1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steve Jobs: Flash ist…
  6. Thema

Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Defending the Poor Preventing Flash Exploits

    Autor: grandios 29.04.10 - 19:25

    der character builder performt so toll, dass mein notebook beim scrollen und ändern von einstellungen hochtakten muss und der lüfter aufdreht. kann in flash kaum aufwendiger sein, wenn es richtig implementiert wurde...

  2. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: knalli 29.04.10 - 19:26

    iPhoneOS (Mobile Devices) kann man nicht einfach so mit MacOS X (Desktops) vergleichen.

    Klar, kannst du natürlich trotzdem machen. Nur kommt dann unter Umständen Blödsinn raus.

  3. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: ayo 29.04.10 - 19:48

    jj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, jemand der auf Standards setzt, ist ein Abzocker! Alles klar.
    > So Typen wie dich nehme ich argumentativ bei genügend Zeit derart
    > auseinander, dass die nicht mehr wissen wo oben und unten ist.


    wenn du genau wüsstest mit wen du es zu tun hast..würdest den ball lieber flach halten und den mund nicht so weit aufmachen und nie wieder persönlich werden

    wenn ich was gegen diesen steve sage dann gibt es gute gründe dazu
    dieser steve jobs ist und bleibt, ein abzocker hoch 100
    wenn ich ein gerät kaufe dann ENTSCHEIDE ich was ich damit mache
    und nicht der hersteller. aple diktiert alles

    kein wunder das aple an google nie vorbei kommen wird.

  4. Re: Defending the Poor Preventing Flash Exploits

    Autor: windowsverabschieder 29.04.10 - 19:48

    grandios schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der character builder performt so toll, dass mein notebook beim scrollen
    > und ändern von einstellungen hochtakten muss und der lüfter aufdreht.

    Du solltest langsam mal den IE deinstallieren. Achso, das geht ja nicht. *g*

  5. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: Adrian B. 29.04.10 - 20:02

    Zwei Anmerkungen zu dem Thema.
    Ich glaube (aus meiner Sicht als Nutzer von X-HTML, CSS und Javascript aber auch gelegentlich von Flash), dass der Kurs von Jobs dennoch richtig ist. Es geht wie bei jeder Normierung darum möglichst großen Marktdruck zu erzeugen (letztes bsp: HD-DVD Liga gegen das Bluray Lager oder X86 gegen PPC) um einen Standard durchzusetzen. Apple hat sich für das kommende HTML5 entschieden. Das muss man akzeptieren und wenn man das ideell nicht unterstützen mag, dann kauft man entsprechende Produkte nicht. Um das Beispiel fortzuführen: Man musste sich auch entscheiden wenn man eine Bluray oder eine HD-DVD kaufte.
    Ich unterstütze ideell ebenfalls HTML-5 denn was ich gesehen habe war bedeutend schneller und leichter als Flash. Flash war und ist momentan noch eine wichtige Ergänzung für HTML, ganz klar. Und man kommt ohne nicht sehr weit. Doch mit HTML5 ist da viel in Bewegung gekommen und Website Entwickler, Endgeräte Hersteller, Software Entwickler und zuletzt die Nutzer müssen sich entscheiden welche Software Standard wird und welche nicht.

    Und noch ein Wort zum Thema offene, liezensfreie Software. Vielen Nutzern ist nicht klar wie viel Entwicklungszeit in Software steckt und was das ganze kostet. Denn jeder Entwickler hat auch eine Familie die ernährt werde will. Bei einem Codec wie H.264 gab es auch entsprechend hohe Kosten. Daher ist lizensfreie Software Lohndumping für Entwickler. Ich glaube uns allen fehlt genügen Bewusstsein für die Kosten dessen was wir täglich nutzen da die Kosten nicht unbedingt so Transparenz wie der Kauf eines Brötchens beim Bäcker um die Ecke.

  6. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: xlr 29.04.10 - 20:14

    Flash ist kein Ersatz für serverseitige Programmiersprachen, HTML brauchst du auch um Flash einzubinden (und im Idealfall auch JS), mit Java kannst du sowohl serverseitig als auch clientseitig programmieren, OpenGL ist ist ne API und hat mit den vorher genannten Dingen überhaupt nichts zu tun, WebKit ist eine Browserengine, die kann man nicht erlernen, Canvas ist ein Teil von HTML und Ajax ist der Name einer Technik aus HTML und JS.

