Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software-Entwickler…

Python

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Python

    Autor: justanotherhusky 25.09.18 - 12:25

    Von allen genannten ist mir Python die liebste, da intuitiv, extrem vielseitig und für meine Projekte perfekt. Grundsätzlich kommt mir aber vor, dass damit schwer Geld zu verdienen ist - sprich sehr selten Entwickler mit fundierten Python Kenntnissen gesucht werden.

    Hat da jemand andere Erfahrungen?

    Meistens liest man in den Stellenanzeigen leider immer noch Java Java Java

  2. Re: Python

    Autor: somedudeatwork 25.09.18 - 12:27

    Ich hasse python wie die pest. Absoluter Mist.

  3. Re: Python

    Autor: dxp 25.09.18 - 12:30

    Im Bereich Data Science wird fast alles mit Python (Anaconda) gemacht, für Software Projekte gibt es manchmal noch Django Webapps, ansonsten wird eher dünn.

  4. Re: Python

    Autor: grorg 25.09.18 - 12:31

    Ich würde Python für kein Projekt > 500 LOC nehmen, da fehlt mir einfach die Fehlerkontrolle durch den Compiler. Keine Lust auf Runtime Errors die sich ganz einfach vermeiden lassen würden.

    Und Performance, kleines Skript was IO-Bound ist? Super. Alles andere dann lieber mit Java/Go/Rust/C#.

  5. Re: Python

    Autor: notuf 25.09.18 - 12:33

    justanotherhusky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von allen genannten ist mir Python die liebste, da intuitiv, extrem
    > vielseitig und für meine Projekte perfekt. Grundsätzlich kommt mir aber
    > vor, dass damit schwer Geld zu verdienen ist - sprich sehr selten
    > Entwickler mit fundierten Python Kenntnissen gesucht werden.
    >
    > Hat da jemand andere Erfahrungen?
    >
    > Meistens liest man in den Stellenanzeigen leider immer noch Java Java Java

    Java ist schon etwas älter und daher eine verbreitete Enterprise-Sprache, die man in vielen größeren Firmen findet. Quasi schon legacy und damit auch gutes Gehalt.

    Python ist gerade im kommen wegen Machine Learning daher hat sie ein Nischendasein und ist eher was für Spezialisten. Das ist aber dann die nächste Legacy Sprache in paar Jahren wegen der allgemeinen Fokussierung auf KI, Datamining etc.

    Javascript wächst immer stärker und wird wegen der Verbreitung in Browsern so schnell nicht verschwinden.

    C ist hardwarenahe Sprache und damit ebenfalls zukunftsträchtig.

    Die ganzen Websprachen sind allerdings sehr kurzlebig, Mode-getrieben und ersetzbar.

  6. Re: Python

    Autor: azeu 25.09.18 - 12:37

    > Die ganzen Websprachen sind allerdings sehr kurzlebig, Mode-getrieben und ersetzbar.

    Du meinst sicher Frameworks? Welche Websprachen außer JavaScript gibt es sonst noch die relevant sind?

    ... OVER ...

  7. Re: Python

    Autor: non_existent 25.09.18 - 12:39

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > justanotherhusky schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Von allen genannten ist mir Python die liebste, da intuitiv, extrem
    > > vielseitig und für meine Projekte perfekt. Grundsätzlich kommt mir aber
    > > vor, dass damit schwer Geld zu verdienen ist - sprich sehr selten
    > > Entwickler mit fundierten Python Kenntnissen gesucht werden.
    > >
    > > Hat da jemand andere Erfahrungen?
    > >
    > > Meistens liest man in den Stellenanzeigen leider immer noch Java Java
    > Java
    >
    > Java ist schon etwas älter und daher eine verbreitete Enterprise-Sprache,
    > die man in vielen größeren Firmen findet. Quasi schon legacy und damit auch
    > gutes Gehalt.
    >
    > Python ist gerade im kommen wegen Machine Learning daher hat sie ein
    > Nischendasein und ist eher was für Spezialisten. Das ist aber dann die
    > nächste Legacy Sprache in paar Jahren wegen der allgemeinen Fokussierung
    > auf KI, Datamining etc.
    >
    > Javascript wächst immer stärker und wird wegen der Verbreitung in Browsern
    > so schnell nicht verschwinden.
    >
    > C ist hardwarenahe Sprache und damit ebenfalls zukunftsträchtig.
    >
    > Die ganzen Websprachen sind allerdings sehr kurzlebig, Mode-getrieben und
    > ersetzbar.

    Was bedeutet "kurzlebig" bei dir? PHP existiert seit zwei Jahrzehnten und ist immer noch der defacto Standard in der Webentwicklung. Und das nicht zu Unrecht, inzwischen ist PHP wirklich gut geworden. Mit Version 7 hat sich extrem viel getan, wenn sie jetzt noch die Fehler der Vergangenheit ausmerzen würden (inkonsistente Funktionsbenamung z.B.), wäre PHP ein wirklich funktionale und mächtige Sprache für das Web.

  8. Re: Python

    Autor: Gamma Ray Burst 25.09.18 - 12:41

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > justanotherhusky schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Von allen genannten ist mir Python die liebste, da intuitiv, extrem
    > > vielseitig und für meine Projekte perfekt. Grundsätzlich kommt mir aber
    > > vor, dass damit schwer Geld zu verdienen ist - sprich sehr selten
    > > Entwickler mit fundierten Python Kenntnissen gesucht werden.
    > >
    > > Hat da jemand andere Erfahrungen?
    > >
    > > Meistens liest man in den Stellenanzeigen leider immer noch Java Java
    > Java
    >
    > Java ist schon etwas älter und daher eine verbreitete Enterprise-Sprache,
    > die man in vielen größeren Firmen findet. Quasi schon legacy und damit auch
    > gutes Gehalt.
    >
    > Python ist gerade im kommen wegen Machine Learning daher hat sie ein
    > Nischendasein und ist eher was für Spezialisten. Das ist aber dann die
    > nächste Legacy Sprache in paar Jahren wegen der allgemeinen Fokussierung
    > auf KI, Datamining etc.
    >
    > Javascript wächst immer stärker und wird wegen der Verbreitung in Browsern
    > so schnell nicht verschwinden.
    >
    > C ist hardwarenahe Sprache und damit ebenfalls zukunftsträchtig.
    >
    > Die ganzen Websprachen sind allerdings sehr kurzlebig, Mode-getrieben und
    > ersetzbar.

    Fun Fact: Python ist älter als Java ... Java hat sich eigentlich erst so um 2000 angefangen durchzusetzen.

  9. Re: Python

    Autor: Geistesgegenwart 25.09.18 - 12:43

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die ganzen Websprachen sind allerdings sehr kurzlebig, Mode-getrieben und
    > ersetzbar.
    >
    > Du meinst sicher Frameworks? Welche Websprachen außer JavaScript gibt es
    > sonst noch die relevant sind?

    TypeScript, JavaScript/Flow, ReasonML, CoffeeScript...

  10. Re: Python

    Autor: azeu 25.09.18 - 12:45

    Sind zwar keine Frameworks, aber eigene Sprachen eigentlich auch nicht.

    Ich wollte eine "richtige" Sprache genannt bekommen :)

    ... OVER ...

  11. Re: Python

    Autor: CopyUndPaste 25.09.18 - 12:49

    Hab mich ehrlich gesagt noch nie an Python herangetraut. :)

    Bin dafür überzeugter Anhänger von Powershell!

  12. Re: Python

    Autor: MadCat_me 25.09.18 - 13:04

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Die ganzen Websprachen sind allerdings sehr kurzlebig, Mode-getrieben
    > und
    > > ersetzbar.
    > >
    > > Du meinst sicher Frameworks? Welche Websprachen außer JavaScript gibt es
    > > sonst noch die relevant sind?
    >
    > TypeScript, JavaScript/Flow, ReasonML, CoffeeScript...

    Kommt zwar am Ende doch JS raus, aber immerhin muss man sich mit dessen Unzulänglichkeiten dann nur teilweise rumschlagen. Die neuen ES-Standards erleichtern schon ja vieles, aber statische Typisierung oben drauf, wie mit TypeScript oder Flow, hilft schon sehr.

    ReasonML ist schon ein cooler Ansatz, aber noch etwas stark auf React gemünzt. PureScript wäre da etwas allgemeiner gehalten (wurde an Haskell angelehnt).

    Generell begrüße ich die Entwicklung, von OOP wegzugehen. Ist oft einfach zu sperrig und verleitet zu komplexen Strukturen, die man vielleicht gar nicht bräuchte.

  13. Re: Python

    Autor: Gamma Ray Burst 25.09.18 - 13:11

    CopyUndPaste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mich ehrlich gesagt noch nie an Python herangetraut. :)
    >
    > Bin dafür überzeugter Anhänger von Powershell!

    Damit kann man doch nicht programmieren :-)

    Python könnte Dir gefallen ist eine leicht zu erlernende Sprache.... wird auch von Linux für das Paketmanagement eingesetzt.

  14. Re: Python

    Autor: Dieselmeister 25.09.18 - 13:15

    Versuche mal F#... Die Type inference vom compiler während du den Code schreibst ist schon geil. Natürlich ist es static typed und kann auf alle dot-net Funktionen zugreifen und natürlich auch auf alle nugets etc pp.

    Eigentlich möchte ich fast kein C# mehr schrieben müssen, seit ich F# kenne.

  15. Re: Python

    Autor: logged_in 25.09.18 - 13:22

    Zumal Python auch gut für kleinere Dinge brauchbar ist. Statt ein kryptisches Shell-Skript zusammenzuhacken lassen sich sauber Automationsskripte erstellen, die dann Unix-Befehle ausführen.

    Zum Prototyping von Webservern ist es einfach genial. Oder generell, für so Netzwerksachen, wenn man auf Twisted aufbaut.

    Wenn's im Web-Bereich aber auf Speed drauf ankommt, dann eher Java oder vielleicht so was neues wie Go oder Rust.

    Bei den ganzen Datendingen ist Python ja nur wegen NumPy so schnell, und so was gibt es nun mal nicht für den Web-Bereich, da es dort nicht auf Mathe in Arrays drauf ankommt.

    Python macht richtig Freude.

  16. Re: Python

    Autor: Geistesgegenwart 25.09.18 - 13:23

    MadCat_me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt zwar am Ende doch JS raus

    und bei C++, Rust, C, D, und co. kommt am Ende Maschinencode raus, bei C#, F#, VisualBasic.NET kommt am Ende IL bei raus, und bei Java, Scala und Co. kommt Bytecode bei raus. Ist doch egal in was eine Sprache übersetzt wird? Deswegen sind die Sprachparadigmen selbst trotzdem extrem unterschiedlich.

  17. Re: Python

    Autor: logged_in 25.09.18 - 13:25

    Anscheinend war damit weniger die Server-Seite gemeint, sonst hätte Go und Rust inzwischen weit vor PHP(LOL) erwähnt werden müssen.

  18. Re: Python

    Autor: nille02 25.09.18 - 13:26

    CopyUndPaste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mich ehrlich gesagt noch nie an Python herangetraut. :)

    Ist ganz Praktisch für kleine Dinge und um mal was auszuprobieren. Wenn du mit dem Code von anderen Arbeiten oder zusammenarbeiten musst, schalte dir in der IDE oder Editor ein das du dir Leerzeichen und Tabs anzeigen lässt. Das spart jede Menge Frust oder Wutanfälle. Mit Python 3 wurde das Mixen abgestellt, aber dann ist noch die Frage wie viele Leerzeichen man nutzt. Einige benutzen 2, andere 4 und die ganz verrückten gerne auch mal 8 Spaces.

  19. Re: Python

    Autor: eric33303 25.09.18 - 13:28

    Python ist an sich echt intuitiv.
    Wer auf MemoryLeaks steht (als Beispiel wäre hier die Pakete "requests" oder "tensorflow" erwähnt) hat mit Python die richtige Wahl getroffen!

    Es ist unfassbar geil diese Leaks durch isolierte Prozesse starten und stoppen zu umgehen.

    Mit Python kommt man zwar schnell zum Ziel, aber für richtige Apps die permanent laufen: sehr sehr ungeeignet!

  20. Re: Python

    Autor: CopyUndPaste 25.09.18 - 14:16

    > Damit kann man doch nicht programmieren :-)
    Sag das mal nicht!
    Mit Powershell lassen sich auch schnell schöne kleine Anwendungen basteln. :)
    Aber hast schon recht. es ist immerhin primär nur eine Skript-Sprache.

    > Python könnte Dir gefallen ist eine leicht zu erlernende Sprache.... wird
    > auch von Linux für das Paketmanagement eingesetzt.

    Schadet bestimmt nicht etwas seinen Horizont zu erweitern! Vielleicht werde ich ja mal irgendwann durchschnittlich im Programmieren. :D

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 2,99€
  3. 27,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Netzsperren: UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben
    Netzsperren
    UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben

    Ein Fehler der Regierung führt zu einer weiteren Verzögerung der Porn Block genannten Altersverifikation für Online-Pornos in Großbritannien. Das Gesetz sei ohnehin sinnlos und führe zu einer Zensur-Infrastruktur, sagen Kritiker.

  2. IoT: Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!
    IoT
    Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    Dass Smart Homes nur über das Internet funktionieren, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Wer sein Smart Home offline lässt, ist sehr viel sicherer - muss aber auf einige Funktionen verzichten.

  3. Elektromobilität: Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf
    Elektromobilität
    Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    Laden wie tanken - davon träumen Elektroautomobilisten. Das niederländische Unternehmen Allego stellt Ladesäulen auf, an denen der Akku des Elektroautos in etwa vier Minuten Strom für 100 km Reichweite laden kann. Eine davon steht in Hamburg.


  1. 12:45

  2. 12:20

  3. 11:49

  4. 11:37

  5. 11:25

  6. 10:53

  7. 10:38

  8. 10:23