1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softwareentwicklung:…

Was heißt schon KI ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was heißt schon KI ?

    Autor: jojuchz 21.08.20 - 18:37

    Früher hieß es Microprozessor-Steuerung.

    Heute heißt es großspurig KI. Lachhaft ! Heute hat jeder Wasserkocher schon eine KI...boah...ach wie toll.

    KI sind die gleichen neuronalen Netzwerke, die es schon in den 80ern gab. Gut, heute läßt man tausend und millionenfache Rechenpower drauf los - aber das reicht einfach nicht, um von einer echten Intelligenz zu sprechen.

    Schaut doch die "Ich bin kein Robot" Test an. Computer können vieles - doch leider haben sie kein SZENEVERSTÄNDNIS !
    Und solange sie das nicht haben, sind sie dümmer als ein vierjähriger !

    Beispiel: Geht es drum auf Bildern Hasen, Treppen, Ampeln oder Zweiräder zu erkennen, schlägt der Vierjährige jeden Computer und jede KI. Besonders, wenn die Bilder von schlechter Pixelqualität sind. Der vierjährige hat nämlich ein BEWUSSTSEIN, Computer nicht !

    Ich denke nicht, daß der Mensch es je schafft, eine echte KI zu erzeugen. Das kann er nicht, weil Computer und die ganze Technik linear und bewußtseinslos aufgebaut sind.

    KI kann lediglich mit viel Daten gefüttert werden, doch es zeigt sich bei selblstfahrenden Autos, das das nicht reicht.
    Die KI sagt: zu sonssoviel Prozent wird das kleine Mädchen auf die Straße mir vors Auto springen, der Programmierer muß die Schwelle festlegen, wann eine Vollbremsung ausgelöst wird.
    95% ? 99 ? 99,9 ? Was nimmt man ?

    Der Fahrer nimmt wahr: Das Mädchen läuft so langsam und spricht so intensiv mit der Mama, das wird nicht vor das Auto springen.

    Autofirmen haben längst erkannt, daß keine KI machbar ist, die Selbstfahrende Autos realisierbar macht. Deswegen sind sie schon zurückgerudert auf Stufe 4 statt Stufe 5.

  2. Re: Was heißt schon KI ?

    Autor: subjord 23.08.20 - 11:42

    „ Beispiel: Geht es drum auf Bildern Hasen, Treppen, Ampeln oder Zweiräder zu erkennen, schlägt der Vierjährige jeden Computer und jede KI. Besonders, wenn die Bilder von schlechter Pixelqualität sind.“

    Ne ganz im Gegenteil. Gerade darin sind Computer heutzutage schon deutlich besser als Menschen.

    Computer waren immer darin gut einfache Probleme deutlich besser als Menschen zu lösen. Nur die Grenze was einfach ist verschiebt sich immer mehr.
    Als Beispiel Computer können heutzutage viel besser als Menschen Go Züge Planen. Allerdings können Menschen viel besser als der Computer die Go Figuren auf einem echten Feld platzieren.
    Die neuronales Netze sind heutzutage schon deutlich besser als in den 90gern. Damals konnten sie kaum mit Bildern umgehen, heutzutage gelten viele Probleme mit Bildern als gelöst (z.B. Auch Objektklassifizierung)

  3. Re: Was heißt schon KI ?

    Autor: JE 01.12.21 - 07:30

    subjord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > „ Beispiel: Geht es drum auf Bildern Hasen, Treppen, Ampeln oder
    > Zweiräder zu erkennen, schlägt der Vierjährige jeden Computer und jede KI.
    > Besonders, wenn die Bilder von schlechter Pixelqualität sind.“
    >
    > Ne ganz im Gegenteil. Gerade darin sind Computer heutzutage schon deutlich
    > besser als Menschen.

    So ist es. Es hat schon seine Gründe, warum Google seinen CAPTCHA-Mechanismus geändert hat.
    Das alte System "Erkenne von diesen 9 Bildern die mit Autos" wurde genutzt, um eine KI zu trainieren.
    Diese KI ist inzwischen besser als Menschen, deshalb ist diese Bilderkennung nicht mehr als CAPTCHA geeignet und Google hat das System umgestellt auf Auswertung der Mausbewegung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Customer Support Representative* Deutsch
    Gameforge AG, Karlsruhe
  2. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
  3. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
  4. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  2. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  3. 4,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
    Fire TV Stick 4K Max im Test
    Amazons bisher bester Streaming-Stick

    Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Keine Updates mehr für die ersten Fire-TV-Modelle
    2. Amazon Fire TV Stick 4K und Fire TV Cube mit neuer Fernbedienung
    3. Amazon Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und neuer Fernbedienung

    Bildbearbeitungstool bei Github: Triangula und die Schönheit der Mathematik
    Bildbearbeitungstool bei Github
    Triangula und die Schönheit der Mathematik

    Helferlein Triangula ist ein gelungenes Tool, um Bilder kunstvoll in Polygone zu zerlegen. Mit einem weiteren Tool können sie als Platzhalter auf Webseiten eingesetzt werden.
    Von Kristof Zerbe

    1. Github Octoverse Mehrheit der Entwickler will nicht zurück ins Büro
    2. Github NPM-Pakete konnten beliebig überschrieben werden
    3. Code-Hoster Github will tägliche Entwicklungsaufgaben vereinfachen