Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › QWebClient und Wt…

Richtig so. Multi-Facing ruled

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtig so. Multi-Facing ruled

    Autor: Siga9876 19.09.09 - 12:11

    Schön.
    Telnet und (N)Curses wären auch noch nett.

    Multifacing ist wahres MVC. Und zwar die version, wo der View am Modell nichts selber ändert sondern an das Modell den Wunsch/Befehl schickt, weil z.b. ein Formular abgesendet wurde oder ein Knopf gedrückt der im Modell etwas bewirken soll und dann das Modell den Befehl bekommt.
    Es gibt noch eine andere Form des MVC. Siehe wikipedia.

    Es sollte klar sein, das Harzer und alle Bürger keine Formulare mehr ausfollen sondern per Handy, Netbook, Wlan, PSP-WLan,... am Bürgeramt alles online machen.
    Mit Formular-Standards/Xml-IMport/Export in ALLE Software (Ich will in Elster das xml importieren was ich mit Gnu-German-Tax erzeugt habe) usw. ginge das.

    Oder halt mit Multifacing. Das ist für legacy-Anwendungen und lame-progger aber unfähig und nicht zu erwarten.

    Also per Gesetz/EU_Verordnung Software nur noch steuerlich Abschreibfähig machen, wenn sie dokumentierten oder standartisierten XML-IMPORT+EXPORT für ALLES hat. Es gibt für Lieferscheine, Rechnungen, KontoAuszüge, Überweisungen, Daueraufträge, Lastschriften, Bestellungen usw. keine Notwendigkeit für 50 verschiedene Formate.
    Die xml-dateien definieren dann ein weltmodell für business.
    Das natürlich flexibel erweiterbar ist.
    W3C ist wohl zu langsam dafür.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Elektro-Geländewagen: General Motors will E-Hummer bauen
    Elektro-Geländewagen
    General Motors will E-Hummer bauen

    General Motors plant offenbar eine neue Fahrzeugserie aus Pick-ups und SUV mit Elektroantrieb und will die Marke Hummer mit einem Elektro-Geländewagen neu auflegen.

  2. Elektroauto: BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext
    Elektroauto
    BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext

    Als BMW das Elektroauto iNext angekündigt hat, sollte dieses noch eine Reichweite von 700 km haben. Nun hat BMW eine neue Zahl kommuniziert, die wesentlich darunter liegt.

  3. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.


  1. 07:32

  2. 07:11

  3. 15:12

  4. 14:18

  5. 13:21

  6. 12:56

  7. 11:20

  8. 14:43