Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozedurale Schöpfung…

Danke Golem

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Golem

    Autor: 4x 13.12.12 - 14:46

    Bitte mehr solcher Interviews.

  2. Re: Danke Golem

    Autor: dust 13.12.12 - 15:14

    +1

  3. +1

    Autor: y.m.m.d. 13.12.12 - 15:22

    ja, bitte mehr solcher und weniger "Bild-Artikel".

  4. Re: Danke Golem

    Autor: Endwickler 13.12.12 - 15:29

    4x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte mehr solcher Interviews.

    Falsch gemacht.
    Das muss so aussehen.
    Titel: @golem
    Text: TY

    :-)

  5. @golem: Danke Golem

    Autor: c3rl 13.12.12 - 15:38

    Dann machs du doch wenigstens besser.

  6. Re: @golem: Danke Golem

    Autor: Endwickler 13.12.12 - 15:41

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann machs du doch wenigstens besser.

    Ich weiß es nicht gut, ich weiß es immer nur besser. :-)

  7. Re: +1

    Autor: Nebucatnetzer 13.12.12 - 19:22

    Ich kann mich dem nur anschliessen.

    Ich bin überzeugt es gäbe tausende solcher Themen die ihr abdecken könntet.
    Macht doch bestimmt auch mehr Spass als die amerikanischen News zu übersetzen und neu aufzulegen.

  8. Re: Danke Golem

    Autor: redwolf 13.12.12 - 19:33

    Finde den Artikel auch gut, wenngleich man ein bisschen mit Absolutismus spaaren sollte.

    >"Die Zukunft der Spielentwicklung liegt in der Automatisierung, in der prozeduralen Generierung (Procedural Generation) von Inhalten. "

  9. Re: +1

    Autor: burzum 13.12.12 - 23:17

    Nebucatnetzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mich dem nur anschliessen.

    Dito. +1

    > Ich bin überzeugt es gäbe tausende solcher Themen die ihr abdecken
    > könntet.

    Die Artikelqualität ist leider durchwachsen und Artikel wie dieser leider eher die Ausnahme, daher wäre es echt wünschenswert wenn gerade zu nicht alltäglichen und komplexeren Themen detailiertere Artikel wie dieser erscheinen würden.

    Schade das es so umständlich ist Micropayments zu machen (ja ich kenne aber nutze Flattr nicht), sonst wäre mir der Artikel auch 10 Cent wert gewesen auf freiwilliger Basis.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Immendingen
  2. Daimler AG, Ulm
  3. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Bonn
  4. mainstorconcept GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt
  1. Die Woche im Video Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente
  2. Quantenmechanik Malen nach Zahlen für die weltbesten Mathematiker
  3. IBM Q Qubits as a Service

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Satelliteninternet: Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet
    Satelliteninternet
    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet

    Greift Apple nach den Sternen? Der Hardware-Konzern hat zwei Mitarbeiter von Alphabet abgeworben, die sich sehr gut mit Satelliten auskennen.

  2. Microsoft: Bis 2020 kein Office-Support mehr für einige Cloud-Dienste
    Microsoft
    Bis 2020 kein Office-Support mehr für einige Cloud-Dienste

    Office-365-exklusiv: Ende 2020 soll die Office-365-Integration von Onedrive und Skype für ältere Office-Versionen abgeschaltet werden. Betroffen sind die Business-Versionen dieser Dienste - und damit viele Unternehmen, die diese benutzen.

  3. Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
    Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
    Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer

    Um seinem heimischen TV-Gerät einen besseren Klang mit satten Bässen zu entlocken, ist nicht unbedingt ein Lautsprechersystem mit im Raum verteilten Boxen nötig: Die Playbase von Sonos und Raumfelds Sounddeck sind kompakte Geräte, die direkt unter den Fernseher kommen und im Test überzeugt haben.


  1. 13:13

  2. 12:30

  3. 12:04

  4. 11:47

  5. 11:00

  6. 10:42

  7. 10:27

  8. 10:12