Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen: AMD bestätigt…

Threadrrrrrripper

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Threadrrrrrripper

    Autor: mhstar 13.08.17 - 12:11

    Jaja, der rippt kräftig durch, durch diese Threads.


    Auch wenn es schön ist, dass AMD in der CPU Sparte wieder aufersteht - ich bin froh dass wer anders die Versuchskaninchen spielt.

    Denn das ist ja wohl der Albtraum eines jeden Admins. Genau unter Last - wo man die CPU am dringensten braucht - gibt es unerklärliche Segfaults. Dann schaut man nach - unter Linux gibt's da den OOM Killer, usw. usw. - vielleicht ist beim Speichermanagement was falsch, vielleicht ein Bug in der Libary, verstellt die vielen kleinen Schräubchen, um die Dienste unter Last zu optimieren ...



    ... und dann war's die CPU.

    Nein Danke.

  2. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: gutenmorgen123 13.08.17 - 12:20

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja, der rippt kräftig durch, durch diese Threads.
    >
    > Auch wenn es schön ist, dass AMD in der CPU Sparte wieder aufersteht - ich
    > bin froh dass wer anders die Versuchskaninchen spielt.
    >
    > Denn das ist ja wohl der Albtraum eines jeden Admins. Genau unter Last - wo
    > man die CPU am dringensten braucht - gibt es unerklärliche Segfaults. Dann
    > schaut man nach - unter Linux gibt's da den OOM Killer, usw. usw. -
    > vielleicht ist beim Speichermanagement was falsch, vielleicht ein Bug in
    > der Libary, verstellt die vielen kleinen Schräubchen, um die Dienste unter
    > Last zu optimieren ...
    >
    > ... und dann war's die CPU.
    >
    > Nein Danke.

    Und was hat das mit Threadripper zu tun?

  3. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: DooMMasteR 13.08.17 - 12:26

    Threadripper ist aber auch nicht betroffen :-P

  4. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: mhstar 13.08.17 - 12:33

    > Und was hat das mit Threadripper zu tun?

    Das wird sicher nicht der einzige Fehler bleiben.
    Wenn man die Errata von Ryzen-Problemen liest, dann ist es wohl nicht sehr wahrscheinlich, dass der Threadripper auf irgendeine Art und Weise verschont bleibt.

  5. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: mambokurt 13.08.17 - 12:54

    Wie mans nimmt, man könnte auch sagen die Early Adopter haben Versuchskarnickel gespielt und die schlimmsten Bugs gefunden, so dass Threadripper jetzt zumindest halbwegs getestet an den Start geht :)

  6. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: nolonar 13.08.17 - 12:55

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und dann war's die CPU.
    >
    > Nein Danke.

    Und welche CPU kaufst du dann?

    AMD geht nicht, weil der 1800X Segfaults kriegt, und Intel geht auch nicht weil Skylake und Kaby Lake "gefährliches Fehlverhalten aufweisen, wenn Hyper-Threading aktiviert ist".


    Im Fall von AMD ist wenigstens nur 1 Model betroffen, und scheinbar nur unter Linux, und auch nur unter hoher Last beim Kompilieren auf mehreren Threads gleichzeitig.
    Im Fall von Intel sind ganze 2 Generationen betroffen, und sowohl unter Linux als auch Windows, und das konnte zu jeder Zeit passieren.

    Ich war jedenfalls vom Skylake Bug betroffen.
    Seitdem ich mein Ivy Bridge PC mit einem Skylake ersetzt hatte, fror mein PC mehrmals die Woche ein, ohne triftigen Grund. Mal unter hoher Last, mal in Idle, mal nach mehreren Stunden arbeit, einmal sogar Sekunden nachdem der PC hochgefahren war.

    Inzwischen hat Intel den Fehler gefunden, und nach einem BIOS update ist mir der Fehler seit fast 2 Monaten nicht mehr aufgefallen. Dennoch musste ich 1 Jahr lang damit leiden und darüber fluchen, und Intel ist dieser Fehler erst seit Kaby Lake aufgefallen.


    Fazit: Wem interessieren schon Intel's Fehler, solange man über AMD lästern kann, ne?

  7. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: Schattenwerk 13.08.17 - 13:09

    Hab gehört ARM soll stark im kommen sein ;)

  8. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: laserbeamer 13.08.17 - 13:21

    Außerdem soll dieser Fehler auch nur in einem bestimmten Fertigungszeitraum auftreten.

    Ach und Errata sind bei Intel nicht kürzer, bisher ist aber nichts dabei was nicht per mikrocode gelöst werden konnte.

  9. Re: Bullshiiiiiit

    Autor: Ovaron 13.08.17 - 15:57

    gutenmorgen123 schrieb:
    ------------------------------------------------------------
    > Und was hat das mit Threadripper zu tun?

    Rein gar nichts. Aber die Intel-Fanboys sind offenbar überfordert wenn ein Serverprozessor nicht "Xeon" heißt und weinen sich Abends mit einem "wenn ICH mal Admin bin" in den Schlaf.

    Und damit gebe ich ab an golem, die diesen Thread sicher und verdientermaßen auf den Bolzplatz verschieben werden :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 18,99€ statt 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Nvidia: Keine Volta-basierten Geforces in 2017
    Nvidia
    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

    Laut Nvidia-CEO Jensen Huang wird es in diesem Jahr keine neuen Grafikkarten mit Volta-Technik geben. Spieler müssen vorerst dahin mit den Pascal-basierten Geforce-Modellen vorliebnehmen, auch weil AMDs Vega nur bedingt konkurrenzfähig ist.

  2. Grafikkarte: Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro
    Grafikkarte
    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

    Die eGFX Breakaway Box ist ein externes Thunderbolt-3-Grafikkarten-Gehäuse für Notebooks, das auch von Apple verwendet wird. Mit 330 Euro kostet es weniger als die meisten anderen, dafür ist das Netzteil schwächer. Es gibt aber auch eine teurere Version.

  3. E-Commerce: Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen
    E-Commerce
    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

    Kleine Läden sind beim Online-Vertrieb gegenüber großen Anbietern wie Amazon oder Otto häufig benachteiligt. Das Kartellamt will dafür sorgen, dass dem Einzelhandel ein zweiter Vertriebsweg im Netz eröffnet wird.


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55