1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VP9: Googles neuer…

Na toll, egal ob

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na toll, egal ob

    Autor: Anonymer Nutzer 05.06.13 - 08:08

    VP9 oder H265 sich durchsetzt, einer wird es in Kürze tun.
    Dann können meine teilweise neuen Geräte diese Formate wieder (wie jahrelang bspw. MKV-Container) nicht, Firmwareupdate gibts ja meist nur 1-2 Jahre und das wars. War gerade froh, dass quasi alles verbreitete abgedeckt ist.

    Also, juhu, es gibt bald neue Hardware in meinem Wohnzimmer!

  2. Re: Na toll, egal ob

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.06.13 - 08:10

    Deshalb kauft man auch keine beschissenen Stand-Alone-Nichtskönner, sondern einen HTPC.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Na toll, egal ob

    Autor: Anonymer Nutzer 05.06.13 - 08:17

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb kauft man auch keine beschissenen Stand-Alone-Nichtskönner, sondern
    > einen HTPC.


    Den hatte ich, der hat nur genervt.
    Gut, war auf Windowsbasis - städnig Windows-Updates, Treiberprobleme, XBMC-Updates. Watchever lief nicht auf der schmalen AMD-APU wegen Silverlight.
    Einstellungen für automatisches Updates (ist teilweise autom. neugestartet nach Update - mitten im Film), Einstellungen für die Remote mussten erstmal recherchiert werden etc.
    Vergelichsweise lange Zeit zum Hochfahren trotz SSD.


    Da hab ich ihn gegen einen neuen SmartTV getauscht. Alles Prima bisher.
    Habe endlich wieder Platz unter dem TV und kaum noch Kabel und Fernbedienungen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.13 08:19 durch Bernie78.

  4. Re: Na toll, egal ob

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.06.13 - 08:26

    1. Man fährt heute Windows nicht mehr gänzlich runter sondern nutzt den Ruhezustand bei dem der aktuelle Zustand vom RAM auf die Festplatte/SSD gesichert wird und dann abgeschaltet wird. Das dauert bei meinen Windows 8 Notebooks maximal 5 Sekunden. Das System kann dann vollkommen vom Netzstrom getrennt werden, auch für eine beliebig lange Zeit.

    Das Starten dauert nicht viel länger. BIOS, Bootstrap, Hiberfil.sys lesen und in RAM kopieren, Treiber reinitialisieren -> 6 Sekunden mit SSD.

    Da startet ein DVD-Player manchmal länger, bis er die DVD auch mal erkannt hat vergehen weitere 30 Sekunden...

    2. Hatte ich noch nie mit irgendwelchen Windows-Geräten Treiberprobleme. Wenn Realtek-Audio verbaut ist, sollte man die Realtek-Treiber raus schmeißen und die Microsoft-Treiber nehmen, die funktionieren deutlich sauberer und bieten sogar Extrafeatures (die aber eher für Notebooks relevant sind).

    3. Man sollte einen Hersteller nehmen, der dafür bekannt ist regelmäßige Treiberkompatibelität zu gewährleisten. Es gibt auch Bluetooth-Fernbedienungslösungen.

    4. Stichwort Kabel: Es sollte wohl ein HDMI-Kabel von HTPC zum Fernseher reichen. Dann ein Kabel zur Audioanlage, DVB-T-Antenne und DVB-C-Kabel am HTPC, vielleicht wenns hoch kommt noch an USB externe Festplatten wenn man mal wieder die internen 4 TByte voll recorded hat. ;). So viel Kabel sind das eigentlich nicht, selbst wenn noch 2 Netzkabel hinzukommen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.13 08:27 durch Lala Satalin Deviluke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  3. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar