfen und meiden weil noch unsicherer wegen der Leichtigkeit mit der
    > man Buffer Overflows auch schon nur aus Versehen einbauen kann.
    >
    > www.cprogramming.com
    >
    > Leuten die so eine Aussage treffen würde ich im Vorstellungsgespräch
    > freundlich grinsend aber nichts sagend mit der Hand den Weg zur Tür weisen.

    +1

    Solchen Pfosten ist es nicht bewusst, dass sie damit niemandem, der Ahnung hat was vormachen können. Die outen sich quasi direkt als Nichtsnutz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.15 18:00 durch Baron Münchhausen..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden),Schallstadt
  2. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee
  3. LogControl GmbH, Pforzheim
  4. Werkstattzentrum für behinderte Menschen der Lebenshilfe gGmbH, Spiesen-Elversberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  2. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  3. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  4. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. From Software: Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden
    From Software
    Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden

    Sehr viel Rollenspiel, komplexe Kämpfe und eine offene Welt: Chefdesigner Hidetaka Miyazaki von From Software hat ein paar Informationen über Elden Ring preisgegeben. Das Projekt entsteht zusammen mit George R.R. Martin (Game of Thrones).

  2. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom
    Mikrokraftwerke
    Viele Wege führen zu Strom

    Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.

  3. Verbraucherschutz: 1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken
    Verbraucherschutz
    1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken

    Bei der Bestellung von DSL-Tarifen im Internet stellt 1&1 seine zukünftigen Kunden vor eine Router-Wahl - ansonsten kann der Vertrag nicht ohne weiteres abgeschlossen werden. Das ist nicht zulässig, wie das Landgericht Koblenz entschieden hat.


  1. 14:00

  2. 12:05

  3. 11:56

  4. 11:50

  5. 11:42

  6. 11:31

  7. 11:21

  8. 11:12