1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Remail ist Open Source

Das liebe ich an google

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das liebe ich an google

    Autor: Das liebe ich an google 06.03.10 - 11:49

    Stellt euch vor M$ oder Apple würden sowas machen. Unmöglich^^

  2. Re: Das liebe ich an google

    Autor: MC Cool Mo D Aue 06.03.10 - 17:05

    ich auch.

    so sehr mir Google unbehagen verursacht.
    Google ist eins der wenigen Unternehmen die Open Source wirklich konsequent umsetzen.

    RedHat usw. vielleicht auch, aber Google macht das auch gut.
    Leider ist da die Sache mit dem data mining...

  3. Re: Das liebe ich an google

    Autor: quasi11 06.03.10 - 19:32

    MC Cool Mo D Aue schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich auch.
    >
    > so sehr mir Google unbehagen verursacht.
    > Google ist eins der wenigen Unternehmen die Open Source wirklich konsequent
    > umsetzen.

    Ach sie setzen es konsequent(!) um? Dann hilf mir doch bitte kurz auf die Sprünge ... wo kann ich mir Google's Suchalgorithmen downloaden?

    Oder könnte es eventuell doch sein, dass Google nur die Projekte zu Open Source macht,

    a) an denen sie sowieso nichts mehr verdienen können und bei denen der Imagegewinn die Abschreibung des Kaufpreises rechtfertigt?

    b) bei denen Google durch die kostenlose Mitarbeit von zig Entwicklern, die sich aus irgendeinem Grund scheinbar darum reissen, für einen Multi-Millionen-Dollar-Konzern umsonst zu malochen, Kosten einsparen kann?

    Die Idee, für eine Aktiengesellschaft im Rahmen von Open Source umsonst zu arbeiten, empfinde ich persönlich als geradezu obszön. Aber gut, die Aktionäre werden das entsprechend anders sehen.

  4. Re: Das liebe ich an google

    Autor: RoDD 06.03.10 - 23:50

    ???

    hab ich da was nicht mitgekriegt?

    ...ich denke Google läuft bärig oder?

    Also was is mit den "armen" Aktionären?

    Sollen die sich etwa so verhalten wie die Vorgestrigen aus der Medienindustrie die nicht kapieren wollen, daß ihr altes Geschäftmodell nicht mehr funktioniert?

    Da spielt doch Google virtuos mit den Möglichkeiten...und bis die anderen kapieren was passiert verdient Google schon Geld damit!

    ....und wer sagt schon, daß man gleich alles Open Source machen muß?

    ...weiter so Google....alte Datenkrake ;-)

    RoD

  5. Re: Das liebe ich an google

    Autor: Nutzer2453 07.03.10 - 00:15

    chrome und chromium... wo ist der unterschied? ach sie haben aus chrome den ganzen dreckigen telefonier-nach-hause-code entfernt und den rest unter open source gestellt :)

    also: open source hin oder her. die kritischen (und damit wirklich interessanten) sachen bleiben bei google closed source.

  6. Re: Das liebe ich an google

    Autor: nutzer8798798 07.03.10 - 00:23

    chromium liefert keine codecs für h.264 mit.
    chrome schon.

    die "sog. telefonier nach hause funktion", vermutlich meinst du die chrome-id, wird übrigens schon bald wieder entfernt.

  7. Re: Das liebe ich an google

    Autor: Kristallregen 07.03.10 - 11:29

    ...
    Im Gegensatz zu vielen anderen Browsern (z.B. Firefox) wo eine derartige einmalige ID ebenfalls vorhanden ist, aber kein Hahn nach kräht.

  8. Re: Das liebe ich an google

    Autor: nutzer798463 09.03.10 - 00:50

    @Kristallregen: Hast du genauere Details dazu. Würd mich interessieren.

  9. Re: Das liebe ich an google

    Autor: Lalaaaaa 09.03.10 - 01:14

    Kristallregen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Im Gegensatz zu vielen anderen Browsern (z.B. Firefox) wo eine derartige
    > einmalige ID ebenfalls vorhanden ist, aber kein Hahn nach kräht.

    Doch. Und deshalb wurde es bei Firefox auch wieder entfernt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Transdev Vertrieb GmbH, Leipzig
  2. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  3. Siedlerkarte GmbH, München
  4. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Release 10.11.)
  2. 299,99€/499,99€ (Release 10.11.)
  3. 2.195€ Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Horizon: Zero Dawn - Complete Edition für 27,99€, Conan Exiles für 11,49€, Sekiro...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
    iPhone, iPad und Co.
    Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

    Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

    1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
    2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
    3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

    Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
    Geforce RTX 3080 im Test
    Doppelte Leistung zum gleichen Preis

    Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
    2. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen
    3. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen