1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › React Native: Microsoft…

Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: M.P. 07.05.19 - 14:16

    Wenn man sieht, wie man ihnen die Plattformen baut ....

  2. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: bionade24 07.05.19 - 17:51

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man sieht, wie man ihnen die Plattformen baut ....

    Scheine nicht wohl nicht mehr der Einzige mir dieser Feststellung zu sein. Nur das die dann mit ihren Frameworks immer die größte Rotze produzieren, das merkt scheinbar keiner. Warum nicht QML? Das ist viel Performanter, sieht man ja bei GNOME(JS+GTK) vs. KDE(Qt)

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  3. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: FranzJosephStraußAirport 07.05.19 - 20:50

    Das ist doch der Sinn von dem ganzen. Javascript Entwickler sind spottbillig und schneller zu finden, als ein ObjectiC, Java oder C++ Entwickler.

  4. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: bionade24 07.05.19 - 20:54

    FranzJosephStraußAirport schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch der Sinn von dem ganzen. Javascript Entwickler sind
    > spottbillig und schneller zu finden, als ein ObjectiC, Java oder C++
    > Entwickler.

    Deswegen bekämpf ich diesen Mist aktiv in meiner Generation. Wenigstens C#, Java oder Python können sie doch hinrotzen. Find das einfach schade, finde JS von Syntax/Semantik echt Mist. Und Performance macht alles noch schlimmer.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  5. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: awdyreit 07.05.19 - 21:28

    Kennt ihr diese Entwickler, für die ihre in ihrer Zeit gelernte Programmiersprache immer die letzte große und wahre ist? Man könnte meinen die Welt dreht sich einfach weiter. Es werden immer neue Sprachen und Tools kommen bei denen die Code-Rentner den guten alten Zeiten nachheulen.

    Und ja ich entwickle in JS richtig große und auch performante Anwendungen. Weiß nicht was ihr da erzählt.

  6. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: bionade24 07.05.19 - 21:33

    awdyreit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt ihr diese Entwickler, für die ihre in ihrer Zeit gelernte
    > Programmiersprache immer die letzte große und wahre ist? Man könnte meinen
    > die Welt dreht sich einfach weiter. Es werden immer neue Sprachen und Tools
    > kommen bei denen die Code-Rentner den guten alten Zeiten nachheulen.
    >
    > Und ja ich entwickle in JS richtig große und auch performante Anwendungen.
    > Weiß nicht was ihr da erzählt.

    Also ich bin 16, habe auch mit JS mal entwickelt (und weiß deshalb auch das es performant geht), aber dieser generelle Trend mit Frameworks alles Vollzuklatschen, C++ und optimieren macht halt fast keiner mehr, hoffe dass sich wenigstens Rust etabliert. IMO ist C++ und Python eine der besten Kombis, auch wenn ich hoffen dass Rust mal ablösen wird.

    Edit: Ich hoffe, dass du trotzdem nicht meinst jetzt überall electron hinzuklatschen, das ist einfach nicht performant.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.19 21:36 durch bionade24.

  7. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: awdyreit 07.05.19 - 21:38

    Ok ich wollte das auch weniger am Alter festmachen. Aber diese Glaubenskriege zwischen den Lagern verschiedener Sprachen sind albern. Ich arbeite in der Industrie und für viele andere Branchen und die haben alle kein Problem mit JS. JS hat eben das geschafft was Java immer sein wollte. Eine universelle Sprache mit der man Anwendungen für verschiedene Plattformen bauen kann. Und ohne Typescript baut in dem Bereich keiner mehr irgendwas. Alles hat seine Vor und Nachteile. Sowas sind Tools. Und wer professionell arbeitet weiß das.

    Beispiel Electron. Schau dir VSCode an. Das ist ziemlich performant. Wenn ich dagegen Visual Studio sehe oder Webstorm bin ich persönlich damit (VSCode) zufriedener, weil es FÜR MICH am besten läuft für das was ich mache.

    Ein JS-Entwickler kann um die 80 Euro pro Stunde verlangen, wenn er einen gewissen Stack beherrscht. Spottbillig ist das jetzt auch nicht gerade. Kann ja sein, dass man mit C# die Welt retten kann, oder dann eben mit Java. Aber das sind wie gesagt Werkzeuge. Und diese Technologien sind gefragt und zwar nicht weil die aktuelle Generation zu blöd ist.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.19 21:44 durch awdyreit.

  8. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: bionade24 07.05.19 - 21:53

    awdyreit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok ich wollte das auch weniger am Alter festmachen. Aber diese
    > Glaubenskriege zwischen den Lagern verschiedener Sprachen ist albern. Ich
    > arbeite in der Industrie und für viele andere Branchen und die haben alle
    > kein Problem mit JS. JS hat eben das geschafft was Java immer sein wollte.
    > Eine universelle Sprache mit der man Anwendungen für verschiedene
    > Plattformen bauen kann. Und ohne Typescript baut in dem Bereich keiner mehr
    > irgendwas. Alles hat seine Vor und Nachteile. Sowas sind Tools. Und wer
    > professionell arbeitet weiß das.

    Typescript hab ich mir nur kurz angeguckt, fand Konzept ganz gut, scheint ja auch nicht so verschwenderisch wie Angular oder Vue zu sein. JS hat aber nicht das geschafft was Java immer sein wollte. Die ganzen Probleme der Hardwareinteraktion bleiben, sind teilweise sogar schlimmer geworden. In die npm sources einiger Apps möcht ich auch nicht mehr gucken, die sind wahrscheinlich voller Mist. JS hat es nciht geschafft, auf Linux immer noch Katastrophe, genauso wie auf den Handys. Da läuft selbst Mono besser. Electron ist nicht die Erlösung und nervt. Ihr solltet euch eher mal QML angucken, das ist deutlich performanter, nachdem Qt bei Qt4 die Notbremse gezogen hat, das war ja mit der QML/JS-Mischung Ultra langsam. Mit Qt5 wurde QML dann schnell, du kannst wenn du willst alles ohne C++ machen, und hast tollen WebAssembly support. Ihr nodefans solltet froh sein, dass ein paar verblendete C++-Nerds eure Basis optmieren, sonst wärt ihr bald am Ende.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  9. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: VSKer 07.05.19 - 23:46

    So sehr kannst du dich mit Typescript nicht beschäftigt haben, wenn du es mit Angular oder Vue vergleichst.

  10. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: bionade24 07.05.19 - 23:51

    VSKer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So sehr kannst du dich mit Typescript nicht beschäftigt haben, wenn du es
    > mit Angular oder Vue vergleichst.


    Natürlich nicht, aber dass Angular und Vue JS-Frameworks sind und Typescript eine JS-kompatible Sprache(korrigiert mich) ist mir schon klar. Es ging ja auch um die Performance. Angular mit TS kombiniert ist mir allerdings sehr selten über den Weg gelaufen.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  11. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: 0110101111010001 08.05.19 - 07:17

    Mir wäre neu, dass es Angular ohne TypeScript überhaupt gibt.

  12. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: VSKer 08.05.19 - 08:18

    Das alte Angularjs war ein reines JS Framework. Seit 2 wird es aber mit Typescript entwickelt und ausgeliefert.

  13. Re: Javascript Coder scheint es wie Sand am Meer zu geben

    Autor: awdyreit 08.05.19 - 12:10

    Das mit QT ist schön und gut. Der Markt sagt aber was anderes. Ich hätte auch gern Linux auf allen Desktops muss aber mit Windows arbeiten bei Kunden.
    Will sagen: du äußerst private Präferenzen, die darf auch jeder haben. Aber JS ist wesentlich verbreiteter als Qt. Warum? Sicher nicht weil alle zu blöd sind zu wissen was ein gutes Tooling ausmacht. Und "ihr npmler" ist ziemlich pauschal. Du teilst wieder alles in Lager. Genau das was ich kritisiert habe. Jeder weiß nicht die Sprache alleine macht den Erfolg. Sondern das Tooling und die Community. Und die ist bei JS gewaltig. Einfach aus dem Grund, weil jeder der mal ein Frontend implementiert hat JS kann, also baut man darauf auf. Das ist rein wirtschaftlich sehr gut gedacht. Und klar baut jemand die Basis in C++, zeig mir mal eine Skriptsprache wo sowas nicht mitläuft. Das Argument ist etwas albern.

    Meines Erachtens ist es die alte Fehde gegen Skriptsprachen im Allgemeinen. Aber IT besteht nun mal leider auch aus Wirtschaft und am liebsten würde jeder alles in Haskel schreiben. Aber wer bezahlt denn den Spaß.

    Ich weiß nicht wie viel Praxiserfahrung du hast. Und damit meine ich nicht in wie vielen Sprachen und Frameworks du schon was implementiert hast. Ich rede von Auftrag und Problemlösung. Aber ich kann dir so viel verraten, dass ein ziemlicher Großteil der Software da draußen alles andere als perfekt ist. Weil das auch niemand braucht. Wenn man wie ich als Selbstständiger arbeitet interessieren einen solche Ideale ziemlich schnell nicht mehr. PHP als Beispiel ist in meinen Augen der letzte Schrott und gehört lieber früher als später begraben. Aber interessiert das irgendwen? Am Ende baut man Software und das ist das Produkt. Keinen Benutzer interessiert es, ob dir beim Entwickeln einer abgeht weil die Performance 10 Prozent besser ist. Solange das keine Anforderung ist. Um beim Beispiel zu bleiben: Es gibt für mich kein Argument auch nur irgendwo noch PHP einzusetzen. Und die Realität ist diese, dass es extrem verbreitet ist und man sehr günstig Entwickler findet, die einem eine Problemlösung erarbeiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BET3000 Deutschland Management GmbH, München
  2. VetterTec GmbH, Kassel
  3. Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling für 5,99€, LostWinds...
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. 18,99€
  4. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme