1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Swift Playgrounds im…

Unsignierter Code?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsignierter Code?

    Autor: MarkusSx 27.09.16 - 15:21

    Einfach mal blöd ins blaue gefragt:

    IOS verlangt, dass jede Form von Code signiert sein muss, damit eine App gestartet werden kann.
    Diese App ermöglicht es, Code innerhalb der Laufzeit zu manipulieren.

    Ist das nicht ein Widerspruch ?

  2. Re: Unsignierter Code?

    Autor: Netspy 27.09.16 - 15:38

    Der Code wird nur innerhalb der signierten Playgrounds App ausgeführt. Nichts anderes als bspw. JavaScript im Browser.

  3. Re: Unsignierter Code?

    Autor: cHaOs667 27.09.16 - 17:24

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Code wird nur innerhalb der signierten Playgrounds App ausgeführt.
    > Nichts anderes als bspw. JavaScript im Browser.
    Und genau das ist doch in den App Store Review Guidelines Punkt 2.5.2 verboten... oder?

    "Apps should be self-contained in their bundles, and may not read or write data outside the designated container area, nor may they download, install, or execute code, including other iOS, watchOS, Mac OS X, or tvOS apps."

  4. Re: Unsignierter Code?

    Autor: Netspy 27.09.16 - 18:03

    So lange alles innerhalb der App läuft, hat Apple da wohl kein Problem damit. Es gibt viele Apps, die bspw. einen PHP- oder Python-Interpreter mitliefern oder halt jede Web-App mit JavaScript.

  5. Re: Unsignierter Code?

    Autor: Deff-Zero 27.09.16 - 18:04

    cHaOs667 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und genau das ist doch in den App Store Review Guidelines Punkt 2.5.2
    > verboten... oder?
    >
    > "Apps should be self-contained in their bundles, and may not read or write
    > data outside the designated container area, nor may they download, install,
    > or execute code, including other iOS, watchOS, Mac OS X, or tvOS apps."

    Die App greift aber nicht außerhalb Ihres Containers zu und lädt keinen ausführbaren Code (d.h. als Executable) nach. Sie interpretiert nur. Dasselbe machen die Apps "Editorial" und "Pythonista" mit Python-Code auch.

    Und selbst wenn es verboten wäre: was kümmert das Apple für eigene Apps?

  6. Re: Unsignierter Code?

    Autor: m9898 28.09.16 - 08:06

    Allein da die Regel auch für macOS apps gilt wird sie sich wohl kaum auf Entwicklungsumgebungen berufen. Sonst wären ja XCode oder alleine schon die Debugger-Konsole in Safari auch "nicht zulässig".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern, Augsburg
  3. EUROIMMUN AG, Dassow
  4. XENIOS AG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de