1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Richter Alsup: Kein…

heise & Müller

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. heise & Müller

    Autor: rangnar 01.06.12 - 09:47

    Man, bin ich gespannt, wie sich heise online mit Patentrechtsexperte Müller da aus der Affäre ziehen. Müller darf ja nicht beschädigt werden. Sein guter Ruf.

    Ich nehme an, wir werden erfahren, durch Belege, das Müller schon immer der Meinung war, das Google kein Copyright verletzt. Und dass das alles gar nicht wichtig ist, "WORA" viel entscheidender.

    Und heise? Vielleicht bringen die nicht mal eine Meldung? Einfach verkriechen? Ist ja komplett unbedeutend, das Verfahren. Wieso darüber berichten.

    Bin mal gespannt wie viele von Müllers Followern sich im Moment kaputt lachen, wie viele erstaunt sind. Und wie viele die Welt nicht verstehen.

  2. Re: heise & Müller

    Autor: s1ou 01.06.12 - 10:19

    Müller hat einen langen Blogeintrag verfasst warum er eigentlich doch von vornherein Recht hatte, es für Laien halt nur nicht so leicht zu verstehen ist.

    Das gilt wohl auch für dich, du hast das alles nur nicht komplett verstanden was er vor dem Urteil so gesagt hat ;)

  3. Re: heise & Müller

    Autor: Lapje 01.06.12 - 10:36

    rangnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man, bin ich gespannt, wie sich heise online mit Patentrechtsexperte Müller
    > da aus der Affäre ziehen. Müller darf ja nicht beschädigt werden. Sein
    > guter Ruf.

    Genau...die waren Experten sitzen ja hier!!!

  4. Re: heise & Müller

    Autor: dabbes 01.06.12 - 13:39

    Und sollen wir jetzt noch einen längeren Blogartikel verfassen, warum Müller doch von vornherein unrecht hatte ? ;-)

  5. Re: heise & Müller

    Autor: rangnar 01.06.12 - 18:01

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und sollen wir jetzt noch einen längeren Blogartikel verfassen, warum
    > Müller doch von vornherein unrecht hatte ? ;-)

    Gar nicht mal so schlecht. Ein VroniPlag für Müllers Aussagen. Man, wär das lustig.

  6. Re: heise & Müller

    Autor: rangnar 01.06.12 - 18:02

    Echt! Wer bezeichnet sich hier als Experte? Ich fürchte, die Experten-Selbstbezichtigung hat nach Florian Müller stark an Attraktivität nachgelassen. Nur so mein Eindruck.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Stadtwerke Ingolstadt, Ingolstadt
  3. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.999€ (statt 4.699€)
  2. 74,99€ (Bestpreis)
  3. 249€ (Bestpreis)
  4. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme