Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software-Entwickler…

Am besten gar keine...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Am besten gar keine...

    Autor: natsan2k 26.09.18 - 22:59

    denn man braucht 20 Jahre bis mans wirklich kann. Mal ein paar Monate halbherzig herumprobieren ist nur Zeitverschwendung.

    Die geistige Einstellung:
    Man muss extrem fanatisch an die Sache herangehen. Man sollte sich das Programmieren zur zweiten Religion erklären. Man sollte seine komplette Freizeit dafür bereitstellen und am Sonntag bis 2 Uhr nachts trainieren und danach nur 4 Stunden schlafen. Man sollte keine sozialen Kontakte haben. Es wäre nur Zeitverschwendung. Man sollte sich gute Bücher kaufen, diese sorgfältig studieren und sie zur zweiten Bibel machen. Man sollte niemals oder nur in der äußersten Not im Netz nach Lösungen oder Tips für ein Problem suchen. Wie soll man lernen, wenn man immer abguckt? Die 'verlorene' Zeit ist dabei unbedeutend. Man arbeitet so lange an einem Problem bis man es gelöst hat und wenn es Tage dauert. Erst dann geht man zum nächsten Schritt. Dabei sollte man ein lautloses Umfeld haben und dafür Sorge tragen, dass man während des Lernens keinen Besuch bekommt. Man trainiert so lange, bis man Nachts von Zahlen träumt.

    Die Herangehensweise:
    Die Sprache mit welcher man beginnt ist nicht so wichtig, es sollte aber eine 'niedrige' Sprache sein und sich nicht auf Klassen konzentrieren. Diese Konzepte kommen später. Erst sollte man die Basis eines Computers verstehen. Von unten nach oben und nicht umgekehrt. Also bits & bytes, shifts & arithmetik, pointers & branches, etc. Dabei darf man sich auch gern mal an Assembler heranwagen. Man verwendet niemals kleine 3rd-party libraries, sondern schreibt diese selbst. Es geht um das erlernen. Zeit ist dabei unbedeutend. 3rd-party Zeug kann man später immer noch portieren, doch weil man gelernt hat, könnte man sich das Zeug auch selbst schreiben und ist nicht darauf angewiesen. Ein Mechaniker muss auch erst verstehen wie ein Motor funktioniert, bevor er ihn reparieren kann. Also zb. C/Assembler -> C++/Java/ObjC für Applikationen oder Basic/Pascal/C -> JS/PHP fürs Web. Man kann auch mit Script-sprachen wie REXX/Python oder Perl beginnen, allerdings eher nicht mit Lisp, Ruby oder Haskell. Exoten wie ADA oder Prolog sollte man nur zum Spaß lernen. Wer sehr viel Geld verdienen möchte sollte sich auf Fortran konzentrieren und wer noch mehr verdienen möchte auf COBOL. Im SPS-Bereich hat man mit AWL und ST eine schöne Möglichkeit den Unterschied zwischen Hardware-naher und höherer Programmierung zu erlernen.

    Ist man dann nach jahrelangem Training und harter Entsagung im Grundsoliden gefestigt, kommt die Zeit der Ernte. Programmieren wird reine Schreibarbeit und man kann sich völlig auf das Konzept konzentrieren. Auch eine neue Sprache zu erlernen ist dann so einfach wie sein Fahrzeug zu wechseln, denn in ihrer Basis sind alle Sprachen und Computer gleich, genau so wie es nur den einen Gott gibt, aber hundert Religionen.

  2. Re: Am besten gar keine...

    Autor: twothe 27.09.18 - 11:02

    Ich kann jedem in 3 Jahren erstklassig Programmieren beibringen, was deine Theorie doch etwas widerlegt.

    Du rezitierst aus der Zeit wo es kaum eine Möglichkeit gab von anderen zu lernen und alle Autodidakten waren. Damals musste man sich alles selbst erarbeiten und das hat natürlich extrem viel Zeit gekostet. Heute kann man sich einfach so einen Experten nehmen und alles von dem lernen und schafft - Intelligenz und Interesse vorausgesetzt - den selben Level in 2-5 Jahren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH, Krefeld
  2. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  3. Landkreis Aurich, Aurich
  4. Kliniken Schmieder, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28