Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qt-Framework: Entwickler…

Gutes Zeichen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gutes Zeichen

    Autor: taschenorakel 11.01.13 - 16:46

    Ein gutes Zeichen, dass QML diese Phase erreicht hat: Eine Technologie mit Fragmentierungserscheinungen ist offenbar so nützlich, dass eine größere Anzahl von Leuten Zeit und Geld investiert. Daher: Gutes Gelingen beim Überwinden dieses lösbaren Problems!

  2. Re: Gutes Zeichen

    Autor: JarJarThomas 11.01.13 - 16:47

    Leider nicht.
    Es bedeutet dass QML selbst so unnütz war dass jeder es erweitern musste, damit es benutzbar wird.

    Warum es verwendet wird ?
    Weil die Idee dahinter nicht schlecht ist, die Umsetzung ist oft halt ... mangelhaft (zumindest nicht der Standard den man gewöhnt war)

  3. Re: Gutes Zeichen

    Autor: Thaodan 11.01.13 - 16:56

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider nicht.
    > Es bedeutet dass QML selbst so unnütz war dass jeder es erweitern musste,
    > damit es benutzbar wird.
    Klar, das ist aber teilweise bei Qt auch so zumindest Historisch gesehen. gerade wenn man anschaut was KDE in deren KDE Libs Implementiert und was Qt später einführt (gerade bei Qt3 --> Qt4 war das sehr stark).

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  4. Re: Gutes Zeichen

    Autor: Nikazilla 11.01.13 - 17:07

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider nicht.
    > Es bedeutet dass QML selbst so unnütz war dass jeder es erweitern musste,
    > damit es benutzbar wird.
    QML ist im Bereich Spiele & Spritegrafiken schon sehr stark, man könnte nur den GUI-Teil verbessern.

    > Warum es verwendet wird ?
    > Weil die Idee dahinter nicht schlecht ist, die Umsetzung ist oft halt ...
    > mangelhaft (zumindest nicht der Standard den man gewöhnt war)
    Mangelhaft? Wohl eher Befriedigend. ;)

  5. Re: Gutes Zeichen

    Autor: Max L 13.01.13 - 22:00

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider nicht.
    > Es bedeutet dass QML selbst so unnütz war dass jeder es erweitern musste,
    > damit es benutzbar wird.
    >
    > Warum es verwendet wird ?
    > Weil die Idee dahinter nicht schlecht ist, die Umsetzung ist oft halt ...
    > mangelhaft (zumindest nicht der Standard den man gewöhnt war)
    Damit würdest du sagen, dass das QGraphics-Framework auch unnütze ist! ;-) QML ist eine Basis nicht mehr und nicht weniger. Genau wie ein QWidget.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Universität Passau, Passau
  3. Gebr. Bode GmbH & Co. KG, Kassel
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)
  2. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)
  3. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Festnetz: O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden
    Festnetz
    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

    O2 arbeitet mit Huawei an WTTx zur Überwindung der letzten Meile als Festnetzersatz. Dazu ist jetzt ein wichtiger Test zu Massive MIMO in München gelungen.

  2. Robocar: Roborace präsentiert Roboterboliden
    Robocar
    Roborace präsentiert Roboterboliden

    MWC 2017 Futuristisch, elektrisch, autonom: Auf dem MWC ist das erste autonom fahrende Rennauto vorgestellt worden. Die unbemannten Elektroautos sollen künftig im Rahmenprogramm der Formel E Rennen gegeneinander fahren.

  3. Code.mil: US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge
    Code.mil
    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

    Das Verteidigungsministerium der USA hat kein Urheberrecht an seinem eigenen Code, was den Aufbau von Open-Source-Projekten mit Hilfe von Freiwilligen verkompliziert. Dafür gibt es nun eine kreative Lösung.


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33