1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Oracle will…

Java Web deaktivieren & Java behalten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: renegade334 15.04.14 - 11:42

    Diese Javakritiker hier im Forum briingen einfach viel zu viele Fehlinformationen und klingen eher wie .NET-Fanboys.
    Dabei ist eine andere Anweisung nicht komplizierter und hat mehr Zweck.
    Zumindest erscheint nach der Java-Installation ein Eintrag im Startmenü, über welchen man Java für das Internet komplett abstellen kann. Dann können Bugs Jacke wie Hose sein. Und wenn ich surfe, nutze ich eh NoScript.
    Eigentlich gibt es eh schon viele Java-Anwendungen, auf die ich nicht gerne verzichten möchte, de Java brauchen (LibreOffice, TVBrowser, ProjectX). Und Performance ist kein Problem mehr.
    Nicht so hart nehmen und vor Allem keine Fehlinformationen/Bashing machen! Immerhin ist es nicht komplizierter und dauert nicht länger, Java für Web zu deaktivieren, als es zu deinstallieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.14 11:44 durch renegade334.

  2. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: HansiHinterseher 15.04.14 - 12:06

    Und wie kann ich meinen WebBrowser deaktivieren? (der bekommt auch regelmäßig Sicherheits-Updates)

  3. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: Salakis 15.04.14 - 13:01

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich gibt es eh schon viele Java-Anwendungen, auf die ich nicht gerne
    > verzichten möchte, de Java brauchen (LibreOffice, TVBrowser, ProjectX).

    LibreOffice läuft bis auf die Datenbankanwendung "Base" auch problemlos ohne Java, zudem soll Java auf lange Sicht komplett entfernt werden (es wird immer wieder aktiv Code portiert):

    http://ask.libreoffice.org/en/question/5375/can-i-use-libre-office-without-java/

    https://wiki.documentfoundation.org/Development/Java#Suggestion_to_Remove_Java_Components

    Als Alternative zu ProjectX bietet sich das kleine Tool "Video-Container-Changer" an, das auf ffmpeg basiert. Zumal ProjectX sowieso nur SD Videos verarbeiten kann.

    http://www.chip.de/downloads/Video-Container-Changer_60771304.html

    Ich habe die Java-Seuche daher bereits komplett von der Platte geschmissen.

  4. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: matok 15.04.14 - 13:05

    Salakis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe die Java-Seuche daher bereits komplett von der Platte geschmissen.

    Und was gewinnst du dadurch? Ich habe Java weiterhin auf dem System, nur für Webdienste ist es deaktiviert. Und worin unterscheidet sich so eine Installation von deiner? Auf deinem Rechner befinden sich eventuell auch andere Runtimes wie z.B. .Net, für das ebenfalls Updates installiert werden müssen. Oder auf deinem Rechner befindet sich auch ein OS, für welches Updates installiert werden müssen. Alles Seuche?

  5. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: Salakis 15.04.14 - 13:20

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was gewinnst du dadurch? Ich habe Java weiterhin auf dem System, nur
    > für Webdienste ist es deaktiviert. Und worin unterscheidet sich so eine
    > Installation von deiner? Auf deinem Rechner befinden sich eventuell auch
    > andere Runtimes wie z.B. .Net, für das ebenfalls Updates installiert werden
    > müssen. Oder auf deinem Rechner befindet sich auch ein OS, für welches
    > Updates installiert werden müssen. Alles Seuche?

    Die Java-Idee, dass jetzt alle nur noch für Java programmieren und das Betriebssystem sowie die Hardware dadurch in den Hintergrund tritt, hat sich einfach nicht durchgesetzt. Inzwischen ist Java nur noch ein weitere Klotz am Bein, um den man sich ständig kümmern muss und auf dem eine Firma ihren Daumen drauf hat, so wie der Adobe Reader und Flash (ich hoffe Flash geht als nächstes - *für "Shumway" die Daumen drück*).

