1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Visual Studio 11…

Gute Alternativen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Alternativen?

    Autor: schumischumi 23.05.12 - 11:19

    Verwende zZ SharpDevelope (C#).
    Was gibts sonst noch für kostenfreie und gute IDEs?

  2. Re: Gute Alternativen?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.05.12 - 11:36

    Lazarus? :-D

  3. Re: Gute Alternativen?

    Autor: zuzutu 23.05.12 - 11:46

    Für C++:
    Codeblocks, Eclipse, Netbeans. Wobei bei allen Dreien hab ich vieles zu meckern :( Insbesondere was das Autocomplete betrifft. Aber mit CodeBlocks arbeite ich gerne.

  4. Re: Gute Alternativen?

    Autor: WolfgangS 23.05.12 - 11:55

    schumischumi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verwende zZ SharpDevelope (C#).
    > Was gibts sonst noch für kostenfreie und gute IDEs?


    Visual Studio Express.

    Sorry.. aber warum muss alles kostenfrei sein?

    Viele Leute entwickeln um etwas zu verkaufen. (Im Zweifelsfall entwickeln Studenten um sich beim nächsten Arbeitgeber zu positionieren).

    Mit einem echten Visual Studio will man nicht so schnell zu Eclipse (Jahre) zurück...

  5. Re: Gute Alternativen?

    Autor: Geistesgegenwart 23.05.12 - 12:29

    MonoDevelop, siehe http://www.monodevelop.com

    Seit Xamarin sein Produkt nur auf Mac/Windows beschränkt funktioniert die Windowsversion davon ganz brauchbar. Als Target Framework kannst du auch original .NET 4 von Microsoft verwenden. Auf WPF/WinForms Designer musst du aber leider vezichten, sowas gibts afaik aber auch nur bei Visual Studio.

  6. Re: Gute Alternativen?

    Autor: MistelMistel 23.05.12 - 12:33

    Falls Du vor hast auch die Programmiersprache zu wechseln kann ich Dir den QtCreator empfehlen.

  7. Re: Gute Alternativen?

    Autor: deutscher_michel 23.05.12 - 12:38

    >Sorry.. aber warum muss alles kostenfrei sein?

    Das war nun mal seine Frage?

    Und das mit VS und Eclipse.. naja.. da hat jeder seine eigene Meinung.. ich bin auch kein VS Fan mehr.. und habe über 10 Jahre damit Entwickelt..

  8. Re: Gute Alternativen?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.05.12 - 12:49

    Brauchen dann aber nicht auch die "Clients" Qt, um diese Programme ausführen zu können?

  9. Re: Gute Alternativen?

    Autor: schumischumi 23.05.12 - 12:53

    @WolfgangS: da ich zZ nur nebenher bissl Skripte/Programmiere ja. Aber generell sind auch Firmen bei solchen Einkäufen geizig.

    @Geistesgegenwart: SharpDevelope hat auch nen grafischen WinForm Designer, falls ich das ganze jetzt nicht verwechsle.

  10. Re: Gute Alternativen?

    Autor: Dragos 23.05.12 - 13:08

    WolfgangS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schumischumi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Verwende zZ SharpDevelope (C#).
    > > Was gibts sonst noch für kostenfreie und gute IDEs?
    >
    > Visual Studio Express.
    >
    > Sorry.. aber warum muss alles kostenfrei sein?
    >
    > Viele Leute entwickeln um etwas zu verkaufen. (Im Zweifelsfall entwickeln
    > Studenten um sich beim nächsten Arbeitgeber zu positionieren).
    >
    > Mit einem echten Visual Studio will man nicht so schnell zu Eclipse (Jahre)
    > zurück...

    Studenten bekommen es viele MS PRodukte kostenfrei, egal ob sie informatik studieren oder nicht. Studenten brauchen sich in diesem Fall keine gedanken machen

  11. Re: Gute Alternativen?

    Autor: redwolf 23.05.12 - 13:09

    >Mit einem echten Visual Studio will man nicht so schnell zu Eclipse (Jahre) zurück...

    Hahaha da muss ich als Jemand der Visual Studio.NET in Verison 6, 2003, 2005, 2008, 2010 genutzt hat herzlich lachen. Eclipse ist mal eben um 10 Ecken stabiler, performanter und funktionaler.

  12. Re: Gute Alternativen?

    Autor: Jonah Ltd. 23.05.12 - 13:21

    WolfgangS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einem echten Visual Studio will man nicht so schnell zu Eclipse (Jahre)
    > zurück...

    *prust*

    > @WolfgangS: da ich zZ nur nebenher bissl Skripte/Programmiere ja. Aber generell sind auch Firmen bei solchen Einkäufen geizig.

    Ach so, mangelnde Erfahrung führte zu der Aussage.

    De facto haben die IDEs eh unterschiedliche Zielgruppen. Wer für Windows/.net programmiert, sollte trotz aller erheblicher Schwächen VS benutzen. Wer nicht für diese Zielplattform entwickelt, sollte es meiden - muss es ja meist sogar.

  13. Re: Gute Alternativen?

    Autor: AndyMt 23.05.12 - 13:30

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Mit einem echten Visual Studio will man nicht so schnell zu Eclipse
    > (Jahre) zurück...
    >
    > Hahaha da muss ich als Jemand der Visual Studio.NET in Verison 6, 2003,
    > 2005, 2008, 2010 genutzt hat herzlich lachen. Eclipse ist mal eben um 10
    > Ecken stabiler, performanter und funktionaler.
    Hm... warum schmiert mir das während der Android-Entwicklung denn immer wieder mal ab (nicht nur dort)? Ich finde VS funktionaler, bin immer wieder froh, wenn ich mal wieder damit arbeiten kann.

  14. Re: Gute Alternativen?

    Autor: schumischumi 23.05.12 - 14:11

    @Jonah Ltd.: du meinst die Aussage mit dem Geiz? naja kommt immer auf die firma und den einsatzzweck an. ich programmiere atm nicht wirklich viel daher wäre die 500? euro schon zu viel. aber auch sonst heissts bei vielen SW-Einkäufen "gibts da keine freeware?". Die Kosten die anschließend enstehen werden nicht im einkauf verrechnet^^

  15. Re: Gute Alternativen?

    Autor: Clown 23.05.12 - 14:28

    Jain, Qt bietet afaik kein fertiges Redistributable-Package an. Stattdessen wird empfohlen, dass der Entwickler die abhängigen Dateien selbst mitliefert.
    Aber ja, die entsprechenden Core-/GUI- oder wie auch immer-Dateien müssen auf der Zielkiste vorhanden sein.

  16. Re: Gute Alternativen?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.05.12 - 14:51

    Und da wird's dann eng. Da einem das NET-Framework bei den Windows-Updates einfach mit aufgedrückt wird, bemerken die Anwender gar nicht, dass es benötigt wird. Bei QT sieht's halt (zumindest in der Windows-Welt) etwas anders aus.

  17. Re: Gute Alternativen?

    Autor: Clown 23.05.12 - 15:09

    Wieso eng? Wie gesagt: Ein fertiges Package, dass Du als Anwender (ggf.) selbst up-to-date halten musst, gibt es nicht. Der Anwender bemerkt also auch hier nicht, dass irgendetwas benötigt wird.
    Dass es vlt Sicherheitslücken gibt, die durch neuere Versionen gefixt würden, liegt dann ebenfalls beim Anwendungsentwickler, der dann halt bei einem Update seines Programmes, ebenfalls die Abhängigkeiten updaten sollte.

  18. Re: Gute Alternativen?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.05.12 - 15:16

    Sorry, hatte deinen Post falsch verstanden :-) Na dann wäre das vielleicht schon eine Option.

  19. Re: Gute Alternativen?

    Autor: Sinnfrei 23.05.12 - 17:00

    WolfgangS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry.. aber warum muss alles kostenfrei sein?
    >
    > Viele Leute entwickeln um etwas zu verkaufen. (Im Zweifelsfall entwickeln
    > Studenten um sich beim nächsten Arbeitgeber zu positionieren).

    Ich würde mal behaupten, dass die Anzahl der Leute die (zumindest auch) nicht gewinnorientierte Software entwickeln mindestens genauso groß ist. Und warum sollte man die unnötig zur Kasse bitten?

    Die Sache mit den Express-Versionen von Microsoft war genau richtig, und das jetzt nur noch auf Metro-Anwendungen zu beschränken klingt schon ziemlich verzweifelt ...

    __________________
    ...

  20. Re: Gute Alternativen?

    Autor: kmork 24.05.12 - 14:51

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei QT sieht's halt (zumindest in der Windows-Welt) etwas anders aus.

    Hast offensichtlich noch nie von statischem Binden gehört. Ist bei Qt-Apps unter Windows der Regelfall, dass es so gemacht wird.

    Problematisch wird es mit Qt, weil man damit derzeit eben keine Metro-Apps bauen kann. MS meint Entwickler immer stärker dazu zwingen zu können, den hauseigenen Mist einsetzen zu müssen. Hoffentlich fallen sie damit ordentlich auf die Schnautze.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Soley GmbH, München
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 31,99€
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
    Blackwidow V3 im Test
    Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

    Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen