1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RIA-Framework Java FX 1.3…

Und wieder dieses altmodische Look and Feel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder dieses altmodische Look and Feel

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.10 - 13:08

    Irgendwie schaffen es die GUI-Hersteller nicht, neue, interessante Bedienkonzepte und ein frisches Design zu entwickeln. Schade eigentlich. Wie lange müssen wir uns noch mit rechteckigen Fenstern, Scrollbalken, ... herumschlagen.

    Omniwriter http://vimeo.com/7994562 macht es doch vor, wie frisches Look and Feel ausschauen kann!

  2. Re: Und wieder dieses altmodische Look and Feel

    Autor: bla 23.04.10 - 13:19

    lies doch mal die Bildbeschreibung... :-)

  3. Re: Und wieder dieses altmodische Look and Feel

    Autor: GUEST 23.04.10 - 13:26

    Wie lesen, mit buchstaben und so? uiui das wird gar nicht so einfach...

  4. Re: Und wieder dieses altmodische Look and Feel

    Autor: zilti 23.04.10 - 15:15

    Falls du dich auf das Bild im Arikel beziehst: Dieses zeigt die NetBeans IDE, welche mit Swing erstellt wurde.
    JavaFX lässt einem sehr grosse Freiheiten zur Erstellung von eigenen Komponenten. Ein paar JavaFX-Klassen extenden, etwas eigener Code und schon hat man seine eigenen, CSS- und Layoutfähigen Komponenten.
    Zudem werden shaped windows unterstützt, und das FXD-Format ermöglicht das Verwenden und Modifizieren von Vektorgrafiken.
    Alles in Allem habe ich vorher noch keine Programmiersprache und Standard-API gesehen, mit der mit so wenig Code so viele grafische Möglichkeiten gegeben sind.
    Auch 3D ist jetzt übrigens möglich.

  5. Re: Und wieder dieses altmodische Look and Feel

    Autor: AnonymousCow 24.04.10 - 13:48

    Also in dem Artikel ist kein JavaFX zu sehen, nur Netbeans. Und erst recht kein Look and Feel, was mit JavaFX möglich wäre.

    Der Omniwriter Film zeigt ein undekoriertes Fenster mit nem Hintergrundbild und einer Textkomponente, die durchsichtig ist und aller Border etc. entledigt ist. So was kannst du in Java in 10 Min. auch hinbekommen (oder auch in anderen Sprachen/Frameworks).

    Ich verstehe nicht, warum so viele Leute denken, Java Anwendungen seien per se hässlich. Dabei gibt es gerade bei Java Swing immer die Option eines Pluggable Look and Feels und es gibt sogar einige freie im Web, die gar nicht mal so hässlich sind. Zum anderen gibt es sogar Firmen, die echt richtig gute custom Look and Feels erstellen, was wiederum interessant für Firmen ist, die eine Java Anwendung verkaufen, aber keine eigene Look and Feels entwickeln wollen.

  6. Re: Und wieder dieses altmodische Look and Feel

    Autor: sunrainweather 25.04.10 - 16:43

    Omniwriter http://vimeo.com/7994562 macht es doch vor, wie frisches Look and Feel ausschauen kann!

    Was an dem Teil so besonders sein soll erschließt sich mir noch nicht ganz ...

  7. Re: Und wieder dieses altmodische Look and Feel

    Autor: 11Kalle 03.06.10 - 13:03

    Woher nimmst du den Namen Omniwriter?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. nexnet GmbH, Berlin
  3. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  4. con terra GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 382,69€ (Bestpreis!)
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 72,90€
  4. 97,90€ (keine Versandkosten!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin