Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rakudo Star: Perl 6 ist…

Perl6 (nur) für Snickers-Liebhaber ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Perl6 (nur) für Snickers-Liebhaber ...

    Autor: Nils-J 29.07.10 - 17:05

    wenn es mal wieder länger dauert ...

    Rakudo * ist die Implementierung von Perl6 auf Parrot. Nur dass Parrot aktuell in keinster Weise auf Performance optimiert ist. Da sind Verlangsamungen von mehreren Größenordnungen drin. Für Interessierte sicherlich interessant, für den Alltagseinsatz unpraktikabel ...

  2. Re: Perl6 (nur) für Snickers-Liebhaber ...

    Autor: richardf 30.07.10 - 08:00

    jaja, i.d.R. muss man ja auch Anwendungen im Google-Format entwickeln...

    Ich habe generell noch nie was mit Perl gemacht, aber bei praktisch allen Sprachen, die als langsam verschrien werden, ist die Kapazität weit über dem, was normalerweise gebraucht wird

  3. Re: Perl6 (nur) für Snickers-Liebhaber ...

    Autor: Antworter 30.07.10 - 09:07

    > jaja, i.d.R. muss man ja auch Anwendungen im Google-Format entwickeln...
    >
    > Ich habe generell noch nie was mit Perl gemacht, aber bei praktisch allen
    > Sprachen, die als langsam verschrien werden, ist die Kapazität weit über
    > dem, was normalerweise gebraucht wird

    Das stimmt natürlich, viele quatschen einfach nach und halten sich für die großen Experten, für die das beste gerade gut genug ist.

    Allerdings ist Perl bislang schon eine Scriptsprache, die
    sehr, sehr performant ist und es gibt sicherlich Fälle, in denen das der ausschlaggebende Grund für Perl war. Wenn es nun komfortable Sprachkonstrukte inkl. Möglichkeiten zur OOP gibt, ist das zwar grundsätzlich zu begrüßen, wenn das aber zu Lasten der Geschwindigkeit geht, dann stellt sich manchmal sicherlich die Frage, warum man denn Perl 6 verwenden sollte und statt dessen nicht Python oder Java. Aber die Entwicklung von Perl 6 steht sicherlich noch am Anfang und man sollte abwarten, wohin die Reise geht.

    In den Fällen, wo es einfach egal ist, wie schnell die Sprache ist, bleibe ich dann bei einer Sprache, die ich bereits gut beherrsche.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VALEO GmbH, Erlangen
  2. Fachhochschule Aachen, Aachen
  3. KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG, Obertshausen
  4. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  2. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  3. 339,00€
  4. 269,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30