1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skypekit: Skype ohne Skype

Skype löscht unseren Konten trotzdem nicht

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Skype löscht unseren Konten trotzdem nicht

    Autor: Datenschutzpfeife 23.06.10 - 12:46

    Auch wenn wir keine Terroristen sind, ist es uns nicht möglich unsere Skype-Konten zu löschen. Skype will, dass sie gehackt werden und sich jemand als uns ausgibt, um allerlei Unfug zu treiben und um unsere Kontakte zu belästigen.

  2. Re: Skype löscht unseren Konten trotzdem nicht

    Autor: Datenschutzpfeife 23.06.10 - 12:46

    "unsere Konten", nicht "unseren Konten".

    </schäm>

  3. Re: Skype löscht unseren Konten trotzdem nicht

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.06.10 - 13:21

    Wenn du deinen Account deaktivieren willst, nimm doch ein 20stelliges alphanumerisches Passwort und schreib es nicht auf ;-) Dann dürfte sich das mit dem "Hacken" auch erledigt haben ;-)

  4. Re: Skype löscht unseren Konten trotzdem nicht

    Autor: developer 24.06.10 - 16:51

    Nicht direkt erledigt, aber zumindest ein erfolgreicher Bruteforceangriff wird unwahrscheinlicher.

    Das wiederum kommt jedoch auch noch auf den Internen Hash Algorithmus an. Wenn die die Passwörter z.B mit md5 hashen hast du eine maximal effektive Passwortlänge bei Ausnutzung aller Sonderzeichen etc. von +- 18 Zeichen, da 128 Bit( 16 + X weil du nicht alle der 256 möglichen Bit-Kombinationen in einem Passwort nutzen kannst ).

    Sollten die also tatsächlich md5 haben würde es also schon höchstwahrscheinlich zu Kollisionen kommen bevor das eigentliche Passwort geknackt ist.

    Nichtsdesto trotz sind (256^18 / 2) Versuche pro Pwd (Unter der Annahme von nur maximal sicheren Pwds) übers Web ein Vorhaben mit Langzeitspaßgarantie :-).

    Sollte jedoch einer an den Datenbankdump, also an die Hashes, kommen wird das ganze weitaus weniger Aufwendig.

    Und dann gibts ja noch X andere möglichkeiten wie ein der atiger Account theoretisch, (passende Lücke vorrausgesetzt) übernommen werden kann.

    Is ein bisschen wie Lotto spielen, man muss nur lange genug warten, dann tritt auch der unwahrscheinlichste Fall mit Wahrscheinlichkeit > 0 einmal auf.

    Wobei man der Fairness halber sagen muss, dass es nicht sicher ist, ob das Universum lange genug besteht um allen denkbaren Fällen die Chance eines Eintreffens zu geben.

    Mir wollte allerdings auch schon jemand erklären, dass wenn man die Hände regelmäßig in den Schoß legt und nichts tut, man damit alles erreichen könnte...

    In diesem Sinne
    Have Phun

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Dortmund
  2. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. fodjan GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  2. 172,90€
  3. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme