1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steve Jobs: Flash ist…
  6. Thema

Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Defending the Poor Preventing Flash Exploits

    Autor: Blablablublub 30.04.10 - 08:24

    Flash-Rotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute die nicht programmieren können, sollen es besser auch gleich sein
    > lassen. Besser so.
    > Wieviel Möchte-Gern-Flash-Entwickler, die es nicht drauf haben, verseuchen
    > mit ihren mies programmierten Flash-Apps und Flash-Seiten das Internet?
    > Viel zu viele.
    > Das ist nämlich auch ein Grund für miese Performance (neben Flash selber).

    Aha - dann sollte Papa-Steve also auch HTML und PHP aussperren?
    Es gibt ja schließlich auch ziemlich viele schlecht programmierte HTML oder PHP Seiten.

    Finde ich ok - die einsame Insel namens Apple im Ozean des WWW ...

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  2. verzicht = vorteil

    Autor: darkfart 30.04.10 - 08:34

    Steve Jobs verordnet Askese. Zur Reinigung des Internets.

    Pietistische Tendenzen in der IT, mal was neues.

  3. Re: Aussperren und verbieten ist für alle besser (?)

    Autor: knalli 30.04.10 - 19:18

    Du kannst dir gerne die Auflistung der Komponenten besorgen und dann versuchen, dieses Produkt als Komplettpaket irgendwo zu finden.

    Die Leute sind immer wieder erstaunt, dass der preisliche Unterschied zwar noch (deutlich) vorhanden ist.. aber weitem nicht derart astronomisch, wie ursprünglich angenommen.

    Mit dem Aufpreis zahlt man eben den Preis für Dienstleistung (etw ein komplettes Gerät, zusammengebaut, weitestgehend ohne Quersubventionierung irgendwelcher Shareware-Zusatzsoftware), Optik, Einfachheit (nicht falsch verstehen, aber Aufkleber von Intel oder ein dickes Handbuch wird man bei Apple/Mac nicht finden) -- und natürlich Marke. Und solange immer mehr Leute bereit sind, das auch alles zu bezahlen, wäre ein Unternehmen bescheuert, das zu ändern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Mühlacker
  4. monari GmbH, Gronau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + 6,79€ Versand (Vergleichspreis 154,97€ inkl. Versand)
  2. 229€
  3. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
    Kryptographie
    Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

    Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
    2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
    3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten