1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softwareentwicklung:…

Feature Flags (Trunk based development) vs Feature Branches (Gitflow)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Feature Flags (Trunk based development) vs Feature Branches (Gitflow)

    Autor: TurbinenBewunderer 05.04.21 - 00:29

    Ich bin seit ca 6 Jahren "ausstudiert". Ich hatte Konzepte wie "Trunk based development" und "Feature Toggles", etc. mit Spannung gelesen. Aber irgendwie komme ich zu folgendem Schluss, den ich gerne von Erfahrenen Leuten gechallenged haben würde:

    Irgendwie gelten Feature Branches unsexy. Alternativen lösen die Probleme der Feature-Branch Thematik nicht komplett, jedoch zumindest in Teilen, aber nicht ohne massive Drawbacks.

    Probleme:
    - Feature Branches leben potentiell lange und führen zu Merge-Konflikten, je länger sie ungemerged bleiben.
    - FB skalieren nicht gut. Je mehr parallel existieren, umso heftigere Merge-Konflikte und umso schwerer das individuelle Testing auf verschiedenen Stages (DEV, ACC, Staging, ...)

    Probleme - Trunk Based Development:
    - Keine "Feature Testings". Ausbauen von Testversuchen oder von Features, die zurück gepfiffen werden, erweist sich oft als mühsam.
    - Es braucht einen "Feature Toggle" Mechanismus (ein Feature soll nicht "live" gehen, bevor es fertig ist).
    - Git-Rebasing is mühsam.

    Schlussendlich bin ich der Meinung, dass Gitflow eines der am einfachsten einsetzbaren Methoden ist. Man kann die Leute schnell darauf "einarbeiten" und man halt diverse Möglichkeiten. Aber dieses Modell ist am flexibelsten Einsetzbar. Wenn man Gitflow mit einer gewissen "Short Living Feature Branches"-Philosophie einsetzt, hat man das meiner Meinung nach beste System. Bestes System meint: Es kostet am wenigsten Zeit, stellt mir am wenigsten Steine in den Weg (aber es stellt welche in den Weg!) und kann sehr flexibel erlernt und eingesetzt werden, grade auch in grösseren Teams.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Developer (w/m/d) in der Abteilung Produktentwicklung
    SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden, Mainz
  2. IT System & Netzwerk Administrator (m/w/d)
    Kliniken Schmieder, Allensbach
  3. SAP ABAP OO/EWM Senior Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Mannheim (Home-Office)
  4. Bachelor of Science - Informatik (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de