Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VML und DirectX-Filter…

Danke, Microsoft!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke, Microsoft!

    Autor: LX 08.12.11 - 10:52

    Ich finde es gut, dass Microsoft seine neue Zielsetzung hin zu besserem Support der Standards konsequent durchzieht. Wenn das so weitergeht und wir alle IEs vor Version 9 abschaffen könnten, könnten wir uns endlich darauf konzentrieren, das Web zu verbessern, statt es für veraltete Browser lauffähig zu machen.

    Gruß, LX

  2. Re: Danke, Microsoft!

    Autor: beko 08.12.11 - 11:40

    LX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es gut, dass Microsoft seine neue Zielsetzung hin zu besserem
    > Support der Standards konsequent durchzieht. Wenn das so weitergeht und wir
    > alle IEs vor Version 9 abschaffen könnten, könnten wir uns endlich darauf
    > konzentrieren, das Web zu verbessern, statt es für veraltete Browser
    > lauffähig zu machen.

    Das möchte ich sofort unterschreiben. Man mag nutzen was man will aber jeder, der feuchte Designerträume in Webseiten umsetzen soll, freut sich über Meldungen wie diese. Inzwischen darf bei einigen Projekten sogar *endlich* auf IE6 verzichtet werden.

  3. Nicht zu früh freuen!

    Autor: ggggggggggg 08.12.11 - 12:04

    Das ist garantiert nur Teil eines Masterplans wie man in naher Zukunft den Nutzer wieder gängeln und zu seinen Produkten zwingen kann.

    /s

  4. Re: Danke, Microsoft!

    Autor: DASPRiD 08.12.11 - 14:36

    beko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde es gut, dass Microsoft seine neue Zielsetzung hin zu besserem
    > > Support der Standards konsequent durchzieht. Wenn das so weitergeht und
    > wir
    > > alle IEs vor Version 9 abschaffen könnten, könnten wir uns endlich
    > darauf
    > > konzentrieren, das Web zu verbessern, statt es für veraltete Browser
    > > lauffähig zu machen.
    >
    > Das möchte ich sofort unterschreiben. Man mag nutzen was man will aber
    > jeder, der feuchte Designerträume in Webseiten umsetzen soll, freut sich
    > über Meldungen wie diese. Inzwischen darf bei einigen Projekten sogar
    > *endlich* auf IE6 verzichtet werden.

    Bei mir ist es mittlerweile Gang und Gäbe, nur noch den aktuellen IE9, maximal IE8 zu unterstützten. Man muss seine Kunden halt nur überzeugen ;)

  5. Re: Danke, Microsoft!

    Autor: beko 08.12.11 - 14:51

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir ist es mittlerweile Gang und Gäbe, nur noch den aktuellen IE9,
    > maximal IE8 zu unterstützten. Man muss seine Kunden halt nur überzeugen ;)

    Erfreulich. Du überzeugt nur niemanden, der noch selbst mit dem IE6 als Firmenbrowser rumgurkt :(

    Wobei sich neulich tatsächlich ein Firefox verirrte und prompt eine Reklamation wegen der "placeholder"-Felder in einem Formular eingegangen ist. "Da ist was schon vorausgefüllt - bitte beheben". Da schüttelst nur den Kopf..

  6. Re: Danke, Microsoft!

    Autor: malmot 08.12.11 - 15:47

    Immerhin ist es als Webdesigner inzwischen jetzt nicht mehr meine Schuld wenn der IE6 die Seite nicht mehr richtig darstellt sondern die Schuld des Users/Admin der noch ie6 einsetzt. :) Das war vor 1-2 Jahren noch anders.

  7. Re: Nicht zu früh freuen!

    Autor: redwolf 08.12.11 - 16:39

    Und SVG abfucken wird. Wir erinnern uns:

    http://www.heise.de/ix/meldung/Microsoft-will-an-SVG-mitarbeiten-896785.html

    Hoffen wir auf Besserung.

  8. Re: Nicht zu früh freuen!

    Autor: TW1920 08.12.11 - 18:25

    Auf meiner seite ist bis auf ein flashobjekt alles von solchen Zeugs entfernt und auch sonst vorrangig neue technik eingesetzt. d.h ie6 zeigt schon seit langem meine seite nicht man ganz normal an... (css-design-fehler, html5-probleme)

    Ein browser der keine neuen techniken unterstützt, ist auch schon lange nicht mehr beliebt. nur weil ein paar leute zu faul sind ein update durchzuführen, müssen doch nicht alle leiden oder?? solange man diese esel füttert, verschwinden die nie!!! -> Kein support für die browser seitens der programmierer, keine nutzer. Und HTML5 ist halt mal am kompatibelsten, vorallem auch bei mobilen geräten und hat auch nicht solche sicherheitslücken wie flash...

  9. Re: Nicht zu früh freuen!

    Autor: Casandro 09.12.11 - 07:37

    Naja, das nächste große Problem werden mobile Geräte sein. Da Android-Updates über die Hersteller gehen kann es durchaus sein, dass wir in 10 Jahren auch immer noch unserer alten Android-Browser haben werden. Bei anderen Plattformen wird es nicht deutlich anders ausschauen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 4,99€
  3. (-78%) 2,20€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29