1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Programmiersprache: Java…

Debian Stretch hat noch Java 8

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Debian Stretch hat noch Java 8

    Autor: mnementh 11.03.19 - 10:13

    Das dürfte ein viel wesentlicherer Grund sein. Für mich ist er das, denn unsere Kunden haben deshalb auch nur Java 8. Das Stretch nur Java 8 enthält hat natürlich damit zu tun, dass Java 9 erst nach Stretch erschien. Oracle hat sich von Version 8 zu 9 auch immens viel Zeit gelassen. Mit dem neuen regelmäßgen Release-Zyklus sollte das nun weniger ein Problem sein, wenn sie Support für die Debian-Version entsprechend lange bringen. Das Release-Modell von Debian ist im Übrigen kein Geheimnis, die Bedeutung der Distribution gerade wegen ihrer Stabilität ist auch bekannt.

  2. Re: Debian Stretch hat noch Java 8

    Autor: ronda-melmag 11.03.19 - 11:03

    Der Hauptgrund ist schlicht Java EE - die haben erst seit Kurzen zu Java 8 gewechselt

    Sprich sobald es um Server geht muss man Java 8 Nutzen

    Weckt mich wenn GlasFish Java 11 kann :-)

  3. Re: Debian Stretch hat noch Java 8

    Autor: demon driver 11.03.19 - 11:43

    ronda-melmag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hauptgrund ist schlicht Java EE - die haben erst seit Kurzen zu Java 8
    > gewechselt

    Bei JBoss/Wildfly wird Java 8 seit drei Jahren unterstützt. Wildfly 16 von Ende Februar unterstützt Java 12; Java-11-Unterstützung gibt es seit vergangenem November.

    Trotzdem hab ich letztes Jahr noch eine bis dahin auf Java 6 basierende Enterprise-Applikation erst mal auf Java 8 gehoben. Mehr wäre in dem Moment schlicht zuviel Umstellungsaufwand gewesen...

  4. Re: Debian Stretch hat noch Java 8

    Autor: ronda-melmag 11.03.19 - 12:26

    hmm und ich dachte Wildfly ist erst seit Oktober 2018 mit Java 8 dabei - aber egal :-)

  5. Re: Debian Stretch hat noch Java 8

    Autor: minnime 11.03.19 - 13:08

    Du meinst JavaEE. Das hat eigene Versionsnummern und steht tatsächlich erst bei 8 und da bleibt es auch, weil es JavaEE nicht mehr gibt. das heißt jetzt Jakarta.

  6. Re: Debian Stretch hat noch Java 8

    Autor: charlemagne 11.03.19 - 13:23

    Debian hat mehrere Probleme, unter anderem: https://michael.stapelberg.ch/posts/2019-03-10-debian-winding-down/

    Aktuell ist: https://blogs.oracle.com/java-platform-group/oracle-jdk-releases-for-java-11-and-later

  7. Re: Debian Stretch hat noch Java 8

    Autor: ronda-melmag 12.03.19 - 07:03

    Die Umbenennung zu Jakata war aber nichts technisches - eher (so wie ich es verstanden habe) ein Lizenz problem mit Oracle - egal
    ich habe noch mal nachgesehen:
    WildFly 14 = Java8 / EE oder Jakata > september 2018
    WildFly 15 = Java 11 = Jakata > dezember 2018

    die Version 15 habe ich verpennt :-)

    Glasfish ist akuell bei 5.1 = Java 8 - wenn ich das richtig sehe

  8. Re: Debian Stretch hat noch Java 8

    Autor: minnime 12.03.19 - 10:57

    Wie gesagt, Java und JavaEE/Jakarta sind verschiedene Dinge, mit unterschiedlichen Versionsnummern. Wo wir gerade bei Wildfly sind, siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/WildFly#Wichtige_Versionen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. BARMER, Wuppertal
  3. SDL, Leipzig / München
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. 9,49€
  3. (-53%) 13,99€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12