Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tilt: Webseitenstrukturen…

Und der Nutzen darin liegt genau wo?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und der Nutzen darin liegt genau wo?

    Autor: martin.wolf 01.08.11 - 13:59

    Für wen soll das Plugin interessant sein?

  2. Re: Und der Nutzen darin liegt genau wo?

    Autor: XmlmXmlmX 01.08.11 - 14:39

    na zum spielen halt!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.11 14:39 durch XmlmXmlmX.

  3. Re: Und der Nutzen darin liegt genau wo?

    Autor: Hans Schmucker 01.08.11 - 15:46

    Für mich z.B.

    Wenn das CSS einer bestehenden Seite angepasst werden muss kann es ganz praktisch sein sich einen schnellen Überblick über die Elementhierarchie, unter Berücksichtigung der visuellen Eigenschaften, zu verschaffen.

  4. Re: Und der Nutzen darin liegt genau wo?

    Autor: Kein Kostverächter 01.08.11 - 16:18

    Sehe ich auch so. Ich habe es mir gerade angesehen. Man kann auf den ersten Blick die Objekthierarchie erkennen. Ich habe dann mal in Testcode von uns ein paar typische Fehler eingebaut, die für eine blödsinnige Hierarchie im DOM-Baum sorgen, und man konnte mittels Tilt schon auf den ersten Blick erkennen, wo der Fehler steckt. Das gleiche geht mit Firebug und Co. zwar auch, aber mit Tilt sieht man schneller, dass etwas nicht stimmt. Vielleicht mag es daran liegen, dass ich, wenn ich HTML lese die Website vor dem inneren Auge sehr ähnlich "rendere", wie Tilt sie darstellt. Von daher weiß ich, dass es einen Fehler gibt, wenn die Tilt-Darstellung nicht dem entspricht, was ich erwarte.
    Für Anfänger finde ich das Plugin auch super, denn mit dieser Darstellungsart kann man wunderbar experimentieren und so ein Gefühl für den DOM-Baum bekommen.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  5. Re: Und der Nutzen darin liegt genau wo?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.08.11 - 08:58

    Kommt auf die Person an.

    Wenn diese sich auskennt was Webentwicklung - Strukturierung - betrifft und über eine gute räumliche Auffassung verfügt, kann man sich dieses Teil schenken. Im Allgemeinen gibt es ohnehin nicht tausend Arten Inhalte in eine Website einzubringen, sondern unterliegen immer klaren Regeln.

    Für den Einsteiger/Unterricht trotzdem brauchbar und ganz nice.
    Evtl. ließe es sich noch für Effekte "missbrauchen".



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.11 08:59 durch firehorse.

  6. Re: Und der Nutzen darin liegt genau wo?

    Autor: c3rl 02.08.11 - 20:46

    Auch mit guter räumlicher Auffassungsgabe, welche ich mir zuschreibe, und auch trotz langjähriger Erfahrung im HTML/CSS Bereich hat mir das Addon gerade heute wieder geholfen ;)

    Es ist leider noch nicht ganz Bugfrei, aber trotzdem ist es genial und sehr, sehr hilfreich!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Kliniken Schmieder, Allensbach am Bodensee
  3. über duerenhoff GmbH, München
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 99,00€ (bei otto.de)
  3. 54,99€
  4. GRATIS


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten.. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43