Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SAPs Technikchef fordert…

Wirklich besser dann?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirklich besser dann?

    Autor: TheTank 11.11.09 - 09:33

    Ich frage mich ob das dann wirklich besser wäre.
    Klar, Sun mochte zwar nicht alles umgesetzt haben, aber dadurch sicherlich auch viel unnützes Zeug geblockt.

    Ich persönlich finde es gut wenn nicht jeder Mist rein kommt nur weil sich jemand a bissl Tipparbeit sparen möchte.

    Gut es kamen auch Dinge rein die im Nachhinein von den Entwicklern als Fehler betrachtet wurden (Generics z.B.) aber alles in allem ist die Sprache doch konstant geblieben und die neuen Features waren durchdacht.

    Vergleiche man diese mal mit anderen Dingen wie C++ (z.B. die String Vielfalt) oder SQL (wo jede DB sein eigenes Süppchen kocht.
    Oder auch andere Sprachen die schon verwaschen wurden weil die Entwickler auf Druck der Community klein bei gaben, Hauptsache sie wandern nicht zu Java ab.

  2. Re: Wirklich besser dann?

    Autor: DinoDino 11.11.09 - 09:37

    Also das mit den Generics ist mir jetzt neu. Was soll daran denn schlecht sein? Und das es open source ist bedeutet doch nicht gleich das da jetzt jeder mist reinnkommt. Java wird doch nicht sich selbtst überlassen. Ausserdem nenne mir ein open source projekt wo jeder mist reinkommt?

    Ist SQL denn eine programmiersprache?

  3. Re: Wirklich besser dann?

    Autor: TheTank 11.11.09 - 09:57

    @Generics:
    Steht zum. im einem Buch wo auch Bloch (einer der Java Architekten) über die Java Entwicklung ging (IIRC hieß es 'coders at work').
    Vielleicht war 'Fehler' doch etwas hart.. ich müsste die genaue Wortwahl nochmal heraussuchen. Zum. fand er es im nachhinein nicht so optimal.

    @Java
    Es geht nicht um das OpenSource an sich sondern darum was dann rein kommen kann wenn die Interessen von den jeweiligen Mitgliedern ins Spiel kommt.

    @SQL:
    Habe ich das gesagt? Es ging, ähnlich wie @Java, darum was passieren könnte, das zwar eine Spec gibt, diese aber von jedem Herausgeber erweitert werden würde. Wie eben bei SQL.

  4. Re: Wirklich besser dann?

    Autor: redwolf 11.11.09 - 15:59

    Stimme dir voll zu. Damit die Sprache nicht in mehrere Dialekte verfällt hat SUN ja auch lange Zeit sich dagegen gewehrt die Java VM und das Framework unter der GPL zu veröffentlichen. Generics und Boxing finde ich aber sehr praktisch. Klar ist hier immer irgendwie ein Kompromiss zu finden. Sich konsequent neuen Sprachfeatures zu verweigern ist aber auch nicht förderlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  4. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 44,99€
  3. (-47%) 17,99€
  4. (-77%) 3,45€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02