    Man sieht - du hast Ahnung.

  7. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: Brainfreeze 29.04.10 - 20:15

    Du meinst, Apple braucht eigentlich "Profi"-Gamer, die im Prinzip einmal im Jahr alle Komponenten ihres PC durchtauschen. Das sind dann die Leute, die in ihren Signaturen ihre gesamten Hardware auflisten :-)

  8. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: byronic 29.04.10 - 20:21

    MAC??? Gibts die denn überhaupt noch? In meinen Augen ist jeder Mac von Apple heutzutage ein schöner verpackter und überteurter Rechner. X86CPU, Ati Grafik usw... Ein bischen weiße Farbe, 2mal soviel Lack drüber, ein paar geschwungene Linien und schon hat man ein PC zum 3 fachen Preis und nennt es Mac... achso, und nen schöner Apfel hab ich vergessen :>

  9. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: XHess 29.04.10 - 20:39

    Coole Site! :-) Rennt wie Sau auf meinem Dualcore, Win7_64 und 2GB.

    X.

    --
    Always look on the bright side of life!

  10. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: epicus 29.04.10 - 20:51

    ayo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, jemand der auf Standards setzt, ist ein Abzocker! Alles klar.
    > > So Typen wie dich nehme ich argumentativ bei genügend Zeit derart
    > > auseinander, dass die nicht mehr wissen wo oben und unten ist.
    >
    > wenn du genau wüsstest mit wen du es zu tun hast..würdest den ball lieber
    > flach halten und den mund nicht so weit aufmachen und nie wieder persönlich
    > werden
    >
    > wenn ich was gegen diesen steve sage dann gibt es gute gründe dazu
    > dieser steve jobs ist und bleibt, ein abzocker hoch 100
    > wenn ich ein gerät kaufe dann ENTSCHEIDE ich was ich damit mache
    > und nicht der hersteller. aple diktiert alles
    >
    > kein wunder das aple an google nie vorbei kommen wird.


    Oh-ha! Deine Schreibstil sagt mir du solltest wieder in die Muckibude zurück und vl etwas Stress abbauen.

    BTW. Ich finde es wirklich immer wieder amüsant, wenn die Apple-Hasser loslegen. Nur wieso? Sie mögen die Produkte nicht, sie würden sie niemals kaufen, kommen aber nicht drumrum zu nörgeln.

    Also entweder muss es purer Neid sein (wieso auch immer?), oder einfach nur unreifes Verhalten.

  11. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: Adrian B. 29.04.10 - 21:26

    byronic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MAC??? Gibts die denn überhaupt noch? In meinen Augen ist jeder Mac von
    > Apple heutzutage ein schöner verpackter und überteurter Rechner. X86CPU,
    > Ati Grafik usw... Ein bischen weiße Farbe, 2mal soviel Lack drüber, ein
    > paar geschwungene Linien und schon hat man ein PC zum 3 fachen Preis und
    > nennt es Mac... achso, und nen schöner Apfel hab ich vergessen :>

    Das ist eine Frage die man durchaus diskutieren kann. Ich würde aber sagen dass die Marke Macintosh (momentan) sich nicht ausschließlich auf die Wahl einer Architektur beschränkt. Es ist ja keine Weisheit wenn ich drauf aufmerksam mache das eine Computer immer aus Soft- und Hardware besteht.
    Klar mittlerweile nutzt Apple Intel kompatible Komponenten und ist von den "inneren" Werten auf der selben technischen Stand wie ein Laptop von Aldi. Dennoch ist das Betriebssystem weiterhin ein Kaufargument für den Mac. Ein anderer Grund ist bei den Laptops die guten Displays (wo andere Hersteller meistens sparen). Achja und Design ist auch ein mögliches Kaufargument. Sonst würde es bspw. auch keine Sofas für 200 und für 3500 Euro geben. (Beide erfüllen ja den selben Zweck und sind von der Handhabung ähnlich)

  12. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: Senf 29.04.10 - 21:34

    xlr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Man sieht - du hast Ahnung.


