Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen: AMD bestätigt…

Threadrrrrrripper

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Threadrrrrrripper

    Autor: mhstar 13.08.17 - 12:11

    Jaja, der rippt kräftig durch, durch diese Threads.


    Auch wenn es schön ist, dass AMD in der CPU Sparte wieder aufersteht - ich bin froh dass wer anders die Versuchskaninchen spielt.

    Denn das ist ja wohl der Albtraum eines jeden Admins. Genau unter Last - wo man die CPU am dringensten braucht - gibt es unerklärliche Segfaults. Dann schaut man nach - unter Linux gibt's da den OOM Killer, usw. usw. - vielleicht ist beim Speichermanagement was falsch, vielleicht ein Bug in der Libary, verstellt die vielen kleinen Schräubchen, um die Dienste unter Last zu optimieren ...



    ... und dann war's die CPU.

    Nein Danke.

  2. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: gutenmorgen123 13.08.17 - 12:20

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja, der rippt kräftig durch, durch diese Threads.
    >
    > Auch wenn es schön ist, dass AMD in der CPU Sparte wieder aufersteht - ich
    > bin froh dass wer anders die Versuchskaninchen spielt.
    >
    > Denn das ist ja wohl der Albtraum eines jeden Admins. Genau unter Last - wo
    > man die CPU am dringensten braucht - gibt es unerklärliche Segfaults. Dann
    > schaut man nach - unter Linux gibt's da den OOM Killer, usw. usw. -
    > vielleicht ist beim Speichermanagement was falsch, vielleicht ein Bug in
    > der Libary, verstellt die vielen kleinen Schräubchen, um die Dienste unter
    > Last zu optimieren ...
    >
    > ... und dann war's die CPU.
    >
    > Nein Danke.

    Und was hat das mit Threadripper zu tun?

  3. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: DooMMasteR 13.08.17 - 12:26

    Threadripper ist aber auch nicht betroffen :-P

  4. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: mhstar 13.08.17 - 12:33

    > Und was hat das mit Threadripper zu tun?

    Das wird sicher nicht der einzige Fehler bleiben.
    Wenn man die Errata von Ryzen-Problemen liest, dann ist es wohl nicht sehr wahrscheinlich, dass der Threadripper auf irgendeine Art und Weise verschont bleibt.

  5. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: mambokurt 13.08.17 - 12:54

    Wie mans nimmt, man könnte auch sagen die Early Adopter haben Versuchskarnickel gespielt und die schlimmsten Bugs gefunden, so dass Threadripper jetzt zumindest halbwegs getestet an den Start geht :)

  6. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: nolonar 13.08.17 - 12:55

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und dann war's die CPU.
    >
    > Nein Danke.

    Und welche CPU kaufst du dann?

    AMD geht nicht, weil der 1800X Segfaults kriegt, und Intel geht auch nicht weil Skylake und Kaby Lake "gefährliches Fehlverhalten aufweisen, wenn Hyper-Threading aktiviert ist".


    Im Fall von AMD ist wenigstens nur 1 Model betroffen, und scheinbar nur unter Linux, und auch nur unter hoher Last beim Kompilieren auf mehreren Threads gleichzeitig.
    Im Fall von Intel sind ganze 2 Generationen betroffen, und sowohl unter Linux als auch Windows, und das konnte zu jeder Zeit passieren.

    Ich war jedenfalls vom Skylake Bug betroffen.
    Seitdem ich mein Ivy Bridge PC mit einem Skylake ersetzt hatte, fror mein PC mehrmals die Woche ein, ohne triftigen Grund. Mal unter hoher Last, mal in Idle, mal nach mehreren Stunden arbeit, einmal sogar Sekunden nachdem der PC hochgefahren war.

    Inzwischen hat Intel den Fehler gefunden, und nach einem BIOS update ist mir der Fehler seit fast 2 Monaten nicht mehr aufgefallen. Dennoch musste ich 1 Jahr lang damit leiden und darüber fluchen, und Intel ist dieser Fehler erst seit Kaby Lake aufgefallen.


    Fazit: Wem interessieren schon Intel's Fehler, solange man über AMD lästern kann, ne?

  7. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: Schattenwerk 13.08.17 - 13:09

    Hab gehört ARM soll stark im kommen sein ;)

  8. Re: Threadrrrrrripper

    Autor: laserbeamer 13.08.17 - 13:21

    Außerdem soll dieser Fehler auch nur in einem bestimmten Fertigungszeitraum auftreten.

    Ach und Errata sind bei Intel nicht kürzer, bisher ist aber nichts dabei was nicht per mikrocode gelöst werden konnte.

  9. Re: Bullshiiiiiit

    Autor: Ovaron 13.08.17 - 15:57

    gutenmorgen123 schrieb:
    ------------------------------------------------------------
    > Und was hat das mit Threadripper zu tun?

    Rein gar nichts. Aber die Intel-Fanboys sind offenbar überfordert wenn ein Serverprozessor nicht "Xeon" heißt und weinen sich Abends mit einem "wenn ICH mal Admin bin" in den Schlaf.

    Und damit gebe ich ab an golem, die diesen Thread sicher und verdientermaßen auf den Bolzplatz verschieben werden :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz
  3. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 12,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

  1. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  2. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  3. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es hinter den Kulissen aussehen soll.


  1. 13:24

  2. 12:44

  3. 11:42

  4. 09:48

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:31

  8. 17:15