1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softwareentwicklung: Wenn…

Softwareentwicklung: Wenn testgetriebene Entwicklung einfach nicht gut genug ist

Es ist fast unmöglich, bei Tests alle möglichen Bugs auszuschließen. TDD kann es jedenfalls nicht - mit mutationsgetriebenen Tests stehen die Chancen besser.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Mutation Testing automated 4

    xUser | 20.04.21 12:31 21.04.21 13:23

  2. test driven DESIGN 3

    lestard | 20.04.21 17:00 21.04.21 11:06

  3. TDD und Mutation Testing sind doch keine Widersprüche 2

    mnementh | 20.04.21 13:52 20.04.21 23:46

  4. Man muss immer mehrere Testmethodologien kombinieren. 2

    Sybok | 20.04.21 15:55 20.04.21 23:01

  5. In Wahrheit wurscht, welche Methode man wählt... 19

    FaultErrorFailure92 | 20.04.21 12:53 20.04.21 22:46

  6. Nichts schlägt einen erfahrenen Tester 4

    letootel | 20.04.21 14:30 20.04.21 19:53

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. IT-Techniker Jobautomatisierung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. Junior IT System Engineer (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Mainz
  3. IT Business Partner (m/f/d)
    DS Smith Paper Deutschland GmbH, Aschaffenburg (Home-Office)
  4. Solution Architect digital Health (m/w/d) Schwerpunkt Online-Check-in
    Helios IT Service GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€
  2. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
Akkutechnologie
Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
  2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
  3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da