    Danke. Du wirst staunen - das wußte ich alles. Vielleicht hast Du aber übersehen, dass ich in der Aufzählung der verschiedenen Technologien meinen Vorredner zitiert und einfach ein paar aktuelle "Webtrends" hinzugefügt habe.

    Ich wollte damit ausdrücken, dass man die Wahl hat, all diese Dinge zu verwenden um vielleicht Flash-ähnlichen Content zu programmieren, oder einfach nur Flash.

  13. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: xlr 29.04.10 - 21:43

    Genau das ist der Punkt! Auf Mobilgeräten hast du kein Dual-Core und keine 2GB...

    XHess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Coole Site! :-) Rennt wie Sau auf meinem Dualcore, Win7_64 und 2GB.
    >
    > X.

  14. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: MacUser 29.04.10 - 21:47

    > Es gibt einfach mehr und bessere Software und seit Win7 ist auch der härteste Apple-Kern nach anfänglichen Murren und anschliessender Freude umgestiegen...

    Ja, das kann ich bestätigen. Massenweise fliehen ehemalige Mac-Fans von Ihrer Plattform und wechseln zu Windows 7. Kein Wunder, wo es doch schon bald kein Flash mehr für Macs geben wird... ach du Schreck. Und statt dessen will dieser Diktator Jobs auch noch auf dieses komische HTML 5 setzen... was ist das überhaupt? Also bei Microsoft wäre das nicht passiert!

    Und man muss auch eingestehen: Überteuerte Betriebssystemlizenzen, tausendfach verschachtelte Benutzeroberflächen und Produktaktivierung sind genau das, was der User haben will. Da kann Apple einfach bei weitem nicht mithalten.

    Ich werde jetzt auch wechseln. Denn ich will einfach kein Betriebssystem mehr haben, das von Haus aus PDFs bearbeiten und ISO-Images erstellen kann. Das Exchange (ohne Office-Lizenz) unterstützt und sogar Partitionen resizen kann. Wer braucht das schon?

  15. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: 746754 29.04.10 - 21:50

    frankse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich weiß gar nicht warum Ihr Euch aufregt. Die wenigsten hier haben
    > einen Mac.


    Mit Macs macht Apple aber keinen Umsatz, sondern mit Lemmingen, die iPhones/iPads kaufen und dann Idiotenapps im Appstore kaufen weils ja so cool und in ist.

  16. Re: Defending the Poor Preventing Flash Exploits

    Autor: MacUser 29.04.10 - 21:52

    > Das Flash schlechte performance bieten würde ist hingegen alleine deshalb albern, weil es gar keine alternative gibt mit der man irgendwas messen könnte.

    Spiel doch einfach mal ein Video mit irgendeinem Player ab. Und dann mit Flash...

  17. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: MacUser 29.04.10 - 21:54

    > Also ich weiß gar nicht warum Ihr Euch aufregt. Die wenigsten hier haben einen Mac.

    Es geht ja noch nicht mal um Macs, sondern um iPhone OS.

  18. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: MacUser 29.04.10 - 21:57

    > Natürlich wenn Apple auf die Macs so dicht macht war es das mit dem System.

    Da bin ich aber froh, dass Golem.de den Approval-Prozess bei Apple erfolgreich durchlaufen hat und eine von Apple zugelassene Website ist. Sonst könnt ich Golem ja gar nicht von meinem Mac aus ansurfen...

  19. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: MacUser 29.04.10 - 21:58

    und Mac OS X nicht zu vergessen...

  20. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: schüttel 30.04.10 - 00:00

    Ihr schreibt hier vielleicht einen gequirlten Unsinn daher, dass es einen schüttelt. Nicht ein brauchbarer Kommentar in diesem Thread, nicht einer. Ihr bombardiert euch gegenseitig nur mit Halbwissen gefütterte Phrasen an den Kopf. Bemüht euch doch mal wenigstens ein bisschen Niveau mit ins Spiel zu bringen, ihr schlauen Leute da draußen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinikum Hochrhein GmbH, Waldshut-Tiengen
  2. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, Hamburg
  3. Landratsamt Biberach, Biberach
  4. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  3. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
    Energiewende
    Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

    Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
    2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
    3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln