1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videokonferenzen…

Open App Initiative "Technology made in Europe"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Open App Initiative "Technology made in Europe"

    Autor: Bianci 27.05.20 - 12:30

    Wenn User nach all den Meldungen rund um Zoom und co. noch immer auf diese Tools setzen, ist der Zug wohl abgefahren. Es ist ja nicht so, dass es keine sicheren und vor allem regionalen Software Lösungen gibt. Die EU hat erst vor kurzem eine Liste mit sicheren EU Lösungen (z.B. Grape Messenger) als Alternative zu marktführenden Technologie Lösungen veröffentlicht. Man muss diese auch nutzen. Die Open App Liste findet ihr in Google. Leider darf man hier keinen Link setzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Müller - Die lila Logistik AG, Besigheim-Ottmarsheim (bei Ludwigsburg)
  2. Compador Dienstleistungs GmbH, Berlin
  3. Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  4. SIZ GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Corona-Warn-App: Abstürze und falsche Hinweise nach Update
    Corona-Warn-App
    Abstürze und falsche Hinweise nach Update

    Eigentlich sollten Updates Fehler in Programmen beheben. Doch bei der Corona-Warn-App sind mit der Version 1.2.0 neue Bugs hinzugekommen.

  2. Kabelnetz: Berlin-Marzahn bekommt 1 GBit/s von der Telekom
    Kabelnetz
    Berlin-Marzahn bekommt 1 GBit/s von der Telekom

    Die Telekom wird für rund 4.400 Wohnungen in Berlin-Marzahn ein neues Netz bauen. Was aus dem Tochterunternehmen der Wohnungsgenossenschaft wird, das das Netz bisher betreibt, ist unklar.

  3. Mobilfunk: LTE-Anrufe ließen sich trotz Verschlüsselung abhören
    Mobilfunk
    LTE-Anrufe ließen sich trotz Verschlüsselung abhören

    Je länger das Opfer in der Leitung bleibt, desto mehr lässt sich von vorherigen Gesprächen rekonstruieren.


  1. 16:31

  2. 15:35

  3. 15:08

  4. 14:21

  5. 13:57

  6. 13:30

  7. 12:55

  8. 12:40