1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Programmiersprache…

12 Monate sind zu kurz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 12 Monate sind zu kurz

    Autor: ixiion 04.11.19 - 11:09

    Die Sprache ist jetzt knapp 28 Jahre alt da wird sich ja wohl kaum noch viel verändern. Eher verschlimmern. Sie sollten den Zyklus eher auf 2 Jahre fest setzen damit die Leute in ruhe ihre Software schreiben können. Der Umstieg von Python 2 zu Python 3 war schon nervig weil etliche Bibliotheken und Software noch nicht geupdatet wurde. Wenn jetzt jedes Jahr dran rumgedoktert dann kann man Python bald vergessen weil keiner mehr hinterher kommt.

  2. Re: 12 Monate sind zu kurz

    Autor: Theoretiker 04.11.19 - 11:33

    Der Übergang von 2 auf 3 war in der Tat krass. Ich benutze es aktuell nicht krass genug, aber ich war überrascht, dass wir schon bei 3.9 sind. Auf meinem Fedora 31 ist jetzt Python 3.7 drauf, und ich habe seit 3.3 oder 3.4 nicht mehr bewusst auf die Version geachtet.

  3. Re: 12 Monate sind zu kurz

    Autor: Oviing 04.11.19 - 13:46

    Dem kann ich mir anschließen oder das hauptsächlich z.B. Python 3.6 verwendet wird.

  4. Re: 12 Monate sind zu kurz

    Autor: ul mi 04.11.19 - 16:16

    Die neuen Features werden eh' nur ganz ganz gemächlich verwendet werden können, wenn man keine Spaltung zwischen Enterprise und Hobby haben möchte: LTS-Distros kommen grob alle drei bis fünf Jahre heraus und haben gerne Lebenszyklen von zehn Jahren. Da kommen keine neuen Sprachfeatures in Point-Releases. Und da z.B. das ganze Tooling bei RedHat in Python gemacht ist (ansible, firewalld, etc.pp.), würde man damit auch unter Umständen sehr schnell und teuer auf die Nase fliegen. Und ja, RedHat wird vermutlich noch ca fünf Jahre Bugfix-Backports nach Python _2_ machen dürfen, weil das in RHEL7 verfügbar ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
  3. Contract Manager - IT Contracts (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
Förderung von E-Autos und Hybriden
Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
Von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
    Power Automate Desktop
    Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

    Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
    Eine Anleitung von Oliver Nickel

    1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
    2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
    3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören