1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transpiler: Googles Inbox…

Leider kein "natives" UI

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider kein "natives" UI

    Autor: jokey2k 24.11.14 - 22:00

    Das Ergebnis der Toolchain ist, dass es sich einfach nicht wie jede andere iOS App bedienen lässt, sondern komplett eigene Bedienung gelernt werden muss.

    Genauso auch bei der Youtube app... Nutzer kennen einen "Done" button zum Video beenden und fangen nicht wild auf dem Display an zu wischen, um durch Zufall erst das nach unten Wischen zu entdecken, dass das Video klein macht und dann nach rechts, damit es beendet ist.

    Persönliche, subjektive Meinung: Einfach nur Schrott

  2. Re: Leider kein "natives" UI

    Autor: DeeZiD 24.11.14 - 22:47

    Ich mag iOS auch nicht...

  3. Re: Leider kein "natives" UI

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.14 - 23:29

    Damit wird allerdings das Video nicht beendet,sondern man bekommt die Möglichkeit zum beenden.
    Bei iOS fehlt lediglich der Zurück Button und dann wäre die App schon beinahe in Ordnung.
    Viel schlimmer finde ich das sich in der iOS Variante von G+ keine EXIF's anzeigen lassen.
    Das ist übrigens eine grundsätzliche Unzulänglichkeit von iOS und Apples Foto-App scheitert schon daran Auskunft über die reine Bildauflösung zu geben.
    iOS kann von Haus aus eigentlich grundsätzlich keine Metadaten anzeigen und zwar für kein einziges Dateiformat.
    Bei Bilddatein könnte ich mir auch vorstellen woran das liegt,aber das will hier ja wahrscheinlich niemand hören.

  4. Re: Leider kein "natives" UI

    Autor: Nein! 25.11.14 - 07:35

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Bilddatein könnte ich mir auch vorstellen woran das liegt,aber das will
    > hier ja wahrscheinlich niemand hören.


    Hast mich neugierig gemacht. Teil deine Theorie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau
  2. Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Garching bei München
  3. RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  4. parcIT GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme