1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softwareentwicklung: Beim…

Kein Grund zur Sorge, wir werden nicht abgeschafft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Grund zur Sorge, wir werden nicht abgeschafft

    Autor: FoxCore 22.08.20 - 13:13

    Und was genau ist jetzt der Unterschied zur normalen Softwareentwicklung, ausser dass noch eine nicht-vorhersehbare Abstraktionsschicht dazwischen geschoben wird? Ich muss als Mensch genauso definieren, was die Software tun soll. Es wird dann einfach in einer AI-lesbaren Sprache geschrieben, statt in einer klassischen Programmiersprache. Ich bin vielleicht schneller und muss mich nicht mit Low-Level Zeugs befassen. Aber heutige Programmiersprachen werden ja sowieso immer ergonomischer. Ich würde meinen Code heute ja auch nicht in Bytecode schreiben, dafür gibt es Compiler.

  2. Re: Kein Grund zur Sorge, wir werden nicht abgeschafft

    Autor: Dakkaron 23.08.20 - 00:10

    Der Unterschied zwischen KI und Hochsprachen/Frameworks/Bibliotheken ist, dass AI-generierter Code nur zu 90% das tut, was man von ihm will.

  3. Re: Kein Grund zur Sorge, wir werden nicht abgeschafft

    Autor: subjord 23.08.20 - 11:45

    Die Entwicklung geht ja eh dahin, immer hochsprachigeren Code zu schreiben. Dann kommt da als nächstes halt noch etwas hinzu.
    Im Endeffekt werden Programmierer dadurch immer schneller. D.h. man benötigt weniger oder man erzeugt Code, der mehr macht. Praktisch wird man deshalb wohl immer mehr Programmierer einsetzen. Es wird immer günstiger für Unternehmen bestimmte Probleme durch Programme lösen zu lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Stadt NÜRNBERG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet