1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transpiler: Googles Inbox…

was tut Google da?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was tut Google da?

    Autor: mxcd 24.11.14 - 23:57

    Gmail ist ein gutes und produktives Emailinterface. Ich habe inbox 2 Tage getestet und es ist einfach nur anstrengend. Es gibt tonnenweise eyecandy und whitespace aber die labels aus gmail sind alle in einem einheitlichen Grau. Farbig sind aber die Labels, die Google selber fuer Dich erfunden hat, ohne zu fragen, und Buchungsbestaetigungen von Airlines, die schjonmal Werbung geschickt haben, gehen direkt in einen Werbeordner.

    Es ist aber nicht so, dass es bei gmail nicht seit Jahren eine ungepflegte Baustelle gaebe: die Kontaktverwaltung ist die Hoelle, man kann nichteinmal mit anderen Googleusern Kontakte teilen, die Sachen sind schwer zu finden etc etc.

    Aber tonnenweise Entwicklerstunden in das buntere Email von morgen, das fuer Dich denkt stecken...

  2. Re: was tut Google da?

    Autor: Kevin17x5 25.11.14 - 03:30

    ja, die Kontakte sind Müll... ganz schlecht... man müsste bei anderen Anbietern eine Anwendung kaufen.

  3. Re: was tut Google da?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.14 - 04:21

    Das man Kontakte nicht teilen kann stimmt doch mal wieder überhaupt nicht.
    Die Verwaltung der Kontakte läuft halt nur nicht über Gmail,sondern über die App "Kontakte".
    Und wenn ich da rechts oben in die Ecke klick steht im Reiter der sich dann öffnet mal zu aller erst "Teilen" und wenn ich darauf klick bekomme ich natürlich auch gmail zur Auswahl.
    Das die Kontakte einheitlich über eine Anwedung gepflegt werden,ist so ziemlich das logischste was man überhaupt machen kann.

  4. Re: was tut Google da?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.14 - 06:46

    Tja...

    Ich finde es auch super nervig, das Google jetzt Gmail so verhunzt...

    Erst Google+ bei Youtube, jetzt das mit Gmail... Früher konnte man Gmail einfach wie jede Email Anwendung nutzen und seine Emails checken. Jetzt will Google daran herumstricken und nervt mit nun eingetretener Unübersichtlichkeit und nervigen Kategorisierungen -.-

  5. Re: was tut Google da?

    Autor: xSynth 25.11.14 - 07:14

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja...
    >
    > Ich finde es auch super nervig, das Google jetzt Gmail so verhunzt...
    >
    > Erst Google+ bei Youtube, jetzt das mit Gmail... Früher konnte man Gmail
    > einfach wie jede Email Anwendung nutzen und seine Emails checken. Jetzt
    > will Google daran herumstricken und nervt mit nun eingetretener
    > Unübersichtlichkeit und nervigen Kategorisierungen -.-

    Ich finde Inbox super :)
    Ansonsten kann man doch immer noch GMail nutzen, also wo ist das Problem? :D

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  6. Re: was tut Google da?

    Autor: Nein! 25.11.14 - 07:33

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja...
    >
    > Ich finde es auch super nervig, das Google jetzt Gmail so verhunzt...
    >
    > Erst Google+ bei Youtube, jetzt das mit Gmail... Früher konnte man Gmail
    > einfach wie jede Email Anwendung nutzen und seine Emails checken. Jetzt
    > will Google daran herumstricken und nervt mit nun eingetretener
    > Unübersichtlichkeit und nervigen Kategorisierungen -.-


    Gmail bleibt aber erhalten und wird auch weiter gepflegt. Inbox ist ein separates Produkt welches man verwenden kann aber nicht muss. Du kannst also auch weiterhin Gmail verwenden.
    Im übrigen denke ich nicht das Google Gmail irgendwann mal einstampfen wird. Ist ja immerhin eines der erfolgreichsten Produkte der Firma.

  7. Re: was tut Google da?

    Autor: sedremier 25.11.14 - 07:39

    Nach einem Umstellungs-Schock ala "waaah - wo sind meine mails?!?" muss ich sagen, dass mir das mit der inbox ganz gut gefällt.

    Verinnerlichen:
    - Mails in der Inbox sind "noch auf der todo-liste"
    - Alles was erledigt ist: "nach rechts weg wischen"
    - Alles was jetzt nicht wichtig ist: "nach links wischen -> vertagen"
    - erledigte mail wiederfinden geht in inbox NUR über die Suche, soweit ich das sehen kann.

    Dadurch wird die inbox recht übersichtlich. ABER: die email wird aus dem posteingangsordner verschoben (archiviert = "Alle Nachrichten"). Das sorgt dafür, dass die Inbox einem ggf die gewohnte Arbeit mit anderen Mailtools versaut. Vor allem wenn man da bisher mit Posteingang und Labels und eigenen Filtern dabei war.
    Das stört ein wenig. Da hätte eine "metaebene" geholfen.

    Alles in allem aber eine gelungene Sache, glaube ich.
    Also bis auf:
    - Kein Durchstöbern alter mails und keine Kategorisierung in den alten mails mehr
    - Keine Trennung IMAP / Inbox - dadurch schlechtes koexistieren.

    Wenn sie jetzt noch irgendwann mal das Kontaktmanangement in Ordnung bringen...
    - Google Contacts = Wer genau ist da eigentlich drin?
    - Google+ Contacts = Warum dürfen die einem die Einstellungen aus Contacts versaun, wenn sie automatisch gelinked werden?
    - Avatar / Alias = Das wird langsam echt Zeit!

  8. Re: was tut Google da?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.14 - 07:55

    Nein! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gmail bleibt aber erhalten und wird auch weiter gepflegt. Inbox ist ein
    > separates Produkt welches man verwenden kann aber nicht muss. Du kannst
    > also auch weiterhin Gmail verwenden.
    > Im übrigen denke ich nicht das Google Gmail irgendwann mal einstampfen
    > wird. Ist ja immerhin eines der erfolgreichsten Produkte der Firma.

    Google+ war auch mal optional, bis Google es dann zwingend für Youtube einführte...

  9. Re: was tut Google da?

    Autor: xSynth 25.11.14 - 08:09

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein! schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gmail bleibt aber erhalten und wird auch weiter gepflegt. Inbox ist ein
    > > separates Produkt welches man verwenden kann aber nicht muss. Du kannst
    > > also auch weiterhin Gmail verwenden.
    > > Im übrigen denke ich nicht das Google Gmail irgendwann mal einstampfen
    > > wird. Ist ja immerhin eines der erfolgreichsten Produkte der Firma.
    >
    > Google+ war auch mal optional, bis Google es dann zwingend für Youtube
    > einführte...

    Inbox müsste GMail ersetzen - was ersetzt G+ bzw. hat es ersetzt?
    Würde gerne sehen, was passiert, wenn GMail weder per App noch über den Browser funktioniert. ^^

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  10. Re: was tut Google da?

    Autor: xSynth 25.11.14 - 08:12

    sedremier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach einem Umstellungs-Schock ala "waaah - wo sind meine mails?!?" muss ich
    > sagen, dass mir das mit der inbox ganz gut gefällt.
    >
    > Verinnerlichen:
    > - Mails in der Inbox sind "noch auf der todo-liste"
    > - Alles was erledigt ist: "nach rechts weg wischen"
    > - Alles was jetzt nicht wichtig ist: "nach links wischen -> vertagen"
    > - erledigte mail wiederfinden geht in inbox NUR über die Suche, soweit ich
    > das sehen kann.

    Die "erledigten Mails" siehst du doch, wenn du von links die Seitenleiste aufrufst, dort ist doch dann der Menüpunkt zu finden. Oder was genau meinst du? :)

    > Dadurch wird die inbox recht übersichtlich. ABER: die email wird aus dem
    > posteingangsordner verschoben (archiviert = "Alle Nachrichten"). Das sorgt
    > dafür, dass die Inbox einem ggf die gewohnte Arbeit mit anderen Mailtools
    > versaut. Vor allem wenn man da bisher mit Posteingang und Labels und
    > eigenen Filtern dabei war.
    > Das stört ein wenig. Da hätte eine "metaebene" geholfen.
    >
    > Alles in allem aber eine gelungene Sache, glaube ich.
    > Also bis auf:
    > - Kein Durchstöbern alter mails und keine Kategorisierung in den alten
    > mails mehr
    > - Keine Trennung IMAP / Inbox - dadurch schlechtes koexistieren.
    >
    > Wenn sie jetzt noch irgendwann mal das Kontaktmanangement in Ordnung
    > bringen...
    > - Google Contacts = Wer genau ist da eigentlich drin?
    > - Google+ Contacts = Warum dürfen die einem die Einstellungen aus Contacts
    > versaun, wenn sie automatisch gelinked werden?
    > - Avatar / Alias = Das wird langsam echt Zeit!

    Es ist schon abstrakt zu Anfang gewesen, aber irgendwie ... einfacher.
    Vor allem finde ich die Erinnerungsfunktion (gab es ja bisher noch NIEENIENIE :P) wundervoll. Ich brauche nicht unbedingt so lange an Dinge denken ^^
    Nur die Zeiteinstellung auf Wunsch - also den eigenen Bedürfnissen angepasst - ist etwas umständlich zu erreichen ... xD

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  11. Re: was tut Google da?

    Autor: atomicseppl 25.11.14 - 09:59

    > Die "erledigten Mails" siehst du doch, wenn du von links die Seitenleiste aufrufst, dort
    > ist doch dann der Menüpunkt zu finden. Oder was genau meinst du? :)

    Ja, sortiert nach dem Zeitpunkt des "erledigens". Also genau umgekehrt sortiert wenn man sich wie ich die Inbox von oben nach unten "durcherledigt" hat (weil da ja ein Jahrzehnt voll Mails drin war)

    Nicht mehr wieder finden tut man die Mails allerdings wenn man wieder die GMAIL Applikation oder einen IMAP Client verwendet... dann sind sie nur mehr gemeinsam mit all den Werbemails und Chatlogs unter "All Mail" zu finden.

  12. Re: was tut Google da?

    Autor: mxcd 25.11.14 - 12:41

    Das sähe ich dann als zutreffend an, wenn Google gleich eine entsprechende Webanwendung dazu entwickelt hätte, ist aber nicht passiert.
    Und das macht ja eben die eigentliche Qualität von Cloudprodukten aus, dass man nahtlos über alle Plattformen arbeiten kann. Das Kontakteinterface von Gmail im Browser hat sich seit Jahren nicht ein Jota bewegt.
    Das muss doch nicht sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg
  2. CONSILIO GmbH, München, Walldorf, Ratingen
  3. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  4. Hays AG, Salzgitter Thiede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 79,49€ inkl. Direktabzug
  3. (u. a. be quiet! Pure Rock Slim für 17,99€ inkl. Versand und be quiet! Pure Base 600 für 59...
  4. (u. a. Northgard für 7,99€, No Man's Sky für 14,99€, PSN Card 20 Euro [DE] - Playstation...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme