Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Projekt DeLorean…

motion prediction ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. motion prediction ...

    Autor: Moe479 22.08.14 - 16:55

    ... ist ein alter hut, mechwarrior4 von digital anvil/microsoft hat das 2002 schon gehabt und bestimmt viele andere multiplayer shooter davor auch schon ... das 'tolle' dabei ist, dass man teils bewegungen sieht die letzendlich garnicht so ausgeführt wurden/vorher von den spielern verändert wurden ... dann werden diese ggf. zurückgesetz aber z.b. getroffen wurden sie trotzdem ... also ansich auch nichts für sehr schnelle/hektische spiele, bei denen unvorhersehbare bewegungen den unterschied ausmachen, denn hier sind spieler die immer das gleiche machen kanonenfutter ... auch beim streaming.

    auf möglichst nahen servern mit geringer latenz zu daddeln ist und bleibt das beste.(<-punkt)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.14 16:58 durch Moe479.

  2. Re: motion prediction ...

    Autor: Muxxon 22.08.14 - 17:36

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ansich auch nichts für sehr schnelle/hektische
    > spiele, bei denen unvorhersehbare bewegungen den unterschied ausmachen
    Hier handelt es sich allerdings um Technik von Konsolen, deren Nutzer kennen solche Spiele nur aus Legenden und würden auch einen Lag von 10 Stunden nicht bemerken.

  3. Re: motion prediction ...

    Autor: theonlyone 22.08.14 - 18:09

    Muxxon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > also ansich auch nichts für sehr schnelle/hektische
    > > spiele, bei denen unvorhersehbare bewegungen den unterschied ausmachen
    > Hier handelt es sich allerdings um Technik von Konsolen, deren Nutzer
    > kennen solche Spiele nur aus Legenden und würden auch einen Lag von 10
    > Stunden nicht bemerken.

    Hauptsächlich weil die meisten Konsolen Shooter sowieso ein teilweiße krasses Auto-Aim (zumindest Auto-Aim-Hilfen) haben, die Steuerung sowieso nicht so präzise ist wie mit der Maus und schon ist man auch mit 200 ping noch "spielbar".

  4. Re: motion prediction ...

    Autor: SirebRaM 22.08.14 - 18:10

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muxxon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Moe479 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > also ansich auch nichts für sehr schnelle/hektische
    > > > spiele, bei denen unvorhersehbare bewegungen den unterschied ausmachen
    > > Hier handelt es sich allerdings um Technik von Konsolen, deren Nutzer
    > > kennen solche Spiele nur aus Legenden und würden auch einen Lag von 10
    > > Stunden nicht bemerken.
    >
    > Hauptsächlich weil die meisten Konsolen Shooter sowieso ein teilweiße
    > krasses Auto-Aim (zumindest Auto-Aim-Hilfen) haben, die Steuerung sowieso
    > nicht so präzise ist wie mit der Maus und schon ist man auch mit 200 ping
    > noch "spielbar".

    Shooter sind auf der Konsole besser zu Spielen.

  5. Re: motion prediction ...

    Autor: Auf 'ne Cola 22.08.14 - 18:15

    kein wunder bei Auto aim :D

  6. Re: motion prediction ...

    Autor: Sharra 22.08.14 - 18:25

    SirebRaM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theonlyone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muxxon schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Moe479 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > also ansich auch nichts für sehr schnelle/hektische
    > > > > spiele, bei denen unvorhersehbare bewegungen den unterschied
    > ausmachen
    > > > Hier handelt es sich allerdings um Technik von Konsolen, deren Nutzer
    > > > kennen solche Spiele nur aus Legenden und würden auch einen Lag von 10
    > > > Stunden nicht bemerken.
    > >
    > > Hauptsächlich weil die meisten Konsolen Shooter sowieso ein teilweiße
    > > krasses Auto-Aim (zumindest Auto-Aim-Hilfen) haben, die Steuerung
    > sowieso
    > > nicht so präzise ist wie mit der Maus und schon ist man auch mit 200
    > ping
    > > noch "spielbar".
    >
    > Shooter sind auf der Konsole besser zu Spielen.

    Shooter auf der Konsole machen exakt das, was bei autonomen Fahrzeugen bemängelt wird. Sie nehmen dir 99% der Kontrolle weg, und du bestimmst nur noch grob, ob du die Wumme Richtung Gegner, oder doch lieber an die Decke richten willst. Den Rest übernimmt die Software. Befindet sich irgendwo im Sichtfeld ein Gegner, und du drückst auf dein kleines Ballerknöpfchen, hast du schon getroffen. Und das meist sogar bei den absurdesten Winkeln. Das Militär wäre froh über solche Waffen. Die könnte man einfach ins Kriegsgebiet werfen, und sie erschießen alle Feinde von sich aus. Egal ob hinter Deckung, in der Luft oder hinter der Waffe...

  7. Re: motion prediction ...

    Autor: TheUnichi 22.08.14 - 18:44

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SirebRaM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > theonlyone schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Muxxon schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Moe479 schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > also ansich auch nichts für sehr schnelle/hektische
    > > > > > spiele, bei denen unvorhersehbare bewegungen den unterschied
    > > ausmachen
    > > > > Hier handelt es sich allerdings um Technik von Konsolen, deren
    > Nutzer
    > > > > kennen solche Spiele nur aus Legenden und würden auch einen Lag von
    > 10
    > > > > Stunden nicht bemerken.
    > > >
    > > > Hauptsächlich weil die meisten Konsolen Shooter sowieso ein teilweiße
    > > > krasses Auto-Aim (zumindest Auto-Aim-Hilfen) haben, die Steuerung
    > > sowieso
    > > > nicht so präzise ist wie mit der Maus und schon ist man auch mit 200
    > > ping
    > > > noch "spielbar".
    > >
    > > Shooter sind auf der Konsole besser zu Spielen.
    >
    > Shooter auf der Konsole machen exakt das, was bei autonomen Fahrzeugen
    > bemängelt wird. Sie nehmen dir 99% der Kontrolle weg, und du bestimmst nur
    > noch grob, ob du die Wumme Richtung Gegner, oder doch lieber an die Decke
    > richten willst. Den Rest übernimmt die Software. Befindet sich irgendwo im
    > Sichtfeld ein Gegner, und du drückst auf dein kleines Ballerknöpfchen, hast
    > du schon getroffen. Und das meist sogar bei den absurdesten Winkeln. Das
    > Militär wäre froh über solche Waffen. Die könnte man einfach ins
    > Kriegsgebiet werfen, und sie erschießen alle Feinde von sich aus. Egal ob
    > hinter Deckung, in der Luft oder hinter der Waffe...

    Wollen wir wetten, ich treffe mit einem Control Stick meiner Xbox One um ein vielfaches präziser, als du mit deiner Maus?

    ALLES ist eine Übungssache, Maus und Control Stick machen keinen Unterschied, wenn man sich an den Control Stick gewöhnt hat.

  8. Re: motion prediction ...

    Autor: TheUnichi 22.08.14 - 18:46

    Muxxon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > also ansich auch nichts für sehr schnelle/hektische
    > > spiele, bei denen unvorhersehbare bewegungen den unterschied ausmachen
    > Hier handelt es sich allerdings um Technik von Konsolen, deren Nutzer
    > kennen solche Spiele nur aus Legenden und würden auch einen Lag von 10
    > Stunden nicht bemerken.

    Was für eine kompetente Aussage.
    Spricht richtig für den PC.

  9. Re: motion prediction ...

    Autor: Auf 'ne Cola 22.08.14 - 18:48

    Präziser als mit Maus geht gar nicht...
    außer mit Auto aim natürlich.

  10. Re: motion prediction ...

    Autor: Keksmonster226 22.08.14 - 19:03

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SirebRaM schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > theonlyone schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Muxxon schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Moe479 schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > also ansich auch nichts für sehr schnelle/hektische
    > > > > > > spiele, bei denen unvorhersehbare bewegungen den unterschied
    > > > ausmachen
    > > > > > Hier handelt es sich allerdings um Technik von Konsolen, deren
    > > Nutzer
    > > > > > kennen solche Spiele nur aus Legenden und würden auch einen Lag
    > von
    > > 10
    > > > > > Stunden nicht bemerken.
    > > > >
    > > > > Hauptsächlich weil die meisten Konsolen Shooter sowieso ein
    > teilweiße
    > > > > krasses Auto-Aim (zumindest Auto-Aim-Hilfen) haben, die Steuerung
    > > > sowieso
    > > > > nicht so präzise ist wie mit der Maus und schon ist man auch mit 200
    > > > ping
    > > > > noch "spielbar".
    > > >
    > > > Shooter sind auf der Konsole besser zu Spielen.
    > >
    > > Shooter auf der Konsole machen exakt das, was bei autonomen Fahrzeugen
    > > bemängelt wird. Sie nehmen dir 99% der Kontrolle weg, und du bestimmst
    > nur
    > > noch grob, ob du die Wumme Richtung Gegner, oder doch lieber an die
    > Decke
    > > richten willst. Den Rest übernimmt die Software. Befindet sich irgendwo
    > im
    > > Sichtfeld ein Gegner, und du drückst auf dein kleines Ballerknöpfchen,
    > hast
    > > du schon getroffen. Und das meist sogar bei den absurdesten Winkeln. Das
    > > Militär wäre froh über solche Waffen. Die könnte man einfach ins
    > > Kriegsgebiet werfen, und sie erschießen alle Feinde von sich aus. Egal
    > ob
    > > hinter Deckung, in der Luft oder hinter der Waffe...
    >
    > Wollen wir wetten, ich treffe mit einem Control Stick meiner Xbox One um
    > ein vielfaches präziser, als du mit deiner Maus?
    >
    > ALLES ist eine Übungssache, Maus und Control Stick machen keinen
    > Unterschied, wenn man sich an den Control Stick gewöhnt hat.

    Glaube nicht das du mit deinen Xbox Pad bisher am PC gespielt hast...also ohne Auto-Aim.


    Aber träum weiter D:

  11. Re: motion prediction ...

    Autor: Muxxon 22.08.14 - 19:06

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wollen wir wetten, ich treffe mit einem Control Stick meiner Xbox One um
    > ein vielfaches präziser, als du mit deiner Maus?
    Etwa so, wie bei dem Microsoft-Experiment damals, wo die Pläne für Crossplattform-Mehrspieler auf Eis gelegt wurden, weil Konsolen"profis" von durchschnittlichen PC-Spielern komplett vernichtet wurden? :D

    >ALLES ist eine Übungssache, Maus und Control Stick machen keinen Unterschied, wenn man
    >sich an den Control Stick gewöhnt hat.
    Natürlich. Präzisionsbewegungen mit dem Daumenmuskeln und Präzisionsbewegungen mit einer ganzen Hand, kein Unterschied.
    Darum haben Konsolenshooter auch überhaupt erst mit dem Aim-Assist-Dreck angefangen und darum haben PS3-Shooter, die Maus+Tastatur unterstützen, auch separate Lobbies für eben diese Spieler. Kein Unterschied.

    Jedenfalls, beim Wetten bin ich dabei. Was ist dein Einsatz? Welches Spiel?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.14 19:11 durch Muxxon.

  12. Re: motion prediction ...

    Autor: Poolk 22.08.14 - 19:39

    Keksmonster226 schrieb:

    > Glaube nicht das du mit deinen Xbox Pad bisher am PC gespielt hast...also
    > ohne Auto-Aim.
    >
    > Aber träum weiter D:

    Nur zur Info COD hau im MP auf Konsole kein Auto-Aim...

  13. Re: motion prediction ...

    Autor: Muxxon 22.08.14 - 19:48

    Poolk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keksmonster226 schrieb:
    >
    > > Glaube nicht das du mit deinen Xbox Pad bisher am PC gespielt
    > hast...also
    > > ohne Auto-Aim.
    > >
    > >
    > > Aber träum weiter D:
    >
    > Nur zur Info COD hau im MP auf Konsole kein Auto-Aim...
    Eine kurze Google-Suche widerlegt das.
    Außerdem ist CoD nicht das einzige Spiel. Skyrim hat sogar Aim-Assist für Bögen.

  14. Re: motion prediction ...

    Autor: c80 22.08.14 - 20:45

    Da würde ich jeden Betrag wetten und du würdest deutlichst verlieren. lol.
    *****



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.14 22:51 durch bk (Golem.de).

  15. Re: motion prediction ...

    Autor: Moe479 22.08.14 - 21:26

    also ich kann meinen pointer/fadenkreuz mehr als pixelgenau mit der maus bewegen ... deswegen eignet sich ja dieses zeigegerät so gut für cad und grafik bearbeitung im generellem, auso wo es darum geht etwas möglichst präzise und schnell zu treffen und feinste kontrolle zu haben ... ansonsten würde doch da ein gamepad oder stick bevorzugt und keine maus oder?

    ich kann das gamepad mit seinen analogstiks für sport und rennspiele, jump and run usw nachvollziehen (daufür gibt es die ja auch mit usb fürn pc) ... für shooter kommt aber für mich nur die maus als allererstes infrage ... dann sehr lange garnichts und zum ganz zum schluss die tollen touchoberflächen ...

  16. Re: motion prediction ...

    Autor: Moe479 22.08.14 - 21:54

    wenn du den übrigen thread gelesen hast, wirst du verstehen warum er das geschrieben hat, es gibt doch tatsächlich leute die spielen nie am pc, vermutlich, weil ihnen das zu kompliziert erscheint - was es imho garnicht ist, und meinen glatt ihre konsole währe das maß der dinge in sachen grafik, präzision und preis/leistung/austattung/flexibilität ... usw.

    ich habe von der ära mastersystem/nes/gameboys an so ziehmlich alles durch, und habe die erfahrung, dass pc-spiele idr. (nicht alles ist gold) die anspruchsvolleren prudukte waren und sind.

    in wahrheit sind ja die heutigen konsolen quasi desktop-pc-hardware mit beschnitten möglichkeiten auf einfachste nutzung auschliesslich durch die software getrimmt, eine ps4 oder xbone trennt hardwaremäßig nicht mehr wirklich viel von einem potentem pc/zock-laptop, die standartisierung der hardware hilft und begrenzt sicherlich gleichermaßen bei der erstellung von titeln für diese fix zusammengeschnürten maschienen.

    ... erinnern wir uns an linux auf der ps3 ... nur sony wollte das nicht, die hardware war kompatibel genug ...

    ich personlich empfinde diese dedizierten geräte als technisch obsolet, auf einem ausreichend ausgestatten pc (die meisten pc zocker haben maschienen die ein vielfaches der leistung bieten) könnte auch ein einfach zu nutzendes fullscreen menü für die games der einzelnen konkurierenden hersteller (ms/sony/nintendo) etabliert werden, rein technisch sehe ich da keine hürde (bin fachinformatiker anwendungsentwicklung und habe informatik studiert), die technik ist ansich gleich ...

    nur wollen muss man es, 'konsolen' werden von den herstellern nur noch zu drm zwecken gefertigt/beschnitten, einen wirklichen technischen mehrwert bieten sie hingegen nicht, nur einen wirtschaftlichen und rechtlichen (hersteller x lifert nur titel für konsole y aus).



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.14 22:03 durch Moe479.

  17. Re: motion prediction ...

    Autor: mwr87 22.08.14 - 22:26

    Ob eine Konsole exotische oder PC Hardware hat ist ziemlich wurscht, weil die in sich geschlossen sind. Maus Tastatur ist genauer als Pad. Da gibt es nix zu diskutieren. Wenn Mausschupser gegen Knüppeldrücker Spielen haben letztere null Chance. Aaaber so ungenau sind Pads auch nicht. In den meisten Mulriplayer-Games ist AutoAim aus. Im singleplayer lässt es sich oft abschalten. Stellenweise ist die Latenz vom Controller ein Manko oder wie von vielen bereits erwähnt, sich die ganzen Bild Verbesserungen am TV nicht abschalten lassen. Bei letzteren sind die Leute selbst zuständig (gescheitert TV kaufen). Bei ersteren sprich Controllerlag bzw. Ungenauigkeit sind ein Handycap mit dem jeder Konsolero leben muss. StarCraft und RTS am PC, viele andere Games auf der Couch an der Konsole. Aber die Menschheit wird auf ewig Äpfel mit Birnen vergleichen. Aber beide Seiten.

  18. Re: motion prediction ...

    Autor: Moe479 22.08.14 - 22:44

    das problem habe ich ja umrissen, es sind mittlerweile alles sehr sehr ähnhliche äpfel, nur dass einige eine birne versuchen zu miemem weils fürs geschäft wohl günstiger ist ;-)

  19. Re: motion prediction ...

    Autor: c80 22.08.14 - 22:51

    mwr87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > viele andere Games auf der Couch an der Konsole.

    Wenn man eh schon nen PC hat, dann macht die Konsole doch nur für wenige, einzelne Exklusivtitel Sinn. Mit dem PC von der Couch zocken ist doch viel angenehmer und man braucht sich kein Gedanke machen, ob ein bestimmtes Spiel wirklich 1080p & 60Hz schafft - das ist bei den meisten Spielen ja sogar in 3D kein Problem. Notfalls stellt man einfach auf High runter und dann gehts sicher - muss ja nicht immer Ultra sein. Auf Konsolen siehts eh schlechter aus als wenn man am PC nur in High zockt.

  20. Re: motion prediction ...

    Autor: TheUnichi 27.08.14 - 20:22

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn du den übrigen thread gelesen hast, wirst du verstehen warum er das
    > geschrieben hat, es gibt doch tatsächlich leute die spielen nie am pc,
    > vermutlich, weil ihnen das zu kompliziert erscheint - was es imho garnicht
    > ist, und meinen glatt ihre konsole währe das maß der dinge in sachen
    > grafik, präzision und preis/leistung/austattung/flexibilität ... usw.
    >
    > ich habe von der ära mastersystem/nes/gameboys an so ziehmlich alles durch,
    > und habe die erfahrung, dass pc-spiele idr. (nicht alles ist gold) die
    > anspruchsvolleren prudukte waren und sind.
    >
    > in wahrheit sind ja die heutigen konsolen quasi desktop-pc-hardware mit
    > beschnitten möglichkeiten auf einfachste nutzung auschliesslich durch die
    > software getrimmt, eine ps4 oder xbone trennt hardwaremäßig nicht mehr
    > wirklich viel von einem potentem pc/zock-laptop, die standartisierung der
    > hardware hilft und begrenzt sicherlich gleichermaßen bei der erstellung von
    > titeln für diese fix zusammengeschnürten maschienen.
    >
    > ... erinnern wir uns an linux auf der ps3 ... nur sony wollte das nicht,
    > die hardware war kompatibel genug ...
    >
    > ich personlich empfinde diese dedizierten geräte als technisch obsolet, auf
    > einem ausreichend ausgestatten pc (die meisten pc zocker haben maschienen
    > die ein vielfaches der leistung bieten) könnte auch ein einfach zu
    > nutzendes fullscreen menü für die games der einzelnen konkurierenden
    > hersteller (ms/sony/nintendo) etabliert werden, rein technisch sehe ich da
    > keine hürde (bin fachinformatiker anwendungsentwicklung und habe informatik
    > studiert), die technik ist ansich gleich ...
    >
    > nur wollen muss man es, 'konsolen' werden von den herstellern nur noch zu
    > drm zwecken gefertigt/beschnitten, einen wirklichen technischen mehrwert
    > bieten sie hingegen nicht, nur einen wirtschaftlichen und rechtlichen
    > (hersteller x lifert nur titel für konsole y aus).

    So viel Gebrabbel, aber nicht einmal darüber nachgedacht, dass manche Menschen sich einfach keinen großen Kasten ins Wohnzimmer stellen möchten, sondern lieber einen kleinen nehmen.

    So viele Gründe ihr auch immer anführt, die einfachen, relevanten, tatsächlich kauf-entscheidenden für den normalen, IT-aversen Menschen ignoriert ihr einfach, als würden sie nicht existieren.

    Warum Konsolen Sinn machen?
    Die Tatsache, dass sie sich viele Millionen Male verkaufen, sollte euch genau das aufzeigen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Krefeld
  2. Fleischprüfring Bayern e.V., Vierkirchen
  3. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  4. Gamomat Development GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 14,95€
  3. 3,99€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38