1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Theia 1.0: Eclipse…

Binaries?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Binaries?

    Autor: Netspy 06.04.20 - 11:14

    Bin ich zu blöd oder gibt es von Theia keine offiziellen Binaries?

    Ich würde es gerne mal lokal im Vergleich zu VSC testen. Mir gefällt besonders die Outline-View in einem extra Panel, was die VSC-Macher ja leider immer noch nicht implementiert haben.

  2. Re: Binaries?

    Autor: hyperlord 06.04.20 - 12:00

    Ich habe da auch nix gefunden. Es gibt unter "Getting started" auf dieser Seite: https://github.com/eclipse-theia/theia
    den Punkt "Package a desktop Theia application with Electron".
    Der führt aber zu einem 3rd-Party-Repo auf Gitlab, von dem gar nicht klar ist, was das sein soll. Und die dort verfügbaren Binaries sind über 2 Jahre alt.

    Schade, aber so wird das nichts.

    Update: es gibt dazu ein Ticket, das jetzt auch über 1 Jahr alt ist und noch immer offen: https://github.com/eclipse-theia/theia/issues/4541

    Ich kann das ja verstehen, wenn man eine IDE bauen will, die nur im Browser läuft - aber dann sehe ich da überhaupt keine Relevanz als Konkurrenzprodukt zu VS Code.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.20 12:03 durch hyperlord.

  3. Re: Binaries?

    Autor: lestard 06.04.20 - 12:23

    Die scheint es wirklich nicht zu geben. Auf der Webseite von Theia steht unter "Theia versus VS Code" irgendwelche Trivialitäten als Unterschiede aber der Hauptunterschied scheint zu sein, dass man VS Code einfach runterladen und benutzen kann und die Benutzung von Theia scheinbar vollkommen unklar ist. Im Github-Repo gibts ne Anleitung, wie man es mit Docker startet. Das ist wirklich peinlich.

  4. Re: Binaries?

    Autor: schipplock 06.04.20 - 19:31

    Theia ist nicht als standalone-Produkt gedacht.

    Bei Theia geht es darum einen Editor in der Art von VSCode in eine Web-App zu integrieren.

    Beispiel: https://www.gitpod.io/

    Die Macher hinter Theia bieten auch einen Kurs an, der einem zeigt wie man das macht. Für Geld.

  5. Re: Binaries?

    Autor: Netspy 06.04.20 - 19:52

    Dann ist der Artikel von Golem (und auch von anderen Medien) aber schlecht formuliert. Da steht eindeutig „Die IDE läuft im Browser und auf Desktop“ und in der Überschrift wir Theia als Alternative zu VSC angepriesen. Stimmt ja dann wohl beides nicht.

  6. Re: Binaries?

    Autor: Frostwind 06.04.20 - 21:52

    Es ist keine IDE, sondern ein IDE Framework, mit dem man IDEs bauen kann.

  7. Re: Binaries?

    Autor: Netspy 07.04.20 - 09:11

    Das musst du aber mal den Entwicklern sagen, die sprechen nämlich von einer IDE Plattform für Browser und Desktop. Und wenn man so stolz darauf ist, dass deren Plattform supi im Browser und auf dem Desktop läuft, dann wäre natürlich eine Referenz-Implementierung auf dem Desktop als Binary wirklich nett. Im Browser stellt man so was ja zur Verfügung.

    Aber ich gebe auch zu, dass ich dieses Projekt bisher nie auf dem Schirm hatte und nicht weiß, was die Entwickler genau verfolgen. Möglicherweise haben auch die ganzen Artikel-Schreiber das etwas missverstanden, denn eine Alternative zu VSC scheint es ja nicht wirklich zu sein.

  8. Re: Binaries?

    Autor: schipplock 07.04.20 - 11:26

    > denn eine Alternative zu VSC scheint es ja nicht wirklich zu sein.

    definitiv nicht.

  9. Re: Binaries?

    Autor: Frostwind 08.04.20 - 23:06

    Es ist m.E. das Weiterdenken des Container-Ansatzes. Im Data-Science-Bereich sind Container wichtig, damit man weiß, dass jeder mit den gleichen Paketen entwickelt. Vermutlich sind das dann auch GitOps, die CI/CD-Pipelines auf Containern laufen lassen.
    Warum dann nicht auch eine IDE auf Containern im Hintergrund bereitstellen? Wenn mal Externe kommen, haben die sofort alles zum (kooperativen) Arbeiten; es funktioniert mit "Bring your own Device".

  10. Re: Binaries?

    Autor: Netspy 09.04.20 - 00:16

    Das mag ja alles richtig sein und wenn das die Zielsetzung von Theia ist, dann ist das auch ok. In den ganzen Artikeln wie hier auf Golem wird aber eben doch was anderes (zusätzliches) suggeriert, nämlich der Einsatz auf dem Desktop und darunter verstehen ich nun mal eine lokale IDE, so wie ich eben üblicherweise VSC nutze. Das ist in vielen Fällen auch sinnvoll und einfacher, als eine Conatiner-Struktur aufzubauen, zumal viele Leute alleine oder in ganz kleinen Teams an Projekten arbeiten.

  11. Re: Binaries?

    Autor: lestard 09.04.20 - 12:00

    Es sind nicht nur die News-Seiten, die das behaupten. Auch auf der offiziellen Webseite (https://theia-ide.org/) wird dieser Eindruck vermittelt. Da gibts einen Abschnitt "Theia versus VS Code", wo wesentliche Unterschiede aufgeführt sind, aber der wesentlichste von allen (VS Code kann man installieren, Theia nicht) taucht überhaupt nicht auf. Es wird suggeriert, als wäre im Wesentlichen halt nur die interne Architektur etwas unterschiedlich und Theia mehr Open-Source.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  3. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  4. LAUDA Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG, Burgwedel, Lauda-Königshofen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...
  3. (u. a. I See You, Broken City, Attraction & Attraction 2, Amundsen: Wettlauf zum Südpol, Coma, Red...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden