1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software…

Falsche Frage. Richtig: Mit welcher Sprache programmieren lernen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Falsche Frage. Richtig: Mit welcher Sprache programmieren lernen?

    Autor: chithanh 25.09.18 - 15:04

    Die Frage, welche Programmiersprache zuerst zu lernen, verkennt das Problem.

    Es geht erstmal darum, programmieren zu lernen, und welche Programmiersprache dazu zweckmäßig ist, bzw. welche Möglichkeiten man sich mit einer falschen Wahl verbaut.

    So wird Anfängern mit Java gerne nachgesagt, dass sie später Schwierigkeiten haben, Sprachen mit explizitem Speichermanagement wie C zu verwenden.

    Python hingegen sei das neue BASIC, welches zu Spaghetticoding führt.

    Funktionale Sprachen seien außerhalb der Universitäten unbedeutend und vermitteln kaum praxisrelevantes Programmierwissen.

    Ich denke es ist wichtig, die Grundkonzepte, Iteration/Rekursion, Algorithmen und Datenstrukturen zunächst zu erlernen. Dazu nimmt man eine Sprache, die nicht zu sehr mit unnötigem ablenkt.

  2. Re: Falsche Frage. Richtig: Mit welcher Sprache programmieren lernen?

    Autor: Yo 25.09.18 - 15:26

    Da muss ich Dir Recht geben. Die Sprachen die der Autor auflistet sind so die klassischen Mainstream-Sprachen. Mein Eindruck ist aber das bei der Beantwortung der Frage etwas wenig auf das eigentliche Grundproblem bei der Sprachwahl im beruflichen Werdegang eingegangen wird.
    Dort spielt es eben oft gar keine Rolle welche denn die wirklich beste Wahl gewesen wäre, sondern da wurde halt einfach entschieden und dann muss man in der Sprache entwickelt und basta.

    Bei den Grundkonzepten finde ich hast Du das eigentlich wichtigste in der heutigen Zeit vergessen: Objektorientierte-Entwicklung und Nebenläufigkeit bzw. Multi-Threating.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Web Developer (w/m/d) als Team
    Personalwerk GmbH, Karben
  2. Data Engineer / Software-Ingenieur / Informatiker (m/w/d) Automatisierungstechnik / Container-Terminals
    Konecranes GmbH, Düsseldorf
  3. Testingenieure Automotive (m/w/d)
    ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  4. Abteilungsleitung (w/m/d) Produktmanagement Kollaborationsplattform / Phoenix
    Dataport, Altenholz, Kiel, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
Playstation Plus im Test
Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
Von Peter Steinlechner

  1. Sony Neues Playstation Plus in Europa erhältlich
  2. Spieleabo PS Plus startet mit Ghost of Tsushima und God of War
  3. Playstation Plus Sony lehnt Spieleabos wegen möglicher Qualitätseinbußen ab

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Arc A380 (DG2): Intels Desktop-Grafikkarte ist ein Flop
    Arc A380 (DG2)
    Intels Desktop-Grafikkarte ist ein Flop

    Preis, Leistung, Strombedarf, Verfügbarkeit: Die Arc A380 legt einen Start hin, der in jedweder Hinsicht kaum hätte schlechter ausfallen können.
    Von Marc Sauter

    1. Nuc 12 Serpent Canyon Intels neuer Mini-PC verwendet Intels neue Grafikkarten
    2. Intel-Grafikkarte Arc A380 für 150 Euro soll Radeon RX 6400 schlagen
    3. Arc A7 A770/A780 Intel stellt Gaming-Grafikkarte aus