Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seedkit: Gnome…

Ich weiß nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich weiß nicht

    Autor: Ritter von NI 20.08.10 - 13:40

    So richtig gefallen tut mir das nicht. So lange die Widgets von dem Speedkit nicht besser werden als die von GTK können die sich das eigentlich schenken.

    Ich arbeite derzeit mit PyQt und ich kenne bisher nichts, was einfacher und komfortabler wäre. Python ist eine einfache, aber mächtige Sprache und das Qt Toolkit ist um Welten besser als GTK, SWT und was es da noch so alles gibt

  2. Re: Ich weiß nicht

    Autor: Polisunion 20.08.10 - 13:46

    Ritter von NI schrieb:

    > Ich arbeite derzeit mit PyQt und ich kenne bisher nichts, was einfacher und
    > komfortabler wäre. Python ist eine einfache, aber mächtige Sprache und das
    > Qt Toolkit ist um Welten besser als GTK, SWT und was es da noch so alles
    > gibt

    Geht das mit Ruby eigentlich auch?

  3. Re: Ich weiß nicht

    Autor: Schwarzes Schaf 20.08.10 - 14:06

    Ritter von NI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So richtig gefallen tut mir das nicht. So lange die Widgets von dem
    > Speedkit nicht besser werden als die von GTK können die sich das eigentlich
    > schenken.
    > Ich arbeite derzeit mit PyQt und ich kenne bisher nichts, was einfacher und
    > komfortabler wäre. Python ist eine einfache, aber mächtige Sprache und das
    > Qt Toolkit ist um Welten besser als GTK, SWT und was es da noch so alles
    > gibt

    Naja das liegt wohl eher an den gtk+-fanatikern, weil trolltech ja mal boese war und so.

    Mir gefaellt QT auch um laengen besser als GTK+ und das andere gelump

    Schwarzes Schaf

  4. Re: Ich weiß nicht

    Autor: Schnarchnase 20.08.10 - 14:46

    Schwarzes Schaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja das liegt wohl eher an den gtk+-fanatikern, weil trolltech ja mal
    > boese war und so.

    Ich glaube nicht, dass solche "Fanatiker" einen nennenswerten Anteil unter den Entwicklern ausmacht.

    > Mir gefaellt QT auch um laengen besser als GTK+ und das andere gelump

    Ich kenne keins von beiden richtig, stand aber vor kurzem vor der Entscheidung welches ich wählen sollte. Geschrieben werden soll eine Anwaltssoftware die sowohl unter Windows, OS X als auch Linux lauffähig sein soll. Qt sieht zwar nicht schlecht aus, aber da die Sprache (C++) für mich so oder so neu wäre, habe ich mich gleich für Vala und Gtk entschieden. Für mein Empfinden (ohne bisher wirklich in Details vorgedrungen zu sein) geht die Entwicklung damit doch sehr leicht von der Hand.

  5. Re: Ich weiß nicht

    Autor: Lummi 20.08.10 - 14:51

    Polisunion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ritter von NI schrieb:
    >
    > > Ich arbeite derzeit mit PyQt und ich kenne bisher nichts, was einfacher
    > und
    > > komfortabler wäre. Python ist eine einfache, aber mächtige Sprache und
    > das
    > > Qt Toolkit ist um Welten besser als GTK, SWT und was es da noch so alles
    > > gibt
    >
    > Geht das mit Ruby eigentlich auch?

    Ja, sowohl für GTK als auch für Qt gibts Rubybindings

  6. Re: Ich weiß nicht

    Autor: Ritter von NI 20.08.10 - 15:30

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich kenne keins von beiden richtig, stand aber vor kurzem vor der
    > Entscheidung welches ich wählen sollte. Geschrieben werden soll eine
    > Anwaltssoftware die sowohl unter Windows, OS X als auch Linux lauffähig
    > sein soll. Qt sieht zwar nicht schlecht aus, aber da die Sprache (C++) für
    > mich so oder so neu wäre, habe ich mich gleich für Vala und Gtk
    > entschieden. Für mein Empfinden (ohne bisher wirklich in Details
    > vorgedrungen zu sein) geht die Entwicklung damit doch sehr leicht von der
    > Hand.

    Für Qt gibt es auch für fast jede Sprache Bindings. Bei Qt sind die Widgets auch vernünftig ausgearbeitet. Es gibt viele Parameter und Funktionen und in Verbindung mit Python ist das echt ein Kinderspiel.

    Dazu kommt noch der Qt Designer, mit dem man Oberflächen im Handumdrehen fertig hat. Da kann Glade einpacken

  7. Re: Ich weiß nicht

    Autor: Ritter der Kokosnuss 20.08.10 - 15:56

    Ritter von NI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Qt gibt es auch für fast jede Sprache Bindings. Bei Qt sind die Widgets
    > auch vernünftig ausgearbeitet.

    Sorry, für GTK+ gilt das ebenso. Kein Grund hier den Qt-Fanboy raushängen zu lassen.

  8. Re: Ich weiß nicht

    Autor: Schnarchnase 20.08.10 - 16:16

    Ritter von NI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Qt gibt es auch für fast jede Sprache Bindings. Bei Qt sind die Widgets
    > auch vernünftig ausgearbeitet. Es gibt viele Parameter und Funktionen und
    > in Verbindung mit Python ist das echt ein Kinderspiel.

    Das gilt für Gtk gleichermaßen, ich möchte aber nicht in Python entwickeln. Für Vala gibts keine Bindings und Java zieht wieder Abhängigkeiten Hinterher die ich nicht haben möchte.

    > Dazu kommt noch der Qt Designer, mit dem man Oberflächen im Handumdrehen
    > fertig hat. Da kann Glade einpacken

    Das mag sein, ich kenne Qt-Designer nicht. Glade sieht aber auch ganz brauchbar aus.

  9. Re: Ich weiß nicht

    Autor: Wahrheitssager 20.08.10 - 16:37

    Ich entwickle in beidem.
    Wobei ich bei QT dank QT-Designer doch eher bei C++ bleibe, da QT-Designer halt die bessere Integration hat.
    Glade + PyGTK kann sich mit Hilfe von quickly auch sehen lassen, wobei mir die couchdb Abhängigkeiten auf den Senkel gehen (beim Standard Ubuntu Vorlagenset).

    Insgesamt ist Python Entwicklung deutlich einfacher als C++, da man sich um Variablen und deren Grenzen nicht so viel Gedanken im Vorfeld machen muss.
    Insgesamt kann man aber mit beidem zurecht kommen wenn man es einigermaßen drauf hat. PyQT muss ich auch mal antesten um im direkten Vergleich zu PyGTK etwas sagen zu können. Ich weiß nur es gibt ähnlich wie bei Glade für in QT-Designer erstellte GUIs nen Übersetzter der diese ganz einfach in PyQT Code einsetzten kann.

  10. Re: Ich weiß nicht

    Autor: GUI-Designer 15.10.10 - 18:12

    Hier noch 2 wichtige Alternativen:
    - WxWidgets
    - FLTK

    Die sind wie GTK+ auch kommerziell einsetzbar - im Gegensatz zu Qt...

    Bindings gibt es natürlich für alle wichtigen Sprachen :D

  11. Re: Ich weiß nicht

    Autor: droetker 15.01.11 - 12:53

    > Die sind wie GTK+ auch kommerziell einsetzbar - im Gegensatz zu Qt...

    Warum sollte Qt nicht kommerziell einsetzbar sein? steht unter der LGP, schon seit v4.5

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Modis GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 3,99€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    Dick Pics: Penis oder kein Penis?
    Dick Pics
    Penis oder kein Penis?

    Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
    Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

    1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
    2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
    3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
      Fiber To The Pole
      Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

      Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

    2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
      Bayern
      Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

      Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

    3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
      Mixer
      Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

      Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


    1. 18:39

    2. 17:41

    3. 16:27

    4. 16:05

    5. 15:33

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:45