Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software-Entwickler…

Frameworks und Libraries

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frameworks und Libraries

    Autor: azeu 25.09.18 - 12:59

    Höre von erfahrenen Entwicklern oft, dass man damit genau nicht anfangen soll.

    Erstmal die Kern-Sprache(n) des Frameworks lernen/verstehen, sonst läuft man Gefahr, dass man was "falsch" lernt oder sich große Steine in den Weg stellt und bei Problemen auf deren Lösung nicht kommt, weil man den Unterbau nicht ganz verstanden hat.

    ... OVER ...

  2. Re: Frameworks und Libraries

    Autor: MadCat_me 25.09.18 - 13:09

    Rails ist da ein sehr gutes Beispiel. Wer nur die Rails-Welt kennt, tut sich mit purem Ruby eher schwer. Alleine schon deswegen, weil viele Bestandteile von Rails, wie z.B. ActiveSupport, massiv in den Ruby-Core-Klassen rumpfuschen und sie teils zur Laufzeit um Methoden erweitern. Ist man die gewohnt und hat sie dann auf einmal nicht mehr zur Verfügung, wird's eklig. Daher sollte man schon genauer wissen, was Ruby selbst mitbringt und was von Rails kommt.

    Wer Ruby kann, hat mit Rails kein großes Problem, aber umgekehrt schaut's daher oft düster aus. Viele reine Rails-Entwickler wissen auch gar nicht, welchen Unsinn Rails z.T. treibt. Die oben angesprochene Meta-Programmierung zur Laufzeit, kann richtige fiese Seiteneffekte haben, die sich nur schwer bis gar nicht debuggen lassen.

  3. Re: Frameworks und Libraries

    Autor: moppi 26.09.18 - 07:02

    ja das war auch mein erster gedanke

    schon zu viele leute gesehen, die meinen sie könnten PHP ... alles was sie konnten war WordPress seiten gestalten :\

    ich verwende Frameworks nur im ausnahme fall, z.b. grafiken zeichen lassen. aber die werte dafür und co berechne ich aber selbst.
    man lernt halt nur für das Framework aber nicht was dahinter steht. sie können aber einem arbeit abnehmen, aber man wird nicht verstehen was dahinter abläuft. wenn man nur auf dieses eine FW setzt

    hier könnte ein bild sein

  4. Re: Frameworks und Libraries

    Autor: TeK 26.09.18 - 07:49

    Kann ich so nicht bestätigen. Klar, man wird irgendwann erleben, dass Ruby halt nicht Rails ist, sondern Rails aus Ruby besteht, dass man ohne Ruby in Rails an seine Grenzen kommt.

    Sinn eines Frameworks ist doch lediglich, dass es auf Basis einer Sprache neue Wege bereitstellt, die in der Sprache nicht oder nur unzureichend ausgebaut sind. An der Stelle halte ich Rails für wirklich gelungen. Und das sage ich aus der Warte eines Menschen, der über Rails binnen eines halben Jahres einen interessanten Fortschritt von Null auf in Rails und Ruby gemacht hat.

    Das wirklich Geile - und gleichzeitig Problematische - an Rails und Ruby ist, dass für nahezu jedes Szenario bereits Gems existieren. Ich muss mir da so gut wie keinen Kopf um viele Interna machen. Sowas ist gut fürs Vorankommen, macht es aber schwierig Details der Sprache zu erlernen.

  5. Re: Frameworks und Libraries

    Autor: azeu 26.09.18 - 08:08

    Ich dachte auch eine ganze Weile ich wäre in JavaScript ziemlich fit, bis ich irgendwann gemerkt hatte, dass ich "nur" in jQuery fit war :)

    ... OVER ...

  6. Re: Frameworks und Libraries

    Autor: moppi 26.09.18 - 08:59

    jQ ist auch ein relativ grosser brocken ^^' gut ich hab zuanfang ewig gebraucht um das ganze wirklich zu verstehen. also wie daten in den browser kommen und dann im DOM verarbeitet werden.

    ich merkte was es für unterschiede in den JS interpretationen gibt in den einzelenen Browsern (ich progge meist immer nur auf einen oder zwei browser spezifisch), ich muss da auch jQ sehr loben das sie das ganze auch für alle browser machen, weil das so ein heiden aufwand ist ^^'

    aber ich mach dann doch lieber weiter meine eigene AJAX anbindung. wenn dann daten aus PHP oder Pyton kommen. kann ich den daten strom besser anpassen ^^

    hier könnte ein bild sein

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Verschiedene Standorte
  2. über duerenhoff GmbH, Erding
  3. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  4. operational services GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. 23,49€
  3. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

  1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
    Streaming
    Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

    Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

  2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
    Netzbetreiber
    Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

    Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

  3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
    Ubuntu-Sicherheitslücke
    Snap und Root!

    Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


  1. 19:17

  2. 18:18

  3. 17:45

  4. 16:20

  5. 15:42

  6. 15:06

  7. 14:45

  8. 14:20