Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stack Overflow: Deutsche…

Stack Overflow: Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt

Mit einem Jahresgehalt zwischen 45.000 und 50.000 Euro sehen sich Entwickler in Deutschland teilweise unterbezahlt. Sie mögen ihren IT-Job und coden sogar in der Freizeit, fühlen sich aber nicht fair entlohnt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Blockchain Experten unter euch? 1

    Olesja | 06.07.18 15:25 06.07.18 15:25

  2. Wenn ich tatsächlich 45.000 verdienen würde (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 93

    CheeponMeth | 22.03.17 16:06 16.11.17 19:15

  3. Brutto/Netto gehört abgeschafft. (Seiten: 1 2 ) 24

    TC | 23.03.17 18:01 27.03.17 19:28

  4. Irgendwas mache ich wohl falsch... (Seiten: 1 2 ) 33

    HK_Admin | 23.03.17 16:06 25.03.17 11:47

  5. Eure Meinung zu meiner Situation 8

    sidekick1 | 24.03.17 08:47 24.03.17 17:04

  6. welche deutschen, digitalen Produkte sind Weltmarktführer? (Seiten: 1 2 ) 27

    pk_erchner | 22.03.17 15:23 24.03.17 16:37

  7. Macht es auf eigene Rechnung und ein Vieflaches ist problemlos möglich... 10

    scrumdideldu | 22.03.17 20:53 24.03.17 15:13

  8. Befragte Zielgruppe ... 5

    FlorianP | 22.03.17 18:15 24.03.17 14:08

  9. $ und ¤ - Amerika und Europa 20

    maxi_welle | 22.03.17 15:28 24.03.17 13:34

  10. Nun seien wir ehrlich, alle Arbeitnehmer sind unterbezahlt.. 3

    aLpenbog | 23.03.17 18:35 24.03.17 07:32

  11. 40000? 17

    TimmMehrgibtsnicht | 22.03.17 22:07 23.03.17 22:45

  12. Fachmeinung zu Einstiegsgehalt (Seiten: 1 2 ) 25

    Einsteiger | 23.03.17 10:18 23.03.17 22:43

  13. Keine Veränderung - keine Gehaltserhöhung 20

    kravat | 22.03.17 16:31 23.03.17 19:41

  14. Wer unterbezahlt ist hat wenigstens einen job. 8

    x2k | 23.03.17 11:41 23.03.17 18:09

  15. Wie kann das sein, es herrscht doch total krasser Fachkräftemangel?! 8

    arrrghhh.... | 22.03.17 17:59 23.03.17 17:26

  16. Niedrige Gehälter sind DAS Signal für bestehenden Fachkräftemangel! LOL! 1

    hroessler | 23.03.17 17:24 23.03.17 17:24

  17. In der Schweiz gibts fast das doppelte (Seiten: 1 2 ) 30

    gnom2 | 22.03.17 16:24 23.03.17 16:55

  18. gehälter sind nun mal sehr unterschiedlich 1

    Anonymer Nutzer | 23.03.17 16:53 23.03.17 16:53

  19. 59,4 Prozent sind offen für Angebote 6

    ratzeputz113 | 23.03.17 12:56 23.03.17 16:43

  20. Programmierer oder Softwareentwickler? (Seiten: 1 2 ) 28

    Tobias123 | 22.03.17 15:36 23.03.17 16:04

  21. Meinen die immer Brutto oder Netto? 9

    Gugge | 23.03.17 11:06 23.03.17 15:03

  22. 45-50k¤ sind zu wenig... 20

    demon driver | 22.03.17 15:53 23.03.17 13:50

  23. Gehalt ist nicht vergleichbar 4

    DerSportschütze | 23.03.17 12:58 23.03.17 13:27

  24. Unterbezahlt? Kann ich nicht verstehen 11

    Kleine Schildkröte | 22.03.17 17:47 23.03.17 11:57

  25. C/C++ 17

    yeti | 22.03.17 15:43 23.03.17 09:52

  26. War Java nicht einmal beliebter? 1

    newcomer15 | 23.03.17 09:50 23.03.17 09:50

  27. Das alte Thema... 1

    Nycoon | 22.03.17 23:30 22.03.17 23:30

  28. Einfach mal mehr verlangen, bei 5 offenen Stellen pro Programmierer 3

    Mopsmelder500 | 22.03.17 16:27 22.03.17 16:47

  29. das liegt daran, dass... 3

    vanilla thunder | 22.03.17 15:47 22.03.17 16:39

  30. 213 Länder? 2

    kendon | 22.03.17 15:49 22.03.17 16:07

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Ingolstadt
  2. Universität des Saarlandes, Saarbrücken
  3. AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Leipzig
  4. UDG United Digital Group, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25