  6. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: renegade334 15.04.14 - 14:06

    Salakis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Java-Idee, dass jetzt alle nur noch für Java programmieren und das
    > Betriebssystem sowie die Hardware dadurch in den Hintergrund tritt, hat
    > sich einfach nicht durchgesetzt. Inzwischen ist Java nur noch ein weitere
    > Klotz am Bein, um den man sich ständig kümmern muss und auf dem eine Firma
    > ihren Daumen drauf hat,
    Man muss schon mal programmiert haben, bevor man eine Meinung in der Öffentlichkeit wiedergibt. Die "nichtüberflüssigen" Sprachen sind um einiges schwerer. Bei einer modernen Sprache wie Java habe ich beispielsweise schaffen können, einen Mini-Bild-Editor fürs Croppung und Resize zu schreiben, in 4 Tagen. In Sprachen wie C++ muss man leider ein bisschen mehr beachten, da hier Fehler einfacher passieren. Falls du fürchtest, dass Java auf deinem Rechner sehr überflüssig ist, kann ich dich beruhigen, dass du es auf deiner Platte nicht viel davon merkst, da es z. B. im Gegensatz zu .NET nur wenige 10MB belegt, außer du installierst das JDK zum Entwickeln. Somit ist es kein "Klotz"

    > so wie der Adobe Reader und Flash (ich hoffe Flash
    > geht als nächstes - *für "Shumway" die Daumen drück*).
    Hast .NET vergessen hehe.

  7. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: matok 15.04.14 - 14:15

    Salakis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Java-Idee, dass jetzt alle nur noch für Java programmieren und das
    > Betriebssystem sowie die Hardware dadurch in den Hintergrund tritt, hat
    > sich einfach nicht durchgesetzt. Inzwischen ist Java nur noch ein weitere
    > Klotz am Bein, um den man sich ständig kümmern muss

    1. Es war nie Idee von Java, dass jeder nur noch Java entwickelt. Das wäre auch gar nicht möglich, denn bestimmte Sachen müssen nunmal auf Systemebene entwickelt werden.
    2. Plattformübergreifendes Entwickeln mit Java klappt schon nicht schlecht, siehe z.B. TV-Browser oder JDownloader.
    3. Wieso musst du dich ständig um Java kümmern. Selbst Updates kannst du vergessen, wenn du die Webkomponente deaktivierst. Dann ist es genauso sicher oder unsicher, wie jede andere Software, die du lokal installierst und nicht updatest.
    4. Java hat eine weiterhin große Zukunft, auch wenn du sie gar nicht wahrnimmst. Das Backend von Golem könnte z.B. auf Java basieren, ohne das du es bemerkst.

  8. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: Salakis 15.04.14 - 14:25

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Salakis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Java-Idee, dass jetzt alle nur noch für Java programmieren und das
    > > Betriebssystem sowie die Hardware dadurch in den Hintergrund tritt, hat
    > > sich einfach nicht durchgesetzt. Inzwischen ist Java nur noch ein weitere
    > > Klotz am Bein, um den man sich ständig kümmern muss und auf dem eine Firma
    > > ihren Daumen drauf hat,
    > Man muss schon mal programmiert haben, bevor man eine Meinung in der
    > Öffentlichkeit wiedergibt. Die "nichtüberflüssigen" Sprachen sind um
    > einiges schwerer. Bei einer modernen Sprache wie Java habe ich
    > beispielsweise schaffen können, einen Mini-Bild-Editor fürs Croppung und
    > Resize zu schreiben, in 4 Tagen. In Sprachen wie C++ muss man leider ein
    > bisschen mehr beachten, da hier Fehler einfacher passieren.

    Der einzige große Vorteil, den ich bei Java sehe, ist der Garbage Collector, aber der ist jetzt auch nichts Java-exklusives.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Garbage_Collector#Verbreitung

    > > so wie der Adobe Reader und Flash (ich hoffe Flash
    > > geht als nächstes - *für "Shumway" die Daumen drück*).
    > Hast .NET vergessen hehe.

    .net wird als Teil von Windows mitgeliefert und auch entsprechend mit geupdated.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.14 14:28 durch Salakis.

  9. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: teenriot* 15.04.14 - 15:20

    Das ist der einzige Vorteil den du siehst?
    Schon mal Net fürs Handy oder Linux oder... programmiert?

  10. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: matok 15.04.14 - 15:39

    Salakis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der einzige große Vorteil, den ich bei Java sehe, ist der Garbage
    > Collector, aber der ist jetzt auch nichts Java-exklusives.

    Der große Vorteil von Java ist das riesige Ökosystem und die Bandbreite an Anwendungen, die damit realisierbar sind.

    > .net wird als Teil von Windows mitgeliefert und auch entsprechend mit
    > geupdated.

    Java wird bei meiner Linux Distro mitgeliefert und entsprechend mit geupdated.

  11. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: Rulf 15.04.14 - 16:22

    zum tvbrowser sagste aber nix, weil der deine ganzen argumente zerstören würde...

  12. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: bstea 15.04.14 - 16:23

    Auf meinem Rechner gibts sogar 3 .Net Frameworks die ständig über Windows Update aktualisiert werden müssen, toll.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  13. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: tomate.salat.inc 15.04.14 - 16:52

    Was für Argumente denn bitte :D? Es gibt von der Idee eines Programms mehrere Umsetzungen in Unterschiedlichen Sprachen und das soll einer Sprache die Darseinsberechtigung entziehen.

    Nope, ist für mich jemand der Gerüchte gehört hat und diese schön weiter propagiert. Aber Ahnung von Java hat Salakis definitiv keine.

  14. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: Salakis 15.04.14 - 19:43

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zum tvbrowser sagste aber nix, weil der deine ganzen argumente zerstören würde...

    Zu "TVBrowser" habe ich nichts geschrieben, weil mir der Name nichts sagte. Laut Google ist das ein Onlinedienst fürs Fernsehprogramm.

    Internet-Fernsehzeitschriften gibt es in Massen und wer unbedingt wegen irgendeinem Tool Java installieren will, kann das ja gerne tun.

  15. Re: Java Web deaktivieren & Java behalten

    Autor: Salakis 15.04.14 - 19:45

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nope, ist für mich jemand der Gerüchte gehört hat und diese schön weiter
    > propagiert. Aber Ahnung von Java hat Salakis definitiv keine.

    "Gerüchte" verbreiten hier wohl eher Leute, die behaupten es gäbe "viel zu viele Fehlinformationen" und dann selbst die Fehlinformation in die Welt setzen, dass man für LibreOffice Java bräuchte (läuft hier ganz prima ohne).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau
  2. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. PDV-Systeme GmbH, Dachau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 4,99€
  3. 3,61€
  4. 4,96€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Gegen Youtube: ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken
    Gegen Youtube
    ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken

    ARD und ZDF machen Schritte um ihre Mediatheken enger zu verbinden. Die ersten Maßnahmen wie eine Weiterleitung bei der Suche und ein gemeinsames Login sind nur der Anfang.

  2. Gigafactory: Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
    Gigafactory
    Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren

    Die Investition in die brandenburgische Gigafactory von Tesla soll rund 4 Milliarden Euro umfassen. Die staatlichen Zuschüsse würden sich, wenn die EU zustimmt, auf lediglich 300 Millionen Euro belaufen.

  3. Windows 10 on ARM: Microsoft soll an x86-64-Bit-Emulation arbeiten
    Windows 10 on ARM
    Microsoft soll an x86-64-Bit-Emulation arbeiten

    Bisher können die Snapdragon-Chips unter Windows 10 on ARM nur native ARM64/ARM32-Apps ausführen und x86-Code mit 32 Bit, aber nicht mit 64 Bit emulieren. Das will Microsoft nun offenbar doch ändern.


  1. 18:34

  2. 16:45

  3. 16:26

  4. 16:28

  5. 15:32

  6. 15:27

  7. 14:32

  8. 14:09