Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rebble im Test: Meine…

grünes licht unter smart watches

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. grünes licht unter smart watches

    Autor: johnDOE123 06.09.18 - 20:51

    hat jemand mal studien gesehen, die erforscht haben, wie sich die haut verhält, wenn sie mehrere stunden täglich beleuchtet wird? Kann mich dran erinnern, dass halogen lampen krebs auslösen können, wenn die lampe einen zu geringen abstand zur haut hat.

  2. Re: grünes licht unter smart watches

    Autor: Danijoo 06.09.18 - 21:05

    Bei den meisten Menschen wird die Haut mehrere Stunden täglich beleuchtet. Wobei... IT forum.. :p

    Das Problem bei halogen Lampen ist übrigens das sie in sehr vielen Wellenlängen und somit auch im UV Bereich strahlen (hautkrebsgefahr). Dieses wird von den meisten Lampen aber durch ein uv-filterndes Glas verhindert. Wenn das fehlt, ist direkter hautkontakt natürlich unschön. Das Problem existiert aber bei LEDs, die in den smartwatches verbaut sind nicht, da LEDs in einem sehr engen Spektrum (nur grün, nur rot, usw) strahlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.18 21:12 durch Danijoo.

  3. Re: grünes licht unter smart watches

    Autor: M.P. 07.09.18 - 09:03

    Kommt auf den LED-Typ an. Es gibt durchaus LEDs, deren aktive Halbleiterschicht im UV-Bereich strahlt, und erst ein Leuchtstoff setzt die UV-Strahlung in den sichtbaren Bereich um...

    Da mogeln sich natürlich auch ein paar UV-Photonen unversehrt durch die Leuchtstoffschicht ...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtdiode#Kombination_verschiedenfarbiger_LEDs_und_Leuchtstoffe

    Aber auch die Gasentladung einer Quecksilberdampf-Niederdruck-Leuchtstofflampen ("Energiespar" oder "Röhren") emittiert erstmal UV-Licht, was in einem Leuchtstoff umgesetzt werden muss - von da her kein neues Problem ...

  4. Re: grünes licht unter smart watches

    Autor: gadthrawn 08.09.18 - 11:01

    Danijoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den meisten Menschen wird die Haut mehrere Stunden täglich beleuchtet.
    > Wobei... IT forum.. :p
    >
    > Das Problem bei halogen Lampen ist übrigens das sie in sehr vielen
    > Wellenlängen und somit auch im UV Bereich strahlen (hautkrebsgefahr).
    > Dieses wird von den meisten Lampen aber durch ein uv-filterndes Glas
    > verhindert. Wenn das fehlt, ist direkter hautkontakt natürlich unschön. Das
    > Problem existiert aber bei LEDs, die in den smartwatches verbaut sind
    > nicht, da LEDs in einem sehr engen Spektrum (nur grün, nur rot, usw)
    > strahlen.

    Der meint was anderes denke ich.

    Bei den meisten Uhren ist unten eine oder 2 LEDs zur UV-Pulsmessung. Also genau das was oben gefiltert wird, wird unten explizit hochdosig rausgehauen, um anhand der Reflextion den Blutdurchfluss und damit den Puls zu messen.

    https://sportuhrenguru.net/wie-genau-ist-die-optische-pulsmessung/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.18 11:04 durch gadthrawn.

  5. Re: grünes licht unter smart watches

    Autor: _Sascha_ 09.09.18 - 21:12

    Und, der Trend geht bereits nach oben. Polar nutzt sogar schon mehrere LEDs, da man festgestellt hat das man damit bessere Ergebnisse bekommt. (bsp. Polar M430, die genauen Ergebnisse sind schon echt erstaunlich)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RUAG Defence Deutschland GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  4. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)
  2. 107,90€
  3. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  4. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
    Manipulierte Zustimmung
    Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

    Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
    2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
    Party like it's 1999
    Die 510 letzten Tage von Sega

    Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
    Von Martin Wolf


      1. Kernel: Linux 5.3 unterstützt Navi und weiterhin Disketten
        Kernel
        Linux 5.3 unterstützt Navi und weiterhin Disketten

        Die Version 5.3 des Linux-Kernels ist erschienen. Diese unterstützt weiterhin alte Disketten und bringt wie immer viele Änderungen an Grafik- und Dateisystemen mit. Die Entwickler haben auch neue Systemaufrufe umgesetzt.

      2. E-Sports: Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle
        E-Sports
        Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle

        Von Nissan Leaf, GT-R Nismo und Armada inspirierte Sitze: Nissan zeigt einige Konzeptideen von Spielestühlen. Darunter sind einige skurrile Ideen wie eine Sitzheizung oder Lautsprecher in den Kopfstützen.

      3. Core-Engine: World of Tanks erhält Raytracing
        Core-Engine
        World of Tanks erhält Raytracing

        Das Panzerspiel World of Tanks bekommt eine Raytracing-Unterstützung: Entwickler Wargaming will eine realistischere Schattendarstellung integrieren, die auch auf Radeon-Grafikkarten funktioniert.


      1. 10:42

      2. 10:20

      3. 10:05

      4. 09:49

      5. 09:12

      6. 08:55

      7. 08:44

      8. 